Thekenbeleuchtung Gastronomie - LED- Vorschriften Mindestabstände

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 7 2024  10:06:04      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Thekenbeleuchtung Gastronomie - LED- Vorschriften Mindestabstände
Suche nach: led (32493)

    







BID = 1080316

Quox

Neu hier



Beiträge: 24
Wohnort: Wuppertal
 

  


Hallo Beisammen,

Eine 6 Meter lange Theke - 40 Jahre alt - möchte von oben sinnig beleuchtet sein. Diese obere Konstruktion besteht aus massivem lackierten/lasierten Holz.

10 derzeit bestehende Ausschnitte mit 12V-Halogen möchte ich umnutzen mit farbigen e27-LED nach zigbee-Standard an Hue-Bridge(derzeit vermutlich von Müller-Licht "Tint")
Da LEDs ja generell sehr kühl bleiben und ich Keramikfassungen mit Schutzleiter besorgt habe...
Gibt es etwaige Mindestabstände die ich einzuhalten habe?

Zwischen die 10 großen Bohrungen möchte ich mittig "schöne Kabel und schöne Fassungen jeweils im Vintage Look" durch eine Bohrung herabhängen lassen und mit verschiedenen 2-6 Watt-geeigneten e27 warmweißen Leuchtmitteln versehen.

Welche Vorschriften betreffen die Kabel? Direkt auf Holz ist ja zB mit NYM erlaubt aber ich glaube eher nicht bei Textilummantelten Kabeln, oder? Gibt es Unterschiede ob 2oder3-adrig verlegt würde?
Ist ein Baldachin Pflicht? Ersetzbar durch Kunststoffrohr oder Metallrohr?

Bisher plane ich die Verkabelung mit Kunststoffrohren und simplen Schwabbeldosen + WaagoHebelklemmen oben zu verkabeln... erlaubt? Andere Vorschläge?

Danke für Hilfreiches!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Quox am 31 Mär 2021 15:26 ]

BID = 1080355

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7352

 

  

...was stimmt mit den Halogenlampen nicht


Zitat :
farbigen e27-LED

Zitat :
e27 warmweißen Leuchtmitteln

...farbiges warmweisses Licht is ja abgefahren


Du weisst auch das Leuchtmittel mit der falschen Lichtfarbe Lebensmittel schlecht aussehen lassen,
Fleisch z.B. kann grau aussehen obwohl es das nicht ist

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1080356

Quox

Neu hier



Beiträge: 24
Wohnort: Wuppertal

Ich habe versprochen einer recht verzweifelten Gastronomin zu helfen - ich bekomme dafür exakt 0,-- €

Es ist eine Gastronomie Theke - keine Fleischerei oder Supermarkt.
Das Erscheinungsbild von Fleisch- oder anderen Esswaren ist also allenfalls von tertiärem Interesse.
Die Leuchtmittel haben meist FarbwiedergabeIndex >80.
Das angestrebte warmweiße Ambiente wird durch geringe Wattagen 2-5Watt erreicht und ist mit 1800-max. 2700 angegeben.
Nebenbei sorgt dieses warmweiße Licht tendenziell eher für appetitliche Bilder.

Natürlich kann man legitim RGB-Leuchtmittel sch**** finden - das war ja auch nur eine Idee um das gesamte Ambiente verändern zu können. Das mischen von pseudo-alten-retro-Leuchtmitteln + pseudo-altgetrimmten-Textilkabeln mit RGB-zigbee ist vermutlich wirklich unangebracht

Meine Fragen gingen eher um Sicherheit + Vorschriften - würde mich freuen!

Grundsätzlich kann man die sicher ü20 Jahre alten Halogengedönse drin lassen - sie sind halt recht verranzt, mehrere defekt und haben 10x35 Watt.

BID = 1080413

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7352


Zitat :
Quox hat am  1 Apr 2021 22:27 geschrieben :

.......
Grundsätzlich kann man die sicher ü20 Jahre alten Halogengedönse drin lassen - sie sind halt recht verranzt, mehrere defekt und haben 10x35 Watt.


Na perfekt, du wolltest doch "Vintage Look"

Neue Leuchtmittel (eventuell LED) reinsetzten kann ja nicht das Problem sein

...und 12V ist sicherer als 230V

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Primus von Quack am  2 Apr 2021 21:47 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181658785   Heute : 956    Gestern : 5276    Online : 558        14.7.2024    10:06
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0866148471832