Jura Schweißgerät

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Elko defekt

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige Jura Schweißgerät --- Elko defekt
Suche nach Jura

    










BID = 1072807

Danbe86

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Elko defekt
Hersteller : Jura
Gerätetyp : Schweißgerät
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

Die Woche habe ich meinem altetn Schweißgerät (JURA MIG MAG 180 Kombi) zu gut gemeint und irgendwann vernahm ich ein Zischgeräusch. Beim Blick auf die Elektronik sah ich, dass einige der Elkos ausliefen.

Grundsätzlich funktioniert das Gerät noch. Dennoch würde ich die defekten Bauteile gerne tauschen.

Es sind 4 Schraub Elkos (F&T) mit der Aufschrift:
"Al Elko - 12000μF / 50V Minuspol Gehäuse ist nicht isoliert - -40 +85°C - Pluspol = +"

Nun finde ich exakt diese Elkos nicht.

Die bisher beste Alternative wären Elkos mit allerdings 80V in der Bezeichnung.
Welche Rolle spielt die Spannung bei der Auswahl?

Wie wichtig ist die Einhaltung der Kapazität? Mehr Kapazität würde eine größere Belastung für den Trafo bedeuten. Dann zur Not eher weniger?
Spielt die Anzahl der Elkos eine Rolle oder ist nur die Gesamtkapazität wichtig?
Die Optionen wären dann: 5x10000μF oder 3x15000μF das eine wäre etwas drüber, das andere etwas unter der bisherigen Kapazität.

Vielleicht kann mich jemand etwas aufklären:-)

Viele Grüße Daniel




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072809

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3574

 

  

Die Kapazität sollte möglichst die gleiche sein. Wenn du Kondensatoren für höhere Spannung findest, die mechanisch passen, dann nimm diese.
Sind die Kondensatoren bis jetzt alle parallel geschaltet (das kann man auf dem Bild leider nur erahnen)? Wenn ja, dann nimm so viele von den neuen, dass du in der Summe der Kapazität möglichst nahe an die alten kommst.

Sollten die alten alle Parallel liegen, würde ich 5 x 10000µF nehmen. Kriegst du sie da alle unter? Die neuen sollten auf die gleiche Art und Weise angeschlossen sein wie die alten, also alle auf die Schienen montiert und verbunden.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1072810

Danbe86

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hi, danke schonmal für die schnelle Antwort. Die Elkos Sollten parallel geschaltet sein. siehe Bild.

Also wären 50000 statt 48000 Gesamtkapazität noch im Rahmen?!

Würde es was bringen, wenn ich nachträglich einen Lüfter zur besseren Kühlung der Elektronik Komponenten anbringe? Bisher ist am Gerät nichts vorhanden.

Gruß



Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072815

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8306
Wohnort: Alpenrepublik

FTCAP ist ein deutscher Hersteller. Schreibe sie einfach an, wenn Du Originaltypen einbauen willst! Ich habe mir Elkos nach meinen Wünschen für ein Projekt anfertigen lassen. Die machen das. Ein wirklich super Service.

*** Link ***


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072852

Murray

Inventar



Beiträge: 3833

Ein beliebiger Elko wird wohl die hohen Ströme welche da regelmäßig fließen nicht lange aushalten.
Das es etwas besonderes ist sieht man schon an den komischen Werten .... 50V.
Denke auch die Originale sind dafür wohl am besten geeignet

https://www.ftcap.de/news/artikel/e.....oren/
https://www.ftcap.de/produkte/filmk.....ator/

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072863

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Grundsätzlich funktioniert das Gerät noch. Dennoch würde ich die defekten Bauteile gerne tauschen.
Nicht nur die, sondern auch die noch intakten Elkos, denn die werden kaum besser sein und demnächst wegen Überlastung ausfallen.
Nach über 30 Jahren (Juni 1987) dürfen die schonmal schwach werden.
Wenn sie aber durchhalten, bis die neuen Elkos da sind, und du sie drinlässt, werden die Neuen überlastet.



Zitat :
Also wären 50000 statt 48000 Gesamtkapazität noch im Rahmen?!
Uninteressant.
Elkos haben meist Fertigungstoleranzen von +/- 20% und mehr.
Wichtig in deinen Fall wäre die Strombelastbarkeit, aber diesen Wert findet man nur im Datenblatt.


Zitat :
Würde es was bringen, wenn ich nachträglich einen Lüfter zur besseren Kühlung der Elektronik Komponenten anbringe? Bisher ist am Gerät nichts vorhanden
Schaden wirds nicht.


Zitat :
Die bisher beste Alternative wären Elkos mit allerdings 80V in der Bezeichnung.
Welche Rolle spielt die Spannung bei der Auswahl?
Höhere Spannungsfestigkeit ist generell erlaubt, hat meist auch günstige Auswirkungen auf Innenwiderstand und Erwärmung, aber die Bauteile werden dadurch größer, bis sie evtl. mechanisch nicht mehr passen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 25 Okt 2020 14:55 ]

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155302854   Heute : 6068    Gestern : 20306    Online : 333        29.11.2020    11:33
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.88624811172