AKO Weidezaungerät

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Gerät gibt keine Spannung aus

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige AKO Weidezaungerät --- Gerät gibt keine Spannung aus
Suche nach AKO Weidezaungerät

    










BID = 1071058

MDM_5

Neu hier



Beiträge: 49
Wohnort: Tirol
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Gerät gibt keine Spannung aus
Hersteller : AKO
Gerätetyp : Weidezaungerät
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich wurde von einem Bekannten gebeten mal nach seinen "Kuhhüter" zu sehen.

Modell: Power Profi ND 11000 (ist 5 Jahre alt aber immer noch absurd teuer)

Das Gerät gibt keine Spannung mehr aus, vermutet wird ein Schaden durch Überspannung.

An der Gerätefront gibt es eine Anzeige wo (normalerweise) die Ausgangsspannung abzulesen ist, diese bleibt aber auf 0

Bei diesem Modell sind 3 Kondensatoren parallel geschaltet, ich habe im Betrieb gemessen:0V, sie werden nicht geladen.
Wie gehe ich sinnvollerweise vor um das/die defekten Bauteile zu finden ?

grüße

manni














Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071059

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5149

 

  

Erstmal die 2 fetten Widerstände rausnehmen, Anschlüsse sauber machen und wieder einsetzen. Das könnte schon Erfolg bringen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1071061

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
ei diesem Modell sind 3 Kondensatoren parallel geschaltet, ich habe im Betrieb gemessen:0V, sie werden nicht geladen.
Prüfen, ob ein Kurzschluss vorliegt.
Vorzugsweise ist einer der Kondensatoren defekt, oder der Thyristor, der die Kondensatoren in den Hochspannungsübertrager entlädt, ist dauerleitend.
Beide Fehlermöglichkeiten sollten sich durch einen Kurzschluß der Kondensatoren manifestieren.

Erst wenn das nicht zutrifft die Bauteile der Ladeschaltung überprüfen.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071062

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5149

@perl
schau dir mal die Leiterseite an

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071064

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32817
Wohnort: Recklinghausen

Das sieht nach mehreren gebrochenen Lötstellen aus.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071065

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
schau dir mal die Leiterseite an
Meinst du, dass es an der Verbindungsstelle der beiden Widerstände gebruzzelt hat und nun keinen Kontakt mehr gibt?

Möglich ist das, aber die Überhitzung der Widerstände könnte auch das Ergebnis eines Kurzschlusses im Entladekreis sein.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071069

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5149

Das ist meiner Meinung nach kein Kurzschlusses im Entladekreis. Dies ist eher ein langzeit Fehler der sich nun in eine nicht funktionierende Schaltung verwandelt hat.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071073

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Dies ist eher ein langzeit Fehler der sich nun in eine nicht funktionierende Schaltung verwandelt hat.
Möglich, aber 75µF auf 400V aufgeladen speichern 6J.
Wenn das die Ladewiderstände sind, wird diese Energie bei jedem Ladevorgang auf den Widerständen umgesetzt.
Wenn der Weidezaun alle 3s einen Impuls erhält, sind das 2W, also 1W pro Widerstand bzw. 0,5W pro Lötstelle.
Das erklärt m.E. nicht die Verzunderung.

Bei einem Kurzschluss der Last sieht da freilich anders aus.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071092

MDM_5

Neu hier



Beiträge: 49
Wohnort: Tirol

Hallo,

danke für die Antworten, ich habe mich heute wieder mit dem Gerät beschäftigt.

Die Kondensatoren habe ich abgesteckt und einzeln mit dem Multimeter gemessen, es wurde immer der gleiche Wert angezeigt, sie scheinen in Ordnung zu sein ? (Ein Kumpel hat mal zu mir gemeint das die in den Multimetern eingebaute Funktion nichts taugen würde, dafür bräuchte es ein richtiges Kapazitätsmessgerät)





Als nächstes hab ich die verbrannten Lötstellen gereinigt und neu verlötet.


Zitat :
perl hat am  9 Sep 2020 21:24 geschrieben :

Prüfen, ob ein Kurzschluss vorliegt.


Ich habe dann an den Kondensatoranschlüssen auf der Platine gemessen: 1,9Ohm, es wurde begonnen die in der Nähe liegenden Bauteile einseitig abzulöten, wie ich eine von den großen Dioden (D5, diese ist in Reihe mit einem der großen Widerstände) raus hatte stieg der Widerstand in den Mohm bereich an.

Die Diode in ausgelöteten zustand gemessen: voller Durchgang in beiden Richtungen.
Die Beschriftung ist 1N5408, mal sehen wie schnell ich sowas auftreiben kann.




Weiter bin ich heute leider nicht gekommen, eventuell gibt es ja noch weitere defekte Bauteile.

grüße

manni

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071137

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8239
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
(Ein Kumpel hat mal zu mir gemeint das die in den Multimetern eingebaute Funktion nichts taugen


Für diesen Zweck reicht ein Multimeter locker.
Du hast sogar ein gutes und kein China Klo.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071245

MDM_5

Neu hier



Beiträge: 49
Wohnort: Tirol

Hallo,


Zitat :
nabruxas hat am 11 Sep 2020 22:25 geschrieben :

Für diesen Zweck reicht ein Multimeter locker.
Du hast sogar ein gutes und kein China Klo.


so einen 10€ Billigheimer hatte ich einmal in der Hand, das war zum fürchten.

Ich habe die gesuchte Diode heute bekommen, wurde gleich eingelötet.
Da mir sonst nichts mehr aufgefallen ist (das heißt aber nix...) habe ich das Gerät zusammen gebaut, und siehe da es funktioniert wieder.






(Die Spannung wird nicht ganz richtig angezeigt durch die fehlende Erdung.)


grüße

manni

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071403

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3816


Offtopic :

Zitat : MDM_5 hat am 10 Sep 2020 18:56 geschrieben :
Ein Kumpel hat mal zu mir gemeint das die in den Multimetern eingebaute Funktion nichts taugen würde, dafür bräuchte es ein richtiges Kapazitätsmessgerät
Ich denke Ihr habt aneinander vorbeigeredet. Bei 5% Toleranz von dem Kondensator braucht man nicht unbedingt ein DMM von GMC sondern da würde es auch ein China-Schnapper tun.

Ich vermute er wollte auf eine ESR-Messung bzw. -Messgerät hinaus. ESR ist engl. für "äquivalenter Serienwiderstand" und beschreibt einen realen Kondensator mit seinen "Fehlern".
Da der Kondensator hier nur im 1-Hz-Bereich geladen wird halte ich eine ESR-Messung erst einmal für nicht wichtig. Wenn der Kondensator im Betrieb recht warm werden sollte, könnte man es mal machen.

Da es jetzt wieder funktioniert hat es sich (fürs erste) erledigt.

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 49 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154142999   Heute : 11986    Gestern : 17454    Online : 498        27.9.2020    17:31
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.88988900185