Hoher Einschaltstrom beim PC - wie begrenzen?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Hoher Einschaltstrom beim PC - wie begrenzen?

    










BID = 1069137

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3213
Wohnort: Mainfranken
 

  


Also, das ist EINE LEITUNG mit FÜNF ADERN mit einem Querschnitt von je 1,5mm². Wenn da normale Steckdosen angeschlossen sind, war das noch nie zulässig und hat somit auch keinen "Bestandsschutz". Da du nun darüber informiert bist, bist du verpflichtet die Sache sofort zu ändern. Im Schadensfall zahlt da keine Brand- / Gebäudeversicherung.

Bei Schuko-Steckdosen war das auch nie üblich. Bloß bei FESTEN Herdanschlüssen nach einem Wechselstromzähler, war aber auch damals reine Grauzone.

Da du aber einen Durchlauferhitzer hast, hast du einen Drehstromzähler.

Also:

Herdanschluss ändern lassen auf 3x B16 A oder 3x B13 A DREHSTROM. Absicherung je nach Verlegeart.

Absicherung der Waschmaschine auf höchstens 16A reduzieren, ggf. auch 13A je nach Verlegeart. Alternativ könnte man daraus auch 3 Steckdosen machen, um evtl. einen Wäschetrockner nutzen zu können.

Für deinen Allgemeinstromkreis mit dem PC empfehle ich dir C13A, für alle anderen B13A.

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 21 Jul 2020 23:51 ]

BID = 1069203

Germinator

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Essen

 

  

Nochmals danke für die Warnungen und Erläuterungen.
Ich fand ich einen Vergleich der LS-Charakteristiken „L“ (B) und „H“. Das mit den Kennlinien hatte ich bisher nicht gewußt. C13 oder B13 klingt gut.

Nur zur Beruhigung: Der Herd ist bei mir auch nur ein 16A Backofen an einer der Andern der Herdsteckdose. Die Doppelkochplatten sind separat mit auch nur 16 A an dem Stromkreis für "alles". Ich koche nicht so viel und dann nicht zeitgleich mit der Mikrowelle (mit Heißluft und Grillfunktion).








BID = 1069209

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3780


Zitat :
Germinator hat am 21 Jul 2020 23:23 geschrieben :

Oben rechts sind 2 schwarze, unten rechts blau und braun. Sollten unten 2 blaue sein.
Danke für das Foto! Wieder was gelernt.
(P.S. Zwei blaue Adern in einer Leitung gibt es normalerweise nicht. Hier wird nur der braune als N verwendet.)

Jetzt verstehe ich auch warum der Elektriker die "1-2 Manntage" ansetzt.
Bei sowas ist es richtig jede Unterputzdose zu kontrollieren.

Aber wenigstens schaut es so aus, als ob die Wohnung schon als TN-C-S ausgeführt ist.


P.S.

Zitat : Germinator hat am 17 Jul 2020 14:39 geschrieben :
Am WC-Licht ist auch der grüngelbe mit dem blauen verbunden.
Das geht ja noch. Ich kenne nur, dass der grün-gelbe als geschalteter Außenleiter verwendet wird.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am 23 Jul 2020  7:13 ]

BID = 1069217

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4735
Wohnort: OB / NRW

@ Elektro Freak

Habe das Bildchen angeschaut, dass sieht nach einer klassische Nullung aus.
In den 60. Jahren wurde von 220 auf 380 umgeschaltet, da war es Standard die alten Steckdosen
durch Schukosteckdosen zu ersetzen, da wurde das anwendet, schön überall diese Brücken reinzusetzen.
Da waren z.T. noch FU-Schalter vorhanden.
Ganze Stadtviertel wurden dabei in Angriff genommen.
Aber bei Baujahr 1971, werde ich stutzig, da hat wahrscheinlich einer, die Installation nach Feierabend ausgeführt.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1069221

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3780


Zitat : Schiffhexler hat am 23 Jul 2020 11:32 geschrieben :

Habe das Bildchen angeschaut, dass sieht nach einer klassische Nullung aus.
Bei welchem Bild sieht man eine klassische Nullung?

BID = 1069223

Germinator

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Essen

Auf jeden Fall kann man etwas verbessern. Ich möchte die Stromkreise besser nutzen und denke darüber nach, die "Herdsteckdose" zu verändern. Die besteht ja wie die Waschmaschinensteckdose aus 1 Leitung schwarz, schwarz, blau, braun und grün-gelb mit H25A.

Kann ich dahinter einen Kleinverteiler bauen mit Fi und 3 Schukosteckdosen? Die "Herdsteckdose" wird nur mit dem Kleinverteiler belegt. Wie müßte die Absicherung sein? "Herdsteckdose" im Schaltschrank mit B16A und die Schukosteckdosen im Kleinverteiler mit je B13A?

Die anzuschließenden Geräte wären Untertischheißwassergerät 10A, Backofen 16A, Herdplatte und Kleingeräte 16A++.

Selbst wenn ich später mal einen gesammten Fi-Schalter einbauen lasse, kann es ja nicht verkehrt sein, einen weiteren im Kleinverteiler zu haben?

BID = 1069224

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3780


Zitat :
Germinator hat am 23 Jul 2020 13:36 geschrieben :

Auf jeden Fall kann man etwas verbessern. Ich möchte die Stromkreise besser nutzen und denke darüber nach, die "Herdsteckdose" zu verändern. Die besteht ja wie die Waschmaschinensteckdose aus 1 Leitung schwarz, schwarz, blau, braun und grün-gelb mit H25A.
Lass das bitte einen Elektriker vor Ort entscheiden und machen.

Mal eine andere Frage, hat die Wohnung einen Wechselstrom- oder einen Drehstromzähler?
(Ersteres könnte manches erklären)

BID = 1069225

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3213
Wohnort: Mainfranken

Moin,

Wechselstromzähler ist unwarscheinlich, ist ja ein 13kW Durchlauferhitzter vorhanden mit 3x 25A.

Klassische Nullung sehe ich auch von der Belegung her auch keine, das wird ein 5x 1,5mm² sein. Die Sache mit dem Badlich könnte da schon eher genullt sein.

2x FI-Schalter in den Hauptverteiler und von dort die Stromkreise darauf aufteilen. Herdanschluss muss mit 3x 16A absichert werden. Sonst geht das nicht. Ist nix zum selbst machen.

Gruß Micha

_________________

BID = 1069246

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3780


Zitat : Elektro Freak hat am 23 Jul 2020 14:15 geschrieben :
Wechselstromzähler ist unwarscheinlich, ist ja ein 13kW Durchlauferhitzter vorhanden mit 3x 25A.
Sehe ich auch so. Da der TE aber die UV nicht öffnen will, könnte man so noch eine Information gewinnen.
Was ist eigentlich das Ding mit "275 25A/380V" auf dem ersten Foto? Ein Hauptschalter ohne Drehknopf?

Ich halte am sinnvollsten die 5x15mm² zum Herd dreiphasig versorgen und eine ordentliche Herdanschlussdose setzen. Geht aber nur wenn 3x230V/400V vorhanden sind. Die Spielerei mit 3x B13 hinter H25 über 4x1,5mm² und lokaler FI halte ich für Pfusch. Und bei den Materialkosten kann man es in der UV gleich richtig machen.

Warum der Herd nicht dreiphasig angefahren wird will mir nicht in den Kopf. Wollte da jemand keine zweite Hutschienenreihe anfangen? So kam ich auf Wechselstromzähler.

BID = 1069247

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3213
Wohnort: Mainfranken


Zitat :
BlackLight hat am 23 Jul 2020 20:38 geschrieben :

Was ist eigentlich das Ding mit "275 25A/380V" auf dem ersten Foto?


Ein Umschalter für eine "HU-Schaltung" auch Kellerlichtschaltung genannt. Scroll hier mal ungefähr auf die Mitte, da ist es mit Schaltbild erklärt.
https://www.diesteckdose.net/viewtopic.php?t=4217

Zitat Wikipedia:

Zitat :
Die Hausschaltung (auch HS-Schaltung, schwäbische Hausschaltung, Schwabenschaltung oder Kellerlichtschaltung) ist eine besondere Form einer Wechselschaltung, die in den 1950er bis 1980er Jahren gewährleisten sollte, dass die Stromkosten der elektrischen Beleuchtung des Kellers eines Mehrfamilienhauses, welche vergessen wurde auszuschalten, von demjenigen getragen werden müsse, der vergessen hat, sie auszuschalten.


Wurde später auch für gemeinsam genutzte Waschmaschinen und ähnliche Zwecke eingesetzt.

_________________

BID = 1069260

Germinator

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Essen

Genau das Ding ist ein Kellerlichtschalter oder genauer für die zentrale Waschmaschine im Keller. Jeder konnte dort mit seinem Strom Waschen.

Dies waren mal sozial finanzierte Wohnungen. Die privaten Erbauer mußten auch eine komplette Küche stellen. D.h. der Herd war ein alter Bauknecht mit Deckel. Was hatte der für Anschlußwerte? Ging sicher aber auch einphasig und dabei ist es geblieben.
Nach einem richtigen Herdanschluss ist mir im Moment nicht der Sinn. Das kann ich mal bei kompletten Renovierungsabsichten überlegen. Sowohl Backofen als auch Herdplatten haben derzeit 16A und Schukostecker und laufen über 2 getrennte Stromkreise.

Aber es ist richtig, man muß sich das vor Ort ansehen, um eine Gesamtplanung zu machen. Trotzdem Danke für Überlegen.

BID = 1069263

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12563
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Elektro Freak hat am 23 Jul 2020 20:45 geschrieben :



Zitat :
Die Hausschaltung (auch HS-Schaltung, schwäbische Hausschaltung, Schwabenschaltung oder Kellerlichtschaltung)



Offtopic :

Klar,wer außer denen käm sonst auf so eine Idee.
War ja auch ein riesiger Verlust,wenn die Stromrechnung 20 Pfennig höher war,nur weil der Nachbar vergessen hat das Kellerlicht auszuschalten.
Die schottische Bevölkerung besteht ja zum großen Teil aus des wegen Verschwendungssucht des Landes verwiesenen Schwaben...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1069302

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6677


Offtopic :
...einfach eine durchgebrannte Energiesparglühlampe reindrehen und alles ist perfekt


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 153480289   Heute : 11116    Gestern : 15101    Online : 339        14.8.2020    19:21
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.199354887009