Röhrenradios und Kurzwellenempfang

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Röhrenradios und Kurzwellenempfang
Suche nach: röhrenradios (162)

    










BID = 1067350

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32617
Wohnort: Recklinghausen
 

  


Die Antenne ist im Netz gut beschrieben, PA0RDT Mini Whip liefert viele Ergebnisse.
Es ist keine Metallplatte sondern ein Stück Platine in einem Abflussrohr.
Sie benötigt aber eine gute Erdung, im Falle des SDRs das Blechdach vom Unigebäude.
http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/qrt.html


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1067356

krockie

Stammposter

Beiträge: 254

 

  

Gut zu wissen
Gruß


Zitat :

32020-06-06 16:24 :

Zitat :

Obwohl, den iirc Metallplattenantenne wollte ich unbedingt mal sehen, nur bekomme ich alles andere als eine Plattenantenne zu sehn wenn ich bei google nach "iirc antenne" Bilder suche.

iirc hat nichts mit der Technik zu tun,
IIRC ist Internet-/Forenslang, steht für If I Remember Correctly

/Klugscheissermodus off








BID = 1067357

krockie

Stammposter

Beiträge: 254

Vielen Dank für die Infos und die Links
Gruß


Zitat :
Mr.Ed hat am  6 Jun 2020 16:39 geschrieben :

Die Antenne ist im Netz gut beschrieben, PA0RDT Mini Whip liefert viele Ergebnisse.
Es ist keine Metallplatte sondern ein Stück Platine in einem Abflussrohr.
Sie benötigt aber eine gute Erdung, im Falle des SDRs das Blechdach vom Unigebäude.
http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/qrt.html



BID = 1067367

krockie

Stammposter

Beiträge: 254

Update:
Bin doch noch dazu gekommen.
Mit langem Kabel funktioniert Kw gut und es sind auch einige wenige Sender ganz gut empfangbar.
Das mit der Erde ob dran oder nicht ändert kaum was an der Empfangsstärke aber egal.
Langwelle und Mittelwelle scheinen wohl nicht mehr zu existieren da ist absolut nichts zu Empfangen, nicht mal Rauschen..
Vielebn Dank nochmals an anlle.
Gruß

[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am  6 Jun 2020 22:21 ]

BID = 1067368

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es ist keine Metallplatte sondern ein Stück Platine in einem Abflussrohr.
Das war mir bekannt, aber letztlich ist das doch auch nur eine Metallfläche mit Vorverstärker. Außerdem habe ich bei solchen Erklärungen oft das Problem "Wie sag ichs meinem Kinde".


Zitat :
Langwelle und Mittelwelle scheinen wohl nicht mehr zu existieren da ist absolut nichts zu Empfangen, nicht mal Rauschen..
Dann wird da wohl doch etwas kaputt sein.
Zumindest sollest du dort das Krachen der Gewitterblitze hören können und das Pfeifen oder Brummen der zahllosen Schaltnetzteile, die heute in vielen Geräten eingebaut sind.
https://de.blitzortung.de/live_lightning_maps.php?map=16



BID = 1067384

krockie

Stammposter

Beiträge: 254


Zitat :



Zitat :
Langwelle und Mittelwelle scheinen wohl nicht mehr zu existieren da ist absolut nichts zu Empfangen, nicht mal Rauschen..
Dann wird da wohl doch etwas kaputt sein.
Zumindest sollest du dort das Krachen der Gewitterblitze hören können und das Pfeifen oder Brummen der zahllosen Schaltnetzteile, die heute in vielen Geräten eingebaut sind.
https://de.blitzortung.de/live_lightning_maps.php?map=16




Da habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt, sorry.

Ich meinte damit dass nichts an Sender zu empfangen ist, ja Störgeräusche wie Knacken und pulsierende Geräusche etc. sind stellenweise zu hören.

Mit nicht existieren meinte ich : Keine Sender mehr zu existieren zu scheinen die auch mit einigen metern Antenne nicht zu empfangen sind.

Ich mus mir mehr in Zkunft mehr Mühe geben wenn ich etwas Beschreibe

Vielen Dank und einen schönen Sonntag noch.
Gruß

BID = 1067391

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32617
Wohnort: Recklinghausen

Zumindestens nach Einbruch der Dunkelheit solltest du da noch halb Europa hören, wirklich starke Signale gibt es hier allerdings nicht mehr.
Hängt aber auch immer vom Wohnort ab.
Hier sind z.B. einige der privat betriebenen Kleinsender aus den Niederlanden (1008, 1392, 747) zu hören, genau wie Caroline (648).


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 37 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152997729   Heute : 4426    Gestern : 12348    Online : 119        9.7.2020    12:51
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.134501934052