Anfänger // Simple praktikable Servo Ansteuerung

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Anfänger // Simple praktikable Servo Ansteuerung

    










BID = 1064434

Dan96

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Hallo zusammen,

Ich bin in der Kleinelektronik und der Realisierung von einer einfachen Anwendung ein Neuling und bräuchte mal eine Meinung/ Hilfe bei meinem Vorhaben.

Es geht sich darum ein Schild Klappbar zu machen mit einer 180 Grad Bewegung. Ich habe mir dazu einen Servo Motor herausgesucht welcher recht viel Kraft hat , den Verfahrweg von 180 Grad schafft und gleichzeitig eine gute Montierbarkeit des Schildes aufweist. Zudem muss er Wasserdicht sein. Die Geschwindigkeit der Drehbewegung muss nicht zwingend schnell sein.

Der Motor den ich dazu nutzen würde wäre dieser hier

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07QF.....psc=1

Die Steuerbarkeit sollte so simpel es geht aufgebaut sein über ein Poti oder einen Regler. Ich möchte ungern noch einen Rasperry Pi oder etwas dergleichen verwenden sondern einen möglichst fertigen Regler.
Es gibt sogenannte Servo Tester die einfach simpel über ein Poti den Motor steuern lassen ohne Programmaufwand oder dergleichen.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07XB.....psc=1

Die Spannungsversorgung soll zwingend eine 12V Batterie sein. Da der Regler ca. 4,8-6V benötigt würde ich über ein Netzteil die 12V auf 6V tranferieren und diese dann an den Regler anschließen. Vom Regler dann per Stecker einfach an den Servo Motor.


Ist dies mit den Komponenten einfach machbar oder hat jemand Verbesserungsvorschläge wie zum Beispiel eine Funkverbindung von Regler zu Servo ? Der Arbeitsbereich von Batterie zum Motor soll bei ca 1m liegen

Vielen Dank im vorraus

BID = 1064440

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5049

 

  

@Hotliner
was das werden soll ist erstmal egal.
Aber du solltest dich mal mit der Funktion eines Servos beschäftigen um auf eine Rückfrage der Endabschaltung verzichten zu können.

@Dan96
Jo, kannst du so machen wenns einfach sein soll. Bei Funk sind/bleiben viele Fragen offen. Und ohne Erfahrung hast du da keine Chance.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.








BID = 1064443

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5049


Zitat :
Hotliner hat am 28 Mär 2020 20:37 geschrieben :

Jornbyte!

Wennst selber nichts beitragen kannst, halt bitte mal die Schnauze, mehr als nörgeln kannst Du anscheinend nicht!

Und bei einer guten Gegenfrage, erhält man oft die halbe Wahrheit, was es dann wirklich werden soll!

Ich lass das mal so stehen, damit das jeder lesen kann.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am 28 Mär 2020 20:45 ]

BID = 1064451

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12506
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Dan96 hat am 28 Mär 2020 19:31 geschrieben :


Die Spannungsversorgung soll zwingend eine 12V Batterie sein. Da der Regler ca. 4,8-6V benötigt würde ich über ein Netzteil die 12V auf 6V tranferieren

Einspruch!
Da du mit einem Netzteil Gleichspannung nirgendwohin transferieren kannst,wirst wohl einen Längsregler der Sorte 7805/06 oder einen Gleichspannungswandler (neudeutsch: DC/DC-Konverter) nehmen müssen.
Also in etwa sowas:
https://www.makershop.de/module/step-downup/3x-lm2596



Zitat :
Jornbyte hat am 28 Mär 2020 20:44 geschrieben :

Ich lass das mal so stehen, damit das jeder lesen kann.


Offtopic :

Na mal sehen was passiert,wenn Baldur das liest



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 29 Mär 2020  0:28 ]

BID = 1064452

admin

Administrator



Beiträge: 4938
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin


Zitat :
Kleinspannung hat am 29 Mär 2020 00:25 geschrieben :



Zitat :
Jornbyte hat am 28 Mär 2020 20:44 geschrieben :

Ich lass das mal so stehen, damit das jeder lesen kann.


Na mal sehen was passiert,wenn Baldur das liest


Es ist schon was passiert

_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

BID = 1064479

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
Ach, hat man dem seltsamen Alpennörgler jetzt endlich die Tastatur beschlagnahmt? Geil!

Schade aber auch, daß der zänkische Alm-Öhi es wirklich soweit (über)treiben mußte…


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 1065224

GER67

Neu hier

Beiträge: 21
Wohnort: 18279 Vietgest


Zitat :
Dan96 hat am 28 Mär 2020 19:31 geschrieben :

...........................

Es geht sich darum ein Schild Klappbar zu machen mit einer 180 Grad Bewegung. Ich habe mir dazu einen Servo Motor herausgesucht welcher recht viel Kraft hat , den Verfahrweg von 180 Grad schafft und gleichzeitig eine gute Montierbarkeit des Schildes aufweist. Zudem muss er Wasserdicht sein. Die Geschwindigkeit der Drehbewegung muss nicht zwingend schnell sein.

Der Motor den ich dazu nutzen würde wäre dieser hier

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07QF.....psc=1

..................................


In diesem Kraftsegment hast Du schon ein relativ schnelles Servo ausgesucht.
Von Schild in Pos 1 bis in Pos.2 (180°) etwa 0,5 sec. ist nicht schlecht.
Kommt auf das Schild an, ob es solche Beschleunigungen mit macht. Aus der Beschreibung erkenne ich nicht, ob das Servo jeden Stellwinkel zwischen 0 und 270° einnehmen kann. Es gibt Robotservos die fahren nur von einer Endlage zur anderen Endlage (Totmannschaltung)
Aus der Überschrift soll das Servo auch für RC Automodelle geeignet sein. Dort werden Servos haupsächlich für die Lenkung verwenden,Dann aber sehr selten mit Robotservos.



Zitat :

.............
Es gibt sogenannte Servo Tester die einfach simpel über ein Poti den Motor steuern lassen ohne Programmaufwand oder dergleichen.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07XB.....psc=1


Damit Hast Du die fertige Lösung shon gefunden.Nun musst Du nur noch testen, welchen Drehwinkel das Poti vom Servotester machen muss, damit das Servo 180° ralisiert. Ich würde versuchen am Servotester das Poti durch Schalter und und entsprechende Widerstände zu ersetzen.(ausprobieren)



Zitat :

............
Die Spannungsversorgung soll zwingend eine 12V Batterie sein. Da der Regler ca. 4,8-6V
benötigt würde ich über ein Netzteil die 12V auf 6V tranferieren und diese dann an den Regler anschließen. Vom Regler dann per Stecker einfach an den Servo Motor.


Wer/Was zwingt Dich einen 12 V Akku zu verwenden?

Ich hoffe doch, dass Du keine Lösung suchst um Nummernschilder am PKW wegzuklappen?????

Wenn Akkubetrieb, dann ist eine Ladevorrichtung erforderlich. Wenn Du die installierst ist es egal, ob Du einen 6 V Pb Akku oder einen 4,8 V NiMh Akku mit entsprechendem Ladegerät verwendest.
Ich würde ein 5V Schaltnetzteil mit 5A (besser 10A) Belastbarkeit vorziehen. Damit entfällt die Verwendung eines Akkus mit seinen Nachteilen.
Wenn es um eeine Lösung in einem Gerät mit vorhandener 12 V Akkuspannung geht, dann gibt es BEC/UBEC mit 5 V und 5A. 10A sind schon schwieriger zu finden und sicher nicht mehr für 10 Euronen zu bekommen.

Andere Überlegungen hast Du noch nicht angestellt.
1. Soll das ganze System immer unter Spannung stehen?
2. Wasserdichtigkeit?
3. Ist eventuelle Lärmbelästigung ein Problem?

zu 1.
Die Servos, speziell schnell laufende, haben die Eigenschaft nach dem Aussschalten in eine andere als die gewollte Position zu laufen, wenn die Belastung ausreichend groß ist.
Ich habe in meinem Segelbootmodell ein stärkeres ähnlich schnelles Servo verbaut ( 27 kgcm, 180°, in 0,45 sec. für 180°) Ein dünner Gummifaden der funktionsbeding sein muss zieht nach Ausschalten der Fernsteuerung das Servo aus der letzten Position weg.
Bei Dauerbetrieb passiert das nicht. Dafür habe ich in der Zeit immer einen höheren Strombedarf als den leerlaufstrom für die erforderliche Haltekraft.

zu 2.
Die Aussage so wie sie steht würde ich maximal als Spritzwassergeschützt einstufen.
Erst wenn steht Wasserdicht bis 10 m Wassertiefe ist es für mich sprtzwasserdicht. Da Du das Servo vermutlich draussen aufbauen willst, sind Servotemperaturen von +30°C bis -10°C zu erwarten. Da ist Eintritt von Luftfeuchtigkeit Infolge von Luftausdehnungen im Innern des Servos nicht auszuschließen.

Zu 3.
Nur hochpräzise und teuere Digitalservos sind rel. leise. Das Ausgesuchte ist mit einer Totzeit von 3μs nicht schlecht, wenn es die wirklich hat.
Wenn Digitalservos die gewünste Stellung erreicht haben, aber nicht die exakte Position, dann quietschen die. Meist deutlich lauter als die Getriebegeräusche und das dauerhaft.
Die Elektronik erkennt, dass der Stellhebel nicht exakt in Position ist. Gibt dem Motor einen Stromimpuls. Bevor die Sollstellung erreicht ist schaltet die Elektronik ab. Das Spiel wiederholtsich bis zu 3000 mal je sec. je nachdem welche Taktfrequenz die Servoelektronik hat. Dass hört man sehr deutlich als Quietschen.

Ich hätte weniger schreiben brauchen, wenn ich den genauen Einsatzzweck gekannt hätte.

Frohe Ostern

Ulli





Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152461768   Heute : 657    Gestern : 10956    Online : 74        28.5.2020    6:13
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.286756038666