Restaurierter Wien-Robinson-Generator

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Restaurierter Wien-Robinson-Generator
Suche nach: generator (3014)

    










BID = 1063353

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 410
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M
 

  


das hier ist ein restaurierter Krohn-Hite 4100. (Bild 1)

Das Gerät liefert sauberen Sinus von <1Hz bis 1MHz.
Ebenso gibt es einen Rechteckausgang.

Besonderheiten. Im Audiobereich liegt der Klirr < 0,02%, die eingestellte Frequenz trifft er sehr genau.

Was war defekt?
Der Sinus war oben verformt (übersteuert), und die Frequenz stimmte nicht. (Bild 2)

Ursache: Das Gerät betreibt zur Amplitudenregelung einen Optokoppler der aus einem LDR und einem Glühlämpchen besteht. Das Glühlämpchen war defekt. Selbstverständlich vergossen und unbeschaffbar, da blieb nur eine Operation Ich hab dann aus einem ganzen Sammelsurium von 12V Einlötlämpchen eines rausselektieren können das in der gewünschten Weise mit dem LDR zusammenarbeitet. (Bild 3)

Ergebnis: Er tut es wieder tadellos (Bild 4)

Das Gerät stammt aus der Bucht, "defekt", recht teuer.

lG Martin









BID = 1063368

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
"defekt", recht teuer.
Na ja, die vielen Tasten und Präzisionswiderstände kosten halt.


Zitat :
Im Audiobereich liegt der Klirr < 0,02%,
Hast du das verifizieren können?


Zitat :
Ich hab dann aus einem ganzen Sammelsurium von 12V Einlötlämpchen eines rausselektieren können das in der gewünschten Weise mit dem LDR zusammenarbeitet.
Haben die Ingenieure beim Hersteller wahrscheinlich auch so gemacht - und gehofft, dass der LDR keinen zusätzlichen Klirr verursacht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  2 Mär 2020  0:18 ]








BID = 1063620

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 410
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

verifizieren wär übertrieben, mein SPM11 ist altersbedingt nicht kalibriert. Es ist mit dem 4100 sehr zufrieden (K2, K3, K5), sodass man ruhigen Gewissens davonausgehen kann daß die Spec. noch eingehalten wird, die nennt diese .02%
Einen langsamen Anstieg findet man erst oberhalb von 55kHz.
Die Kiste betreibt so ziemlich alles Class A, deswegen braucht sie einiges an Strom und wird schön warm nach einer Stunde. Endstufe ist wie so oft, 2N5109/2N5960, mit Kühlkörper.

Das Rechtecksignal stammt aus einem Integrator, sagen wir mal "recht gut", aber nicht vergleichbar mit einem Tek was die Anstiegszeiten anbelangt.

R+C im Bereich der Tasten.
R sind alle 0,1% , C sind winzig unter Nennwert, parallel mit einem Lufttrimmer. Da war jemand sehr akribisch.

Krohn-Hite macht feine Sachen, grundsätzlich sehr sammelwürdig.
Die gute alte Zeit eben, heute ist ja alles D/A

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  8 Mär 2020 10:21 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 153086083   Heute : 6813    Gestern : 14150    Online : 444        16.7.2020    14:35
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.187324047089