Brother Drucker Tintenstrahl Laser  HL-2700CN

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: seltsamer Strich unten rechts

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Drucker Brother HL-2700CN --- seltsamer Strich unten rechts
Suche nach Drucker Brother

    










BID = 1057119

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 520
Wohnort: Ried
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : seltsamer Strich unten rechts
Hersteller : Brother
Gerätetyp : HL-2700CN
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Forum,

mir sind zwei Farblaserdrucker Brother HL-2700CN über den Weg gelaufen. Deren Besitzer wollte die grad im Elektroschrottcontainer versenken. Jetzt weiß ich schon warum; die blöden Kisten sind beide eine ganze Ansammlung von Fehlern - und auch sonst eine Krankheit.
Nur dummerweise brauche ich grad dringend Ersatz für meine bisherige Buchstabenpresse ...

Ich hab mir jetzt mal den vermeintlich besseren von den beiden Mistkübeln vorgenommen. Der hat mittlerweile auch wieder ein einigermaßen passables Druckbild.
Allerdings stört u.a. massiv, daß auf jedem Ausdruck unten rechts ein knapp 3cm langer horizontaler Strich auftaucht. Nur dieser eine Strich, ansonsten ist der streifenfrei. Dieser Strich schaut immer gleich aus, und ist auf +/- 1,5mm Abweichung immer genau an der gleichen Stelle.

Seltsam ist zudem daß der Strich von der Farbeinstellung abhängig ist. Bei Einstellung reiner schwarz/weiß -Betrieb (was anderes brauch ich nicht) ist es (nur) dieser eine schwarze Strich. Mit eingeschaltetem Farbdruck tauchen dagegen direkt unterhalb, mit jeweils ca. 4mm Abstand, auch noch ein Strich in blau, magenta und cyan auf.


Gemacht hab ich bisher: ca. 50 "Probeausdrucke". Die Kiste komplett rausgesaugt (die wurden sensationellerweise kopfüber transportiert). Den Innenraum komplett "minimal feucht" gewischt (der Bereich hinter der Heckklappe ist noch nicht gemacht, war mir dann irgendwann zu blöd). Die Fehlermeldung ´OPC-Belt tauschen´ resettet (und OPC-Band unter schwacher Beleuchtung mal komplett durchgedeht - hat keine sichtbaren Beschädigungen). Transferbandreinigerrolle gesäubert. Resttonerbehälter ist leer. Die Tonerkartuschen von außen angeschaut; die dürften wohl nahezu alle so ziemlich im Eimer sein (mehrere Tonerabstreifer def., eine Metallrolle ist fleckig, und dürften wiederbefüllt worden sein - in einer blauen Kartusche ist schwarz - in einer schwarzen Kartusche dafür blau; hab aber sogar noch irgendwelche anscheinend originalverpackten Rebuiltkartuschen mitbekommen). Der Bereich hinter der Heckklappe ist frei von Papierfetzelchen. Die Einzugsrollen mal etwas abgewischt (sind wohl ebenfalls komplett fertig). Und irgendwann auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Tja ...


Wo könnte dieser verflixte Strich (bzw. die bunten) Striche herkommen?


PDF anzeigen



BID = 1057186

Honnous

Stammposter

Beiträge: 350

 

  

Sieht für mich nach einen Beschädigung des Transferbandes aus oder einen Ablagerung auf derselben. Bildtrommeln können ähnliches verursachen, aber dann wandert der Strich meistens. Auch aus der Fixiereinheit sind solche Striche bekannt, aber die wandern ebenfalls.

Honnous








BID = 1057366

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 520
Wohnort: Ried

Mein Wissen über das Innenleben von Laserdruckern ging bislang gegen Null ... entsprechend doof^^ stell ich mich grad an.


Wenn ich das richtig verstehe
- hab ich anstelle einer Bildtrommel ein giftgrünes OPC-Band. Ein Endlosband in einer binnen 20 Sekunden tauschbaren Kassette, Bandlänge insg. etwa 38cm. ? Und
- die Fixiereinheit ist in einer weiteren Kassette versteckt, ist direkt vor dem Papierausgabeschacht, und hat einen schönen Warnaufkleber ala ´170°C heiß´. Maße der Kassette 9x8cm, und 36cm breit. ?

Dann kommen also die beiden für den Strich fast nicht in Frage, oder? Weil mit dem Strich immer an der gleichen Stelle die schuldige Rolle einen Durchmesser von 9,458cm haben müsste?


Transferband - kann sein daß ich da gestern noch zufällig was gefunden hab. Ist das ein schwarzes, fast lederartiges Band direkt vor der Fixiereinheit?
Muß ich bei dem auf irgendwas aufpassen? Also mag dieses Ding evtl. (auch) keine Fingertapper, Glasreiniger, Putzlappen, Lichteinstrahlung ect.?

Bei dem hab ich bisher noch keine Ahnung von gar nix. Komm´ nicht richtig hin, seh´ nicht richtig hin, noch keine Ahnung wie man das evtl. ausbauen könnte, konnte es bislang noch nichtmal so durchdrehen.


Das Transferband muß aber wohl oder übel eh noch ein bisschen warten. Hab seit gestern Abend nach einem erneuten Papierstau an Position A1 (Heckklappe ganz unten, direkt hinter der Papierschublade), und anschließendem leicht genervten "drohen" mit dem Putzlappen, die Fehlermeldung ´Keine TR. Rolle´.

Nach dem x-ten raus und wieder reinklappen der Transferreinigerrolle ist schlussendlich eine auf der "Schnittstellen-Seite" einsam herumliegende Kontaktzunge /Kontaktfeder /irgendsowas zum Vorschein gekommen (hat ein Loch wie ein annietbarer 5,3mm-Flachstecker, ist aber um 90° abgewinkelt und geht dann in eine Gabel über, sieht aus wie wenn das irgendwo um eine Achse herumgeclipst gehören würde).
Jetzt versuche ich grad mithilfe des Service Manual (20MB) herauszufinden, wo dieser Blechfetzen "zu Hause" sein könnte.

Dieser Kübel ist leider gleich so dermaßen schwer und sperrig, daß ich den nicht einfach schnell an einen "sinnigeren Platz" hinstellen könnte. maaaaaann, so steht sowohl der eine im Büro als auch der zweite in der Rumpelkammer jeweils im allerdümmsten hintersten Eck.
Glaub ich muß anbauen ... 10 Stockwerke in die Tiefe oder so und noch miiiindestens 3 Stockwerke oben drauf.

BID = 1057373

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12300
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Rein technisch kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.
Ich hab von Laserdruckern noch viel weniger Ahnung wie du.
Aber ich stand vor kurzem vor dem selben Problem wie du.
(siehe hier:) https://forum.electronicwerkstatt.d......html
Meiner hatte dann ne Wunderheilung erlebt,aber da ich ungeduldig war,hatte ich mir derweil nen gebrauchten HP geschossen.
Für 45 Teuros,mit Funktionsgarantie.
Am WE ausprobiert,geht astrein.
Was ich damit sagen will:
Schaff die Dinger wieder dahin,wo du sie her hast.
In der Zeit,die du in die Wiederbelebungsversuche investiert hast,hättest auch paar Überstunden oder sonstwas was Geld bringt machen können,und dir davon einen gebrauchsfähigen gekauft.
Die Dinger gibts doch für echt schmales Budget.
Manchmal muß man(n) dann doch ne einfache Aufwand/Nutzen Rechnung machen.



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1057403

prinz.

Inventar

Beiträge: 7774
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Bin mal nett
https://support.brother.com/g/b/faq.....5_017


Aber unsere Kleine Spannung hat schon recht
Neuer Drucker is billiger
Auch solltest Du bedenken das Gummirollen hart werden
und Kunstoff Zahnräder sich abnutzen
Ich hab nen HP 5P 15 Jahre am Leben gehalten aber irgendwann ist Schluß

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149267351   Heute : 1363    Gestern : 18446    Online : 111        12.11.2019    3:12
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.383865833282