nochmals Garagentor ohne 230V Anschluss

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
nochmals Garagentor ohne 230V Anschluss

    










BID = 1055911

HHE3eich

Gesprächig



Beiträge: 123
 

  


mein unrsprünglicher Post ist archiviert worden...
https://forum.electronicwerkstatt.d.....30093

Seitem habe ich erfolgreich zwei ausrangierte 12V Autobatterien in Reihe geschaltet und als Stromquelle verwendet, denn das hier:

"Dieser Antrieb wird intern mit 24 V versorgt ! Ich mache jede Wette mit das hinter dem Trafo eine Gleichrichtung folgt. Was spricht also dagegen den Antrieb mit 24 V DC aus dem Akku zu versorgen? Das du dann ab und zu mal die beiden Akkus fremd laden musst ist das geringere Übel."

war natürlich der richtige Ansatz von dem mit dem kurzen Arm.

Inzwischen habe ich die alten/schweren Blei Akkus durch sowas ersetzt:
https://www.ebay.de/itm/Akku-Bleige.....dDg0t

funktioniert. Schön wäre nun noch die Solarzellen Aufladung um das Fremdladen zu umgehen. Aber welche Komponenten benötige ich?

Ich vermute mal einen Regler
https://www.wish.com/de/product/57b.....w_wcB

und ein Solarmodul
https://www.ebay.de/i/264469441206?.....w_wcB

würde das zusammen passen um meine 2x 12V = 24V Akkus zu laden?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: HHE3eich am 26 Sep 2019 15:40 ]

BID = 1055912

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16770

 

  

Ob das 50 W Paneel reicht kann ich nicht sagen. Auch deine Akkus kommen mir mit 12 Ah etwas klein vor. Rein theoretisch liefert das 50 W Paneel 2 A Ladestrom. Nur wirst du in der Praxis da eher mit 0,5A rechnen können und das bedeutet du müsstest da 20 Stunden mit 0,5 A den Akku laden, bis dieser Voll geladen ist. Im Winter wird das sogar noch extremer. Da einen Wechselsatz der Akkus zu haben und die fremd zu laden wird deutlich sicherer und auch billiger.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1055917

HHE3eich

Gesprächig



Beiträge: 123

und wenn ich 2-3 Panels nehmen würde?

BID = 1055918

Hotliner

Schriftsteller



Beiträge: 549
Wohnort: Austria

Hallo!

Welcher Torantrieb ist denn vorhanden?

Bei den letzten aktuellen Testberichten, benötigen manche sogar zwischen ca. 2-9 Watt, bereits nur im standby Betrieb.
Und mit ca. 500 Watt muss man bei einer Öfnnung rechnen.

Und wenn die Sonne nicht scheint oder u.a. durch Schneefall im Winter die PV-Module bedeckt sind, ist das Funktions-Ende viel eher, als man denken kann!

BID = 1055919

HHE3eich

Gesprächig



Beiträge: 123

Ist ein Einhell BTG63 und das Tor läuft ja bereits mit den beiden Gel-Akkus, das ist also nicht die Frage ...

BID = 1055921

Hotliner

Schriftsteller



Beiträge: 549
Wohnort: Austria

Fragt sich nur, wie lange?

BID = 1055922

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16770

Um einschätzen zu können ob da ein Paneel reicht müssten wir wissen wie lange und wie oft du da das Tor mit einer Akkuladung öffnen kannst ohne die Akkus nachladen zu müssen. Also als Beispiel 4 mal öffnen am Tag und aller 3 Tage nachladen. Entspricht 12 Betätigungen in 3 Tagen.
Edit: wohl gemerkt mit den 12Ah Akkus!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 26 Sep 2019 21:16 ]

BID = 1055926

HHE3eich

Gesprächig



Beiträge: 123

OK, werde mal buchführen, kann aber dauern ...
melde mich dann wieder ..

BID = 1055929

Hotliner

Schriftsteller



Beiträge: 549
Wohnort: Austria

Wer es selber nicht kann, kauft sich dann ein bereits fertiges Set, kostet aber dzt. immer noch als rd. 550,-- Euros.
Muss man nur danach selber suchen.

Damit geht es dann wesentlich schneller u. früher.

BID = 1055930

HHE3eich

Gesprächig



Beiträge: 123

hab keine Eile (und keine EUR 550,00 dafür)

BID = 1055935

Hotliner

Schriftsteller



Beiträge: 549
Wohnort: Austria

Habe ich ganz überlesen dass die 1. Frage danach, bereits fast 2 Jahre alt ist, bzw. wer sich einen 120,-- Teuro Tor-Antrieb leistet, hat dann leider nicht mehr die "Geprägte Freiheit" für eine passende PV-Anlage dazu.

Wir haben es auch nicht immer leicht.

BID = 1055936

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16770

Dann kauf dir einen 2 ten Akkusatz und benutze die im Wechsel. Kleiner Tipp noch die Akkus kannst du mit einem Einbauvoltmeter auch überwachen und so rechtzeitig wechseln ohne Tiefentladung. ZB https://www.slspeed.de/de/VDO-Instr.....t.htm


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148824394   Heute : 6107    Gestern : 14467    Online : 181        14.10.2019    14:00
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.279428005219