welche Diode ist das? --- siehe Fotos +Beschreibung; aus Rollotron/Rademacher

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
welche Diode ist das? --- siehe Fotos +Beschreibung; aus Rollotron/Rademacher
Suche nach: diode (10754)

    










BID = 1054509

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen
 

  


Hallo Community,

mein Rollo-Gurtwickler streikt; es klickt nur kurz bei Betätigung.
Ein Reset brachte auch nichts.
Der Sicherungsautomat war auch raus.
Zum Vergleich habe ich noch einen baugleichen zerlegt und jeweilige Platinen und Motoren getauscht.


Bei einer Platine konnte ich eine defekte Diode feststellen (4 Stück liegen nebeneinander).
Es ist aber keine Bezeichnung am Teil oder Platine vorhanden.
Mein Multimeter zeigt bei den daneben liegenden Dioden einen Wert von 483 bis 512 Durchlassspannung.

Was könnte das für eine Diode sein (SMD ?) und wie könnte ein Wert/Stärke berechnet werden?

Die Größe ist 5x2,5mm.
Eingesetzt auf Platine "315 PL2-18" im Rollotron 9200 von Rademacher; Bj. ca. 2010.

Auf der anderen Platine (315 PL2-16) ist eine andere Farbgebung der Dioden (letztes Foto).

Danke schonmal














[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lesneg am  7 Aug 2019 23:50 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lesneg am  7 Aug 2019 23:54 ]

BID = 1054512

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Das wird eine gewöhnliche Netzgleichrichter Diode sein, 1N4007 oder so, aber in dem unglücklichen MELF Gehäuse sein. Bezeichnung dann z.B. BYM10-1000
Gibts beim Conrad (Bestell-Nr.: 564944 - 62).
Falls nicht mehr lieferbar, kannst du auch die wesentlich günstigere SA160 (Bestell-Nr.: 160503 - 62) oder eine andere 1000V 1A Diode mit passendem Fussabdruck nehmen.

Du solltest alle vier austauschen, denn wahrscheinlich hat bei dem Kurzschluß auch eine andere etwas abbekommen und sperrt nun nicht mehr gut.
Das könnte beim Einschalten die anderen ins Verderben reissen.



_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !








BID = 1054518

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen

Danke für den Hinweis.
Also 1000v/1A.
Wenn es der Platz hergeben würde, ginge dann wohl auch eine 4007?

Beim Datenblatt von der Conrad-Diode ist auch die andere Diode beschrieben; mit weißem und lila Ring (1000v/1A).

BID = 1054524

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wenn es der Platz hergeben würde, ginge dann wohl auch eine 4007?
Ja, die hat ja fast jeder ambitionierte Bastler im Vorrat, aber es scheint dafür wenig Platz zu geben.
Die SMD-Typen sind ja nur 5mm lang und 2,5mm dick.
Vioelleicht, wenn man die 1N4007 stehend und im Zickzack anordnet?

P.S.:
Ganz am Anfang, in der Nähe der grünen Klemme befindet sich eine 2,5A Sicherung.
Ist die noch gut?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  8 Aug 2019 16:48 ]

BID = 1054538

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen

Die Sicherung ist auch hin.
Evtl. ab mitte nächster Woche kann ich wieder Bescheid geben, ob alles funktioniert.
Gruß

BID = 1054902

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen

Jetzt habe ich doch noch eine defekte mini-Melf-Diode übersehen.

Welche könnte das sein, da schlecht erkennbar? Foto 1-3; verschiedene Positionen,

zwei Ringe: schwarz und silber?
oder vier Ringe: schwarz, silber, schwarz, silber?

Foto 4 -- evtl. wie die defekte? 100v, 150mA


Foto 5 -- so sieht die Diode auf der anderen Platine aus. (gelber und silberner Ring); 5,1v -- 400mw
















BID = 1055035

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen

Ich habe mich heute nochmal mit dem Teil befaßt und komme mit der nötigen Voltzahl der mini-melf-Diode nicht weiter.

Jetzt habe ich einige Verbindungen zu anderen Teilen geprüft.

Von Diode/+ besteht Durchgang/000 zu den beiden Elkos (an minus) mit 25v und 35v.
Außerdem zu dem grauen Kondensator mit 275 VAC und zu dem Transistor/ rechter Kontakt (+/- unbekannt). Bezeichnung: P6NK60ZFP

Von Diode/- besteht Durchgang zu dem Transistor/ linker Kontakt (+/- unbekannt).

Auf welche Spannung könnte man schließen?

Bei Reichelt kommen die meißten Varianten; optisch gleich, aber zwischen 2,7v und 300v.

BID = 1055045

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7827
Wohnort: Alpenrepublik

Hast Du von der Rückseite ein ordentliches Foto?

P6NK60ZFP hört sich stark nach FET an. Hersteller? Foto?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1055057

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen

Hallo,
hier ein paar Fotos.
Außerdem eine Skizze, wo jeweils Durchgang/000 zwischen den Kontakten besteht.
Vor dem Transistor gehört noch eine Bi-Diode.

Vom eingebauten Transistor ist schlecht ein Foto zu machen, daher ein Foto von einem neuen; auch P6NK60ZFP.

Die Bezeichnung vom eingebauten ist:
P6NK60ZFP
G4186 VW
CHN 252
e³ G

Die Bi-Diode hat die Bezeichnung:
BZW 06
342B
GP241

----------------------------------------------------

noch nebenbei:
auf der anderen Platine ist ein
Transistor F3HNK90Z
Bi-Diode BZW 04, 342B
mini-melf-Diode mit gelben Ring
















BID = 1055059

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7827
Wohnort: Alpenrepublik

Captain Mouser von der Police Academy hat den FET.

*** Link ***
Um nicht tatenlos zuzusehen hier das:
*** Tatsachenblatt ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1055074

Lesneg

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Meiningen

Danke für den Hinweis.

Jetzt habe ich noch Bauteil mit 600v in Verbindung mit der mini-melf-Diode.

An der dunklen Stelle an der Platine saß eine Diode, die ok. war, wurde aber gewechselt.

Übrigens:
die Skizze entspricht auch der anderen, funktionierenden Platine; nur daß die Teile andere Werte/Bezeichnungen haben.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148168001   Heute : 2574    Gestern : 12087    Online : 330        26.8.2019    10:38
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.251787185669