Targa 0 Detop

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Fährt nicht mehr hoch

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Sonstige 0 Targa Detop --- Fährt nicht mehr hoch
Suche nach Targa Fährt nicht mehr hoch

    










BID = 1038984

Schrottler2

Gesprächig



Beiträge: 108
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Fährt nicht mehr hoch
Hersteller : Targa
Gerätetyp : Detop
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

ich habe da ein komisches Problem.

Wenn ich den Rechner versuche hoch zu fahren wird erst das Windows XP geladen und dann abgebrochen und es kommt ein Blauer Bildschirm mit Text.

Auch abgesichertes hochfahren klappt nicht.
Auch mit Starthilfe starten klappt nicht.

Dann wollte ich meine Notfall-CD von Computer Bild laden.
Der PC fängt an die CD zu lesen, schreibt 3 – 5 Zeilen und bleibt hängen.
Die Notfall-CD sollte eigentlich ein Linux starten. (siehe Bilder in Antwort)

Ich habe auch versucht (habe 2 Festplatten 1x XP u. 1x Windows-7) Windows-7 mit der 2. Festplatte zu starten das gleiche fängt an hochzufahren und bricht dann ab.

Von der XP und Windows-7 Platte ist immer nur eine angeschlossen, also diese laufen nicht gemeinsam im Rechner.


In das Bios habe ich auch mal gesehen Datum usw. stimmt.
Die Bios Batterie hat 3,04 Volt also OK.

Es sieht so aus als würde kurz bevor das Windows compl. geöffnet ist etwas einfach abschalten, vor allem da weder die Festplatte mit XP noch die Festplatte mit Windows-7 noch die Notfall-CD gestartet wird bzw. angebrochen wird.

Ob sich da ein Virus im Bios eingeschlichen hat? Keine Ahnung!

Was mir gerade beim Bilder machen aufgefallen ist das angezeigte Datum ist falsch obwohl im Bios richtig eingestellt ist.

MFG Peter

















BID = 1038985

Schrottler2

Gesprächig



Beiträge: 108

Bilder beim Laden der Computer-Bild Notfall-CD bis zum hängenbleiben.
Weiter als die Define wird nicht geladen.
In der Vergangenheit konnt ich mit der Notfall-CD schon mal robelem lösen.

MFG Peter







 

  








BID = 1038987

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Wo siehst du da ein falsches Datum?

Das ganze deutet auf einen Hardwaredefekt hin. Probier mal anderen Speicher.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1038994

Schrottler2

Gesprächig



Beiträge: 108

Wo siehst du da ein falsches Datum?

Dort Unten Links, siehe Bild, dort steht 02,04,2008 im Bios aber May 29 2018




BID = 1038996

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das tut ja fast schon weh...

Das ist das Erstellungsdatum des BIOS! Die Gurke ist 10 Jahre alt, daher ist das Bios auch 10 Jahre alt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1038999

Schrottler2

Gesprächig



Beiträge: 108

Hallo,

Danke wieder etwas gelernt.

BID = 1039003

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12080
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Schrottler2 hat am 29 Mai 2018 21:38 geschrieben :

Danke wieder etwas gelernt.


Offtopic :

Meinst du nicht,das es sachte an der Zeit wäre,erst zu lernen und dann zu bauen?
Wie man mittlerweil nachlesen kann,hast du ja von gut der Hälfte der Dinge an denen du dich versuchst nicht die leiseste Ahnung.
Unsere Vorfahren hatten ein Sprichwort,das da lautete:
Schuster,bleib bei deinen Leisten.
Ich hoffe mal für deine Mitmenschen,das dir nicht irgendwann ne Röntgenröhre in die Hände fällt...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1039006

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2462
Wohnort: Allgäu

Ultimate Boot CD runterladen (gibts z.B. bei Chip als ISO), CD brennen (dazu brauchst du natürlich einen anderen funktionierenden PC). Dann mit dieser booten und diverse Diagnoseprogramme durchlaufen lassen. Anfangen würde ich mal mit einem RAM-Test...

Viel Erfolg
Bubu

BID = 1039007

Myon

Aus Forum ausgetreten

Hallo,
erste Massnahme wäre dahier die (Sicht-)Kontrolle der Elkos auf der Hauptplatine. Damit habe ich schon etliche Rechner wiederbelebt.

Sofern vorhanden würde ich anschliessend mal eine integrierte Hardware-Diagnose laufen lassen, meist mit F12 oder so über ein Menü auswählbar. Das dauert dann etliche Stunden.

Weiter käme dann ein vollständiges Zurücksetzen des BIOS – per Steckbrücke (!) Clear-CMOS oder so – und das Entfernen aller möglicher Hardware (alle Steckkarten, alle Festplatten, nur minimaler RAM etc.) und der Startversuch mit einer Live-CD. Wenn diese nicht startet, so kann der minimale RAM noch ausgetauscht werden. Wenn dies alles nichts hilft, bleibt eigentlich nur die Entsorgung.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Myon am 30 Mai 2018  7:05 ]

BID = 1039010

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Bei einem 10 Jahre alten XP-Rechner ist das vermutlich grundsätzlich eine Alternative.
Für viel mehr als Lubuntu ist so eine Kiste meist nicht zu gebrauchen. XP sollte man schon aus Sicherheitsgründen nicht mehr benutzen, wenn der PC eine Internetverbindung hat.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1039011

Myon

Aus Forum ausgetreten

Hallo,
so strikt würde ich die alte Hardware nicht disqualifizieren. USB3, DDR4 und das unsägliche Secure boot sind zwar dazugekommen, aber sonst konnten die Rechner schon damals, was heute im Preissegment des Heimmarktes erhältlich ist. Da kann durchaus auch ein aktuelles Betriebssystem zügig ausgeführt werden.

BID = 1039014

Schrottler2

Gesprächig



Beiträge: 108

Hallo Kleinspannung,

Zu Ihrem Kommentar möchte ich sagen alles kann auch ich nicht wissen und Fachleute auf ihrem Gebiet kennen die Materie besser und haben auch Fehlererfahrung. Bis jetzt habe ich bis auf ein Projekt alles hin bekommen.
Ich möchte mich auch noch einmal bei allen bedanken welche mir Fachliche Hilfe zukommen ließen, DANKE, DANKE.

Freundliche Grüße Peter

BID = 1039015

Schrottler2

Gesprächig



Beiträge: 108

Hallo,

Ich weiß nicht warum aber Heute Morgen läuft der Rechner wieder.

Selbstheilung? Lach.

Na warte ich mal ab wie lange der Rechner läuft, aber einen Speichertest mache ich noch.

MFG

BID = 1039019

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Memtest86 findet sich auf vielen Live-CDs. Einfach mal durchlaufen lassen, auch länger. Bei einem stark verschmutzten und feucht gelagertem Rechner hatte ich auch mal Kontaktprobleme an den RAM-Modulen, die sich durch simples reinigen beheben ließen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 144120230   Heute : 613    Gestern : 12918    Online : 318        19.12.2018    3:33
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.519588947296