Neff Backofen  Mega 4952N excelent

Reparaturtipps zum Fehler: Lüsterklemme L1 geschmolzen

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  17:41:48      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder


Autor
Backofen Neff Mega 4952N excelent --- Lüsterklemme L1 geschmolzen
Suche nach Backofen Neff Mega

    







BID = 1031745

tom1050

Neu hier



Beiträge: 20
 

  


Geräteart : Backofen
Defekt : Lüsterklemme L1 geschmolzen
Hersteller : Neff
Gerätetyp : Mega 4952N excelent
Typenschild Zeile 1 : B1952N1
Typenschild Zeile 2 : HBB-AP32-4
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Zusammen,

Schwiegervaters Brennraum seines autarker Backofens hat wohl "etwas gebrannt", als er eine Banane auf voller Stufe erhitzen wollte Ich muss dazu sagen, dass er nächsten Monat 90 wird.

Kurzum, einer neuer Herd musste her. Wie alt der bisherige (im Betreff genannte) war, ist mir leider nicht bekannt.

Bei dem nun neuen Modell handelt es sich um einen Neff BCR4522N. Dieser besitzt eine "mobile bzw. entfernbare" Anschlussleitung mit Schukostecker.

Der alte Backofen wurde über den Fachhandel bezogen und von diesem auch installiert. Dazu wurde von der Herdanschlussdose gegenüber des Backofenstandortes eine 5-adrige NYM Leitung (Länge ca. 5 m) U-förmig (Küchenmöbelanordnung) zum Backofenstandort gelegt. Das Ende befand sich in einer IP 54 Abzweigdose. Alle 5 Leitungen befanden sich in Lüsterklemmen. L2 und L3 waren nicht angeschlossen. L1, N sowie PE wurden über die Klemmen mit fest verbauten Anschlusskabel vom Herd verbunden. Hierzu wurde vermutlich der Schukostecker am Ende entfernt. Da die Möbel ein Durchschlaufen an der Rückseite nicht zugelassen haben.

L1 in Verbindung mit der Lüsterklemme war, nach gestriger Demontage des Backofens (nach Freischaltung), komplett zu einem Klumpen verschmolzen!? Dort befand sich auch zusätzlich noch eine Quetschhülse. Evtl. war der Widerstand hier zu hoch?

Ich habe die Leitungen getrennt und am Ende zunächst Wago-Klemmen angebracht.

Folgende Fragen bzw. Anmerkungen habe ich:
- Wie kann nun eine fachmännische Verbindung hergestellt werden?
- Überlegung meinerseits ist, an das Ende der 5-adrigen NYM-Leitung eine Steckdose zu montieren (L1, N, PE) und in die Schrankböden (da Hochmontage)Löcher zu bohren, damit der Schukostecker durchpasst und am Boden dann mit der Steckdose (freiliegend) verbunden werden kann.
- Schwiegervater will den Schukostecker abzwicken und die Leitungen dann wieder direkt an NYM-Leitungen anschließen (natürlich dann nur noch mit WAGO-Klemmen)
- Handelt es sich bei der neuen Anschlussleitungen um 3 starre Leitungen oder sind das jeweils Litzen? Davon würde ja abhängen, welche WAGO-Klemmen ich verwenden muss, wenn das überhaupt zulässig/sicher ist.

Im Voraus vielen Dank für Informationen. Ich hoffe, dass es einigermaßen verständlich ist, wie die Situation Vor-Ort ist.

VG Thomas

BID = 1031746

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Der Ofen sollte unbedingt über das flexible Original Anschlusskabel (BOSCH/SIEMENS 00754544) an einer festen Wandsteckdose angeschlossen werden.
Die bestehende NYM 5*? Leitung hat starre Adern und ist für "fliegende" Installationen nicht geeignet/zulässig, genauso wie der Einsatz von WAGO-Klemmen, o.ä. außerhalb von Abzweigdosen. Alternativ kannst Du das NYM-Kabel fest verlegen und in eine AP Schukosteckdose führen, die so angebracht ist, dass sie jederzeit (ohne Geräteausbau) erreichbar ist. Die nicht benötigten Außenleiter würde ich bereits in der Herdanschlussdose abklemmen und auch die betreffenden Leitungsschutzschalter ausschalten.

Das Fertigungsdatum steht auf dem Typenschild (unterer Rand der Vorderwand), die ersten zwei Ziffern nach FD +20 = Fertigungsjahr, die nächsten zwei Ziffern = Monat, z.B. FD 8909 = September 2009

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 20 Dez 2017  0:46 ]

BID = 1031747

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Schau dir mal die Beschriftung einer Lüsterklemme aus dem Baumarkt an.
http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/D700/LK_25.pdf

400V, 3A, also nur mal eben um das 5-fache Überlastet! Das die abbrennt ist vorprogrammiert! Diese Lösung war grob fahrlässig und natürlich nicht erlaubt.

Was spricht gegen eine längere Anschlussleitung statt irgendein Gebastel?

Eine freiliegende Steckdose an einer rumfliegenden NYM-Leitung ist unzulässig. NYM muß fest verlegt, die Steckdose fest montiert werden.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1031749

tom1050

Neu hier



Beiträge: 20

Hallo ihr beiden. Vielen Dank für´s Feedback Bin nun etwas schockiert über die Beurteilung des IST-Zustands.

@silencer300
Original-Kabel belassen kann ich sehr gut mit Leben, immerhin leben wir im selben Haus und unser Leben ist uns lieb.

NYM-Kabel fest verlegen würde bedeuten, ich müsste im Sockelbereich jeweils ein Leerrohr anbringen und die Leitung dort durchführen. Das wird schwierig, da die Küche dann demontiert werden müsste (diese ist über 30 Jahre alt). Vermutlich hat der vorherige Installateur genau aus dem Grund den aktuellen Zustand hergestellt?

Auf der (Zwischen-/Trennwand)Seite des Backofens befindet sich auch der Kühlschrank. Da scheint auch gebastelt worden zu sein. Allerdings "nur" mit einem Verlängerungskabel am Originalanschluss des Kühlschranks. Vermutlich gibt es in dem Bereich nur eine Steckdose.

Die WAGO-Klemmen hätte ich nur in Verbindung mit einer Abzweigdose verwendet (dienen aktuell zum Schutz der offenen Adern). Fallen nachher aber weg wegen unzulässiger fliegender Installation.

Die Leitungsschutzschalter sind doch auch für die Kochfelder. Kann ich doch nicht ausschalten. Ich nehme an, es handelt sich aktuell um eine Parallel-Schaltung.

@Mr. Ed
Was meinst Du mit längerer Anschlussleitung? Die Leitung Backofenseitig?

Könnte man auch auch mit einer SCHUKO Gummiverlängerung 230V H07RN-F 3G 2,5 mm² im Sockelbereich arbeiten, also die männliche Seite der Verlängerung trennen und dort anschließen, wo auch das abgemahnter Begriff feld angeschlossen ist und die Original-Leitung des Backofens an die weibliche Seite der Gummiverlängerung?

Hole ich mir von einer bereits vorhandenen Steckdose Saft, muss ich ja aufpassen, dass ich die 3500 Watt nicht überschreite im Strang, lt. Recherche ist der Anschlusswert des Ofens 3,65 KW. Würde Ofen und z. B. ein Staubsauger gleichzeitig laufen, wäre die Sicherung wohl draußen.

Zudem bin ich mir fast sicher, dass sich im 30 Jahre alten Haus, zumindest bei uns in der Wohnung, auch kein FI-Schalter befindet (das Thema müssen wir auch noch beauftragen).

Ich möchte betonen, dass der Vorschlag mit der Gummiverlängerung nur eine Idee ist. Ich möchte keinesfalls murksen, deswegen frage ich vorher. Wenn es nicht geht mit der flexiblen Verlängerung, müssen wir uns dann mit der festen NYM-Leitung etwas einfallen lassen. Würden wir nun einen Elektriker mit der Umsetzung beauftragen, bin ich ja schon geimpft durch Euch und würde die Installation auch hinterfragen.

Leider haben wir mit Elektroinstallationen in der Vergangenheit mehr oder wenig schlechte Erfahrung gemacht (Leistungsoptimierer SolarEdge der Solaranlage wurden auf dem Dach ebenfalls "schwimmend" verlegt und liegt jetz auf den Dachpfannen. Und wenn man nicht auf´s Dach kommt, bekommt es der Kunde nicht mit (etwas OT))


BID = 1031758

tom1050

Neu hier



Beiträge: 20

Heute zufällig unseren "Büro"-Elektriker getroffen.

Auch er hat eure Aussagen bestätigt. Seine Empfehlung:
Die Herdanschlussdose tauschen gegen eine, die für autarke Endgeräte geeignet sind, also mit Zugentlastung und separatem Anschluss z. B. für den Backofen.

Mit einer flexiblen Gummiverlängerung kann dann wohl der Anschluss freiliegend erfolgen. Vielleicht geht es aber trotzdem noch, irgendwie ein Leerrohr zu installieren hinter den Sockelfüßen.

Ich schaue mir das heute Abend mal an, ob man an die Dose so ohne weiteres rankommt und wie die Verkabelung Richtung Backofen überhaupt ist.

Der Austausch dieser Dose sollte dann aber wohl ein Fachmann durchführen, oder?

BID = 1032032

F-red

Gesprächig



Beiträge: 191

Lüsterklemmen und Dosenklemmen sind zweierlei, und werden gerne sogar von erfahrenen Elektrikern oft noch verwechselt, nicht nur von Laien!


Liste 1 NEFF   

Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181540471   Heute : 3635    Gestern : 6434    Online : 592        24.6.2024    17:41
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,137209892273