PWM-Signal abermals PW modulieren

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
PWM-Signal abermals PW modulieren
Suche nach: pwm (3326)

    










BID = 1030677

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 807
Wohnort: Wesel / Niederrhein
 

  


Hallo Forum,

sorry für die Überschrift - mir fiel aber nichts besseres ein

Ich brauche mal einen Denkanstoß von euch zwecks Umsetzung:
Es geht um einen Lüfter auf einem 3D-Drucker. Dieser wird per PWM von der Druckersoftware in der Geschwindigkeit geregelt. Nun ist es aber so, dass der Lüfter insgesamt zu stark ist und den Extruder zu stark abkühlt. Um jetzt nicht sämtliche Lüftereinstellungen zu suchen, neu zu berechnen, einzupflegen etc möchte ich den Lüfter per zwischengeschalteter Hardware drosseln. Ich möchte also etwas bauen, was z.B. bei 100% Gleichspannung am Eingang am Ausgang eine 50%/50% PWM ausgibt. Wird am Eingang dann auf 50%/50% PWM verringert, soll am Ausgang nur noch 25%/75% herauskommen.

Ich hoffe ihr versteht mich und könnt mir ein bischen Denkhilfe geben


Viele Grüße
Maik87

BID = 1030679

BDX85

Stammposter



Beiträge: 386
Wohnort: Darmstadt

4017

 

  








BID = 1030683

Ltof

Inventar



Beiträge: 8031
Wohnort: Hommingberg

M.E. ist das zu kompliziert gedacht. Einfach erst mal die Versorgung des Lüfters mit Widerstand, Z-Diode, Spannungsregler oder ... herabsetzen. Die originale PWM funktioniert ja trotzdem.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1030689

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
M.E. ist das zu kompliziert gedacht. Einfach erst mal die Versorgung des Lüfters mit Widerstand, Z-Diode, Spannungsregler oder ... herabsetzen
Oder mit einer simplen Lochblende den Luftstrom drosseln.

BID = 1034331

ReinerP

Gerade angekommen
Beiträge: 13


Zitat :


Ich hoffe ihr versteht mich und könnt mir ein bischen Denkhilfe geben


Wie hast du es geregelt bekommen? Die Lochplattenidee war doch schon nicht schlecht, oder?

BID = 1034367

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1333
Wohnort: Salzburg

Oder einfach eine Drossel (irgend eine Platte, Karton, Blech, . . .) die einen Teil der Lüftungsfläche abdeckt.

BID = 1034493

ReinerP

Gerade angekommen
Beiträge: 13

Ich habe gerade von einem Freund einen Besuch bekommen und habe ihm es erzählt was der Maik87 gefragt hatte. Er hat mir gesagt das er auch ein Problem hatte mit seinen Drucker. Das Problem wurde über einen Anruft bei    Inhalte ausgeblendet durch perl  
   Forenregeln
  gelöst.

Nicht schlecht denke ich zumindest. Ein Anruf kostet fast nichts und kann manchmal helfen.



Plumpe Werbung!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 15 Feb 2018 23:34 ]

BID = 1037517

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 807
Wohnort: Wesel / Niederrhein

Oh sorry Leute, ich habe euch komplett vergessen

Zunächst habe ich es mit einem Poti lösen wollen, gab aber heiße Finger
Paar Cent Lehrgeld in die .

Dann habe ich mal meine Bastelkiste durchgebuddelt, einen LM317, zwei 470 Ohm Widerstände und paar Potis ausgebuddelt. Paar Versuche später war das 1kOhm Poti (Einstellung irgendwo bei 8xxOhm) zielführend. Lüfter läuft jetzt bei höchster Stufe PWM (Dauerstrom) gerade so schnell, dass die Heizpatrone soeben die Temperatur halten kann. Mit der Software kann man dann drosseln.

Es kann soo einfach sein


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143277375   Heute : 8708    Gestern : 12461    Online : 361        18.10.2018    17:04
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.197830915451