Auto verursacht Radioausfall?

Im Unterforum Funktechnik - Beschreibung: Amateurfunk und CB-Funk

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Funktechnik        Funktechnik : Amateurfunk und CB-Funk

Autor
Auto verursacht Radioausfall?

    










BID = 1028596

dtx11-13

Stammposter



Beiträge: 202
 

  


Hallo Forum,

neulich war ich in Nürnberg mit dem Auto unterwegs und habe ganz normal über UKW Radio gehört. Plötzlich begann, als ich gerade auf den vorausfahrenden Verkehr aufschloss, im Radio ein Rauschen, dass schnell stärker wurde, bis keine Musik mehr zu hören war. Auch die Sendernamenanzeige fiel aus. Schließlich wurde das Rauschen wieder schwächer, aber die Musik blieb weg. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht, da es ja mal passiert, dass ein Sender ausfällt. Mir ist aber dann aufgefallen, dass je näher ich im Verkehrsfluss an den vorausfahrenden Fahrzeugen (normale PKW) dran war, desto geringer war das noch leicht vorhandene Rauschen. An der nächsten größeren Kreuzung ist dann mindestens einer der Wagen vor mir links abgebogen, während ich geradeaus weiter gefahren bin. Sobald ich über die Kreuzung drüber war, kam erst wieder stärkeres Rauschen und dann sofort wieder klare Musik.

Ich schätze also dass irgendwas in einem der Fahrzeuge vor mir das Signal in einem Radius von mindestens 20m (wenn nicht sogar mehr) komplett unterbunden hat und in einem noch weiteren Radius stark gestört hat.

Kann so was von einem technischem Defekt am Fahrzeug kommen? (Zündanlage?) Oder muss man davon ausgehen, dass da jemand versehentlich oder absichtlich die Rundfunkfrequenz für eine private Signalübertragung genutzt hat?

BID = 1028599

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17327

 

  

Da wird wohl einer einen illegalen UKW-Sender in seinem Auto verbaut haben. Nicht alle Geräte die es dafür gibt sind auch in D zugelassen! zb solche Geräte https://www.real.de/product/3137451.....D_BwE


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1028600

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2816
Wohnort: Allgäu

Hat das Fahrzeug eine aktive Antenne eingebaut? Dann könnte deren Verstärker defekt sein, gerne saufen die Antennenfüße ab, weil sie undicht werden...

Viele Grüße
Bubu

BID = 1028632

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35183
Wohnort: Recklinghausen

Es ist durchaus möglich daß ein anderes Fahrzeug den Empfang stört. Ursache kann defekte Bordelektronik oder einer der schon erwähnten Minisender sein. Einige Hersteller geben sich auch nicht besonders viel Mühe beim entstören, UKW läuft aber im allgemeinen aber Störungsfrei.
BMW ist da z.B. in den USA negativ aufgefallen, weil man die, dort recht häufig genutzte, Mittelwelle im i3 abgeschaltet hat. War einfacher als den Umrichter vom Elektroantrieb zu entstören.
Zündungsstörungen treten als knatterndes Geräusch auf und treten auf UKW eher selten in Erscheinung.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1028716

dtx11-13

Stammposter



Beiträge: 202

@der mit den kurzen Armen: Der dort verkaufte Modulator sollte doch unkritisch sein, oder? Der sollte ja, wenn er so funktioniert wie erwartet, sein Signal nur Richtung Radio abgeben und nicht Richtung Antenne.

@Bubu83: Keine Ahnung ob eines der Fahrzeuge eine aktive Antenne hatte. Eine irgendwie ungewöhnliche Funkantenne habe ich allerdings nicht wahrgenommen. Oder meinst du die Antenne an meinem Fahrzeug? Da sollte alles in Ordnung sein, die Störung trat danach auch bei der Heimfahrt nicht wieder auf, obwohl das Fahrzeug dazwischen mehrere Stunden im Regen stand.

@Mr Ed: Ich habe leider keine Ahnung ob eines der Fahrzeuge ein Elektrofahrzeug war. Ist aber eine interessante Idee.

BID = 1028726

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17327

Das denkst aber nur du . Derartige Modulatoren können bei falschem Aufbau durchaus auch die HF abstrahlen und werden dadurch zum Störsender. Für das Radio ist der Modulator nur ein UKW-Sender , und bekanntlich erhält das Radio die HF über die Antenne. Deshalb speist der Modulator die HF auf das Antennkabel des Radios ein. Aber wie schon gesagt kann die HF auch über die Antenne oder das Antennenkabel abgestrahlt werden. Radios in der Nähe können durch das starke Störsignal auch übersteuert werden und geben dann eben nur rauschen ab. Der verlinkte Modulator war nur ein Beispiel.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1028730

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35183
Wohnort: Recklinghausen

Und die meisten dieser Geräte werden nicht fest angeschlossen, sonder sollen zur Antenne senden.
Legale Geräte schaffen das über 2-3 Meter, u.U. zu wenig für Kleinbusse und LKWs. Illegale Geräte sind deutlich günstiger und schaffen das über 30m.
Mach dir mal den Spaß, stelle im Autoradio 87,5MHz ein und fahre über die Autobahn. Du wirst immer wieder kurze oder längere Fetzen diverser Musikrichtungen aus aller Welt hören. Das sind alles kleine UKW-Senderchen aus anderen Autos. Die 87,5 wird oft verwendet weil diese Frequenz am unteren Ende des UKW-Bands liegt und deswegen nicht für Rundfunk verwendet werden kann.
Die Nutzung geht allerdings zurück da immer mehr Autos Radios mit MP3 und moderne sogar Internetradio ab Werk eingebaut haben.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1028785

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 982
Wohnort: Nordkreis Celle

Leidet da nicht die Qualität arg drunter, wenn man aus einer CD oder hochbitratigen OGG/MP3 erst ein HF-Signal macht, dieses abstrahlt, durch die Antenne wieder einfangen lässt und dann im Radio daraus wieder ein Audiosignal macht?

Oder haben die Sender mittlerweile die selben Chipsätze wie die Umsetzer in den Rundfunksendetürmen? Da hat sich ja in den letzten Jahren so manches getan, warum also nicht auch in dem Bereich...

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

BID = 1028792

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Leidet da nicht die Qualität arg drunter,
Was machts.
Im Auto herrscht sowieso ein Lärm, dass man Feinheiten nicht hören kann.
Die Datenreduktion bei MP3 baut ja sogar auf solchen Maskierungseffekten auf.


BID = 1028863

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35183
Wohnort: Recklinghausen

Diese Minisender basieren auf einem IC, das beinhaltet den Stereocoder und den kompletten PLL stabilisierten Sender. In neueren Versionen dieser ICs kommt auch noch RDS dazu.
In professionellen Sendeanlagen sind RDS und Stereocoder oft 2 einzelne Geräte, dazu der Sender als drittes und die Endstufe als 4. Gerät.
Auch da gibt es aber mittlerweile Komplettgeräte, da wird das ganze dann per DSP erzeugt.
Ich hatte vor längerer Zeit mal die Innenansicht eines Profline SFM gepostet. Diese werden z.B. für Kabel und Tunnelanlagen verwendet.
Oben ist das Bedienteil, oben rechts der RDS-Coder. Links sitzt das Netzteil, mittig der eigentliche Sender, rechts der Stereocoder.
Zusätzlich gibt es Platz für einem Empfänger. UKW, DAB, ADR, Sat analog oder digital gab es definitiv, möglicherweise mehr.



Alles in einem 19" 1HE Gehäuse, und das Gerät ist nun auch schon an die 20 Jahre alt, mittlerweile gibt es einen Nachfolger, die Herstellerfirma wurde allerdings aufgekauft.

Der Klang dieser Minisender ist daher nicht vergleichbar, das Signal nicht normgerecht, aber es reicht, gerade für's Auto.
Echte Sender mit diesen ICs gibt es leider auch, für wenig Geld aus China an den Steckdosenpiraten geliefert.

Von der Qualität einer CD kommt aber auch beim Rundfunk nicht mehr viel bei dir an.
Die landet als erstes schonmal vorgepegelt, teilweise dynamikkomprimiert und in einem komprimierten Dateiformat auf dem Server der Sendeabwicklung. CDs werden nur noch selten abgespielt, analoge Tonträger bekommen die Moderatoren praktisch gar nicht mehr in die Finger, zu kompliziert und anspruchsvoll. Schließlich kann eine Single lauter als eine LP sein.
Bei Bedarf werden analoge Tonträger von fachkundigen Mitarbeitern abgespielt oder vorher digitalisiert.
Nach dem, zunehmend digitalen, Mischpult geht es durch den Modulationsprozessor, der das ganze klanglich verbiegt und die Dynamik völlig plattbügelt. Dann geht es per Codec zum Sender, in irgendeinem Format komprimiert, mal über's Internet, mal über Standleitungen, im Extremfall über 2 ISDN-Kanäle. Die 128kbit/s Datenrate bei MP3 kommen nicht von ungefähr.
Spätestens im Stereocoder wird dann auch alles über 15kHz weggefiltert, meistens passiert das aber schon im Modulationsprozessor.

Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, daß komplette Multiplexsignal, also Audio inkl. Stereo und RDS per IP oder E1 zum Sendestandort zu transportieren. Das spart Kosten da die Coder dann nur einmal benötigt werden.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1028940

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 982
Wohnort: Nordkreis Celle

Mr. Ed,

vielen Dank für die umfangreichen Infos über die verwendete Funktechnik. Ist immer sehr interessant zu lesen (zumindest für mich).


Offtopic :
Also ist das Konzept "Mini-Sender+ 1kW Endstufe+Sendeantenne= billiger Piratensender" wohl nicht allzu funktional. ;-)


_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 36 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167086428   Heute : 5161    Gestern : 21548    Online : 164        29.6.2022    9:39
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.150364875793