Moulinex 9 Brotbackautomat UNO OW3101

Reparaturtipps zum Fehler: Stromversorgung/Backvorgang

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  17:51:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Sonstige 9 Moulinex Brotbackautomat UNO OW3101 --- Stromversorgung/Backvorgang
Suche nach Moulinex Brotbackautomat UNO

    







BID = 1009017

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Stromversorgung/Backvorgang
Hersteller : Moulinex
Gerätetyp : Brotbackautomat UNO OW3101
S - Nummer : Serie B07
FD - Nummer : keine
Typenschild Zeile 1 : OW310130/87
Typenschild Zeile 2 : D-1115 R
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Fehlerbeschreibung: Der Brotbackautomat hat eine Zeit lang unzuverlässig gebacken. Das Brot war oft nicht richtig durch, manchmal aber schon. Vor ein paar Tagen hat die Heizfunktion dann komplett den Dienst verweigert. Das typische Klicken des Relais(JQC-3FF) war nicht mehr zu vernehmen. Weitere Auffälligkeiten: Der Signalton des Automaten (Piezo Akustik Baustein?) hat eine ganze Zeit lang nur "stotternd" gearbeitet, also kein durchgängiger Ton, sondern ein ein/aus-Wechsel im Bruchteil einer Sekunde. Auch die Lesbarkeit des Displays hat abgenommen.

Ich denke, dass das Auftreten mehrer Auffälligkeiten auf einen zentralen Defekt hinweist, und dass der Temperatursensor in Ordnung ist. Die Elkos der Stromversorgungs-Platine (kein Herstellungsdatum sichtbar), auf der auch das Relais verbaut ist, sind optisch okay. Auch sonst gibt es keine optischen Auffälligkeiten. Die Bedienungsplatine ist optisch auch in Ordung. Als "Date" wird 0706 angegeben. Sollte das das Produktionsdatum sein, dann wäre das natürlich ein ziemlicher Hammer, für ein Mitte 2014 gekauftes Neugerät.

Gibt die Fehlerbeschreibung bereits einen deutlichen Hinweis auf das Problem? Oder wie würdet ihr jetzt vorgehen, um das Problem weiter einzugrenzen?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: r0ddl3r am 26 Dez 2016 21:29 ]

BID = 1009020

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13

 

  

Ich füge mal noch Fotos von den Platinen dazu.







BID = 1009023

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Das aussehen der Bauteile sagt nicht viel über ihren Zustand aus. Mess mal die Kapazität, vor allen von den Folienkondensatoren.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1009025

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Mr.Ed hat am 26 Dez 2016 22:25 geschrieben :

Das aussehen der Bauteile sagt nicht viel über ihren Zustand aus. Mess mal die Kapazität, vor allen von den Folienkondensatoren.




Ich habe hier nur ein einfaches Multimeter (Voltcraft VC 130-1). Damit geht es wohl nicht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: r0ddl3r am 26 Dez 2016 22:51 ]

BID = 1009027

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Als "Date" wird 0706 angegeben. Sollte das das Produktionsdatum sein, dann wäre das natürlich ein ziemlicher Hammer, für ein Mitte 2014 gekauftes Neugerät.
Ist aber nicht ausgeschlossen.


Zitat :
habe hier nur ein einfaches Multimeter (Voltcraft VC 130-1). Damit geht es wohl nicht.
Stimmt.
Erneuere einfach alle Elkos. Das kostet nicht die Welt und diese Bauteile sind als Verschleißteile bekannt.
Wenn das nicht hilft, wirds schwierig und es ist fraglich, ob sich ein weitersuchen lohnt.
Den programmierten Mikrocontroller z.B. wird es als Bauteil auf dem freien Markt nicht zu kaufen geben, und ob Moulinex dir überhaupt Ersatzteile liefert, weiß ich nicht.

BID = 1009029

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
r0ddl3r hat am 26 Dez 2016 22:51 geschrieben :

nur ein einfaches Multimeter (Voltcraft VC 130-1). Damit geht es wohl nicht.

Nein,aber muß auch nicht.
Irgendwie kommt es mir so vor,als ob das Dingens zwei Netzteile hat.
Einmal mit konventionellem Trafo,und ein Stück Schaltnetzteil glaube ich auch erkennen zu können.
Prüf mal den Trafo,und wenn der und seine Umgebung keine Auffälligkeiten zeigen,würde ich auf Verdacht mal alle Kondensatoren erneuern.
Die paar wenigen Euro für die Teile wär mir der Versuch Wert.
Obwohl ich paar Leute kenne,die ihren ach so tollen Brotbackautomat über kurz oder lang in die Ecke gestellt haben,und ihr Brot wieder beim Bäcker holen.Ist einfach den Aufwand nicht wert das selber fabrizieren zu wollen.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1009030

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Stimmt.
Erneuere einfach alle Elkos. Das kostet nicht die Welt und diese Bauteile sind als Verschleißteile bekannt.
Wenn das nicht hilft, wirds schwierig und es ist fraglich, ob sich ein weitersuchen lohnt.
Den programmierten Mikrocontroller z.B. wird es als Bauteil auf dem freien Markt nicht zu kaufen geben, und ob Moulinex dir überhaupt Ersatzteile liefert, weiß ich nicht.


Das wäre jetzt der übliche Schuss ins Blaue, und vielleicht mache ich das auch. Aber ich hatte mir erhofft, dass z.B das unregelmäßige Tonsignal, zusammen mit einem unzuverlässig schaltendem Relais ein bekanntes Phänomen ist.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: r0ddl3r am 26 Dez 2016 23:35 ]

BID = 1009031

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
Obwohl ich paar Leute kenne,die ihren ach so tollen Brotbackautomat über kurz oder lang in die Ecke gestellt haben,und ihr Brot wieder beim Bäcker holen.Ist einfach den Aufwand nicht wert das selber fabrizieren zu wollen.
Na ja, man kann damit schon eigene Teige verarbeiten, die es beim Bäcker und erst recht beim Discounter nicht zu kaufen gibt.
Meine Mutter hatte auch so ein Teil, das sie nach einmaliger Benutzung unter Anleitung meiner Schwester im Schrank verschwinden ließ.
Danach hat sie ihre eigenen Brote wieder in der Kastenform im Backofen hergestellt.

BID = 1009032

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Aber ich hatte mir erhofft, dass z.B das unregelmäßige Tonsignal, zusammen mit einem unzuverlässig schaltendem Relais ein bekanntes Phänomen ist.
Das deutet schon, auf ein Problem im Netzteil hin, aber wir haben keinen Schaltplan, und dann ist ökonomischer alle Elkos auf einmal zu erneuern als die Kiste 10 Mal auf und zu zu schrauben.

BID = 1009034

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
perl hat am 26 Dez 2016 23:35 geschrieben :


Offtopic :
.
Meine Mutter hatte auch so ein Teil, das sie nach einmaliger Benutzung unter Anleitung meiner Schwester im Schrank verschwinden ließ.



Offtopic :

Ja,meine Mutter gehört auch zu den glücklichen Besitzern so eines unnötigen Erzeugnisses.
Nachdem sie paar Wochen allen vorgeschwärmt hatte wie toll es doch ist sein eigenes frisches Brot in benötigter Art und Menge herzustellen,verschwand das Ding dann doch irgendwann klammheimlich auf dem Boden.
Auch sie hatte irgendwann gemerkt,das der Aufwand und die Stromrechnung in keinem Verhältniss zum Nutzen stehen.
Also wie ein Quad.Dinge die die Welt nicht braucht...



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1009036

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :

Nein,aber muß auch nicht.
Irgendwie kommt es mir so vor,als ob das Dingens zwei Netzteile hat.
Einmal mit konventionellem Trafo,und ein Stück Schaltnetzteil glaube ich auch erkennen zu können.
Prüf mal den Trafo,und wenn der und seine Umgebung keine Auffälligkeiten zeigen,würde ich auf Verdacht mal alle Kondensatoren erneuern.
Die paar wenigen Euro für die Teile wär mir der Versuch Wert.
Obwohl ich paar Leute kenne,die ihren ach so tollen Brotbackautomat über kurz oder lang in die Ecke gestellt haben,und ihr Brot wieder beim Bäcker holen.Ist einfach den Aufwand nicht wert das selber fabrizieren zu wollen.



Das Schaltnetzteil dürfte der kleine schwarze Chip sein. AP8012.
Der ist optisch okay. Mit Schaltplan kann man dann die einzelnen Füßchen durchmessen, oder?

Der Transformator is optisch auch okay.

Ich versuche das Teil einfach aus Interesse zu reparieren. Der ist regelmäßig zum Einsatz gekommen. Da war der Wareneinstand häufig >1,80€. Da kann man sich ausrechnen, was so ein Brot beim Bäcker kosten würde. Soetwas bekommt man da gar nicht.

BID = 1009038

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Offtopic :

Zitat :
Kleinspannung hat am 26 Dez 2016 23:51 geschrieben :


Auch sie hatte irgendwann gemerkt,das der Aufwand und die Stromrechnung in keinem Verhältniss zum Nutzen stehen.
Also wie ein Quad.Dinge die die Welt nicht braucht...



Der Stromverbrauch ist bei meinem Gerät überraschend gering. Ich habe den mal mit einem Verbrauchsmessgerät gemessen, und pro Backvorgang waren das nicht mehr als 10 cent. Das ist mit Sicherheit um einiges weniger als bei Nutzung des Backofen.


BID = 1009041

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Einmal mit konventionellem Trafo,und ein Stück Schaltnetzteil glaube ich auch erkennen zu können.

Wo siehst du da ein Schaltnetzteil oder einen Trafo?
Ich sehe da ein Kondensatornetzteil billigster Bauart.

Viel ist da ja auch nicht zu versorgen. Ein Microcontroller der das ganze steuert, ein Relais für die Heizung und ein Triac für den Rührmotor. Ende.

Ein paar Angaben zu den Anschlüssen, also was von wo kommt, wären dabei natürlich hilfreich, ebenso ein Bild der Unterseite der Platine.


Offtopic :

Brotbackautomaten sind letztendlich genau so unnütz wie Reis- und Eierkocher, Saftpressen, Sandwichtoaster, Eismaschinen usw. Oft werden die nur ein paar mal genutzt und landen dann auf dem Dachboden oder im Keller.
Brot gibt's beim Bäcker, ohne Loch. Reis und Eier kann man auf dem Herd kochen, Saft gibt es frisch gepresst günstiger im Laden, Eis ebenfalls.
Und spätestens wenn einem der geschmolzene Käse unentfernbar am Gaumen festklebt, verflucht man denjenigen der den Sandwichtoaster erfunden hat.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1009046

r0ddl3r

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Dez 2016 00:13 geschrieben :


Zitat :
Einmal mit konventionellem Trafo,und ein Stück Schaltnetzteil glaube ich auch erkennen zu können.

Wo siehst du da ein Schaltnetzteil oder einen Trafo?
Ich sehe da ein Kondensatornetzteil billigster Bauart.

Viel ist da ja auch nicht zu versorgen. Ein Microcontroller der das ganze steuert, ein Relais für die Heizung und ein Triac für den Rührmotor. Ende.

Ein paar Angaben zu den Anschlüssen, also was von wo kommt, wären dabei natürlich hilfreich, ebenso ein Bild der Unterseite der Platine.



Ich halte mich aus der Platineninterpretation mal raus. Da mache ich mich nur lächerlich.



BID = 1009047

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Dez 2016 00:13 geschrieben :


Wo siehst du da ein Schaltnetzteil oder einen Trafo?


Ok,Ok.
Ich geb ja zu,wo ich das geschrieben hab,hatte ich mindestens schon 5 Hasseröder intus.
Das neben dem "Klotz" K1 steht,hatte ich übersehen.
Deshalb hielt ich das irrtümlich für Trafo.
Und die "Spule" und den Achtbeiner unten rechts kam mir halt wie Schaltnetzteil vor.
Asche auf mein Haupt.
Aber meine Ärztin hat mir ja auch gesagt,ich sollte über meinen Alkoholkonsum mal schwer nachdenken...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181540502   Heute : 3666    Gestern : 6434    Online : 462        24.6.2024    17:51
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0476949214935