Gleichrichter Kleinwindkraft

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Gleichrichter Kleinwindkraft
Suche nach: gleichrichter (4381)

    










BID = 980379

thabo

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Hallo!

wurde von einem entfernten Nachbarn um Hilfe gebeten. In seinem Garten hat er eine micro Windturbine (ca. 100-200W) deren Arbeit bisher nie genutzt wurde.
Die WKM liefert 3-Phasen Drehstrom mit 24V Nennspannung. Um seine Batterien laden zu koennen hat er einen 3-Phasengleichrichter gekauft. Leider erfolgt mit diesem bisher kein laden der Batterien. Ich habe mich etwas ueber den Aufbau der Schaltung des 3-Phasengleichrichters gewundert, mit dem Anschluß jeweils der gleichen Phase an die ~ Pins der einzelnen 2-Phasengleichrichter (je eine Phase auf einen Gleichrichter), habe aber zu wenig Ahnung von deren Funktionsweise. Kann diese Schaltung funktionieren? oder wo kann sonst der Fehler liegen.

Danke

Thabo





[ Diese Nachricht wurde geändert von: thabo am 26 Jan 2016 23:11 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: thabo am 26 Jan 2016 23:12 ]

BID = 980385

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
mit dem Anschluß jeweils der gleichen Phase an die ~ Pins der einzelnen 2-Phasengleichrichter (je eine Phase auf einen Gleichrichter),
Ich versteh's nicht.

Warum postest du nicht den Schaltplan anstelle des unscharfen und nichts sagenden Fotos?








BID = 980388

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen

Funktionieren kann das, ist aber unnötig, es reichen 6 Dioden.

Ob die gezeigte Schaltung passt, kann man anhand des miserablen Handyfotos nicht sagen.
Mach mal brauchbare Bilder, mit einer Kamera, von beiden Seiten.

Das Teil ist offenbar aus Schrott selbst zusammengebraten, warum kauft man so einen Müll?

Das es sowas in ordentlich für ein paar Euros fertig gibt, ist dir klar?






_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 980397

thabo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Das es sowas als kompaktes standard Bauelement gibt ist mir bewußt. Es hier wo ich bin zu bekommen ist aber nicht so trivial wie in Deutschland. Muss es dann wohl aus Süd Africa holen.

Warum man soetwas kauft? Liegt auch an meinem Aufenthaltsort wo.
a. Man es nicht besser weiß.
b. Man derartige Qualität gewoehnt ist, selbst bei Industrieprodukten.
c. Es keine alternativen auf dem Markt gibt.

Entschuldigt die Foto Qualitaet.

Danke fuer eure Antworten.





BID = 980410

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 542
Wohnort: Köln

Hallo,

deine gezeichnete Schaltung würde so funktionieren.
Für die maximal 16 Ampere würde ich aber die Drähte verstärken.

Am besten mal die Ausgangsspannung messen wenn die Windturbine arbeitet, dann weißt Du ob ein Fehler vorliegt.
Wie hoch ist die Batteriespannung ?

Gruß,
Elmar


BID = 980414

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen

Deinen Standort hast du ja nicht angegeben, daher kann niemand wissen wo du dich befindest. Die Chinesen schicken aber eigentlich alles fast überall hin, sofern es vor Ort ein Postsystem gibt.

Weltweite Bestellungen sind heute ja nichts unübliches mehr, und schneller als vor 20 Jahren die Postkarte nach Neckermann.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 980415

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
deine gezeichnete Schaltung würde so funktionieren.
Ein korrekter Schaltplan bedeutet nicht automatisch eine funktionierende Schaltung...
Mach doch mal mit etwas mehr Licht Aufnahmen der Lötseite und zeichne ein, was du wie anschließt.


Zitat :
Für die maximal 16 Ampere würde ich aber die Drähte verstärken.
Oder die Brücken doppeln. Das scheint immerhin eine Streifenrasterplatine zu sein.- ggf also auch mal über verzinnen der Leiterbahnen nachdenken.- Wobei man natürlich in dem Widerstand der Brücken und Leiterbahnen die Symmetrierungswiderstände für die parallel geschalteten Gleichrichterdioden sehen könnte...
Was mich aber auch interessiert ist, was leisten die Brückengleichrichter überhaupt. Nicht dass das 2A BGL sind. Also was steht auf den Bauteilen?


Zitat :
Die Chinesen schicken aber eigentlich alles fast überall hin, sofern es vor Ort ein Postsystem gibt.
Das ist theoretisch richtig, praktisch aber bei einem Standort irgendwo in der Pampa hast du da mehr als nur die langen Finger auf der asiatischen Seite, die dir in die Suppe spucken. Da ist man vielleicht wirklich besser dran, die illegale Elektroschrottdeponie vor der Haustüre zu plündern und sowas selbst zusammen zu zimmern als es sich zehnmal schicken lassen und zehnmal leere Umschläge zu bekommen.

BID = 980428

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12100
Wohnort: Cottbus


Zitat :
was leisten die Brückengleichrichter überhaupt. Nicht dass das 2A BGL sind. Also was steht auf den Bauteilen?
Das würde mich auch mal interessieren. Derartige Brücken sind selten für >8A geeignet.

Solche schon: http://www.ebay.de/itm/Bruckengleic.....TaeDE




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 980471

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Derartige Brücken sind selten für >8A geeignet.
Ja, aber bei dieser Schaltung liegen stets zwei Dioden parallel anstatt hintereinander wie beim Brückengleichrichter.
Die thermische Belastung ist also weniger als halb so groß.

BID = 980506

thabo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Kann erst mitte naechste Woche Fotos machen und die Details der verwendeten Brücken in erfahrung bringen. Die Spannung zwischen den Phasen habe ich bei leichtem Wind mit 26V gemessen, ohne das der Wechselrichter angeschloßen war. (Einstellung Wechselstrom, muss ich dabei noch was umrechnen? wg. 120° Phasenverschiebung und nicht Phase gegen Erde?). Angeschloßen wurden 2 in reihe geschaltete starter Batterien welche eine Spannung von 23,4V lieferten. Die Zeit die ich vor Ort war hatten wir keinen Wind mehr. Mit manuellem drehen habe ich noch versucht Meßwerte zu erhalten. Die Ergebnisse waren aber unbrauchbar. Nach 2 Tagen mit etwas Wind war die Batteriespannung aber noch unverändert.

BID = 980509

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1514
Wohnort: Liessow b SN

@Perl
In der Skizze sind die BGL normal eingezeichnet wie man es kennt.
Wo liegen dann zwei Dioden parallel ?

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 980511

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :

Die Spannung zwischen den Phasen habe ich bei leichtem Wind mit 26V gemessen, ohne das der Wechselrichter angeschloßen war. (Einstellung Wechselstrom, muss ich dabei noch was umrechnen?

Umrechnen nicht, nur die Grundlagen lernen. Strom und Spannung sind nicht das gleiche!


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 980514

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4651


Zitat : thabo hat am 28 Jan 2016 08:11 geschrieben :
Angeschloßen wurden 2 in reihe geschaltete starter Batterien welche eine Spannung von 23,4V lieferten.
Nach längerem überlegen antworte ich nun doch. 23,4 V sind recht wenig für 12 Bleizellen. (Schaut eher nach 12 sehr leeren Zellen, nur noch 11 heile oder so aus.)

Auch sind meiner Meinung nach die 26 VAC Leerlaufspannung recht uninteressant, wichtiger wäre die gleichgerichtete Gleichspannung unter Last. Da braucht es schon 28,2 VDC bzw. besser 28,8 VDC, damit der Akku überhaupt geladen wird.


Offtopic :
@Mr.Ed: Selbst ich sage VDC/VAC, sagst du VDV/VAV?

BID = 980516

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3840


Zitat :
rasender roland hat am 28 Jan 2016 09:08 geschrieben :

@Perl
In der Skizze sind die BGL normal eingezeichnet wie man es kennt.
Wo liegen dann zwei Dioden parallel ?


Legst Du normalerweise ein Ende der Transformatorwicklung an beide ~ Anschlüße des Brückengleichrichters?
Zeichne mal die Dioden in den Gleichrichter ein, dann wird es klar.

Rafikus

BGL -

BID = 980519

thabo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Leider habe ich momentan nur die Meßung der Spannung auf der AC-Seite. Aber die DC-Seite steht doch in direktem zusammenhang des AC-Eingangs. Die 26V zwischen den Phasen sind ja die Effektivspannung. Durch die Glättung mit 3-Phasen sollte, die Spannungsverluste erstmal ausenvorgelassen, eine um den Faktor 1,4 höhere Gleichspannung herauskommen. Also ca 36V (Lastlos) mit Verlusten dann 30-34V.






[ Diese Nachricht wurde geändert von: thabo am 28 Jan 2016 15:14 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166364135   Heute : 67    Gestern : 16692    Online : 161        19.5.2022    0:10
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0671689510345