Generator einfach ersetzen?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 02 3 2024  05:40:32      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Generator einfach ersetzen?
Suche nach: generator (3184)

    







BID = 974599

FireBlade179

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Reutlingen
 

  


Wir haben hier eine kleine Wasserturbine.

Motor:
(Ist mit dem Turbien Antriebsrad via Riemen verbunden)

14,5 kW
750 u/min
380V / △
30 A
50 Hz

Anschlüsse, alle belegt:
Z – X – X
U – V – W


Kondensator, hängt weiter weg an der Wand:


Typ: Co 380 / 5
Tränkstoff: Cp A 30
Baujahr / Nr.D: ,,Keine Angabe''
Schaltung: III
Nennspannung: 380 V
Ob. Grenzt. ,,Keine Angabe‘‘
Nennstrom: 7,6A
Ist / Nennkapaz.: Keine Angabe
Nennkapazität: 3x37 µF
Reihenspg.: ,,keine Angabe‘‘ V
Nennleistung: 5kvar
Zeitskonstante: ,,Keine Angabe‘‘ s
Nennfrequenz: 50 Hz
Kühlart: KS
Mit Entladewiderstand

Könnte da man da Theoretisch diesen Motor z.B.

https://www.elektromotorenmarkt.de/.....age=1

Einfach durch den bis jetzt verbauten Ersetzen? Oder müsste man das Anpassen? (Hat ja 20V mehr Spannung und 20 U/min weniger)

Wie sähe es aus, wenn die Drehzahl und Spannung gleich wäre?

Der Motor braucht eine Spannung vom Netz damit die Turbine richtig läuft. Sobald der Strom weg ist, läuft Sie im leerlauf. Also ohne das der Motor das ganze auf festem Drehzahl Niveau hält.


PS:
Aber selbst Anschließen würde ich das eh wegen Versicherungstechnischen Gründen natürlich nicht.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: FireBlade179 am 21 Nov 2015 21:43 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: FireBlade179 am 21 Nov 2015 21:45 ]

BID = 974601

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Also ich denke das der Verkäufer etwas degegen hat, wenn du seinen Motor durch euren ersetzt. Andersherum könnte ihm eher gefallen.

Wie auch immer: Warum soll der Generator den erneuert werden?

BID = 974605

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Komische Turbine wo der Generator die Turbine auf Nenndrehzahl hält. Normal wird die Turbine über die Netzfrequenz (BZW die Drehzahl) so geregelt das der Generator Netzsyncron läuft. Den Kondensator braucht übrigens der Asynchronmotor weil er um als Generator zu laufen Blindenergie benötigt! Die Netzspannung beträgt übrigens schon ein ganzes Weilchen 400V und nicht 380V. Die Abweichung von 20 RPM ist da wesentlich kritischer.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 974606

FireBlade179

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Reutlingen

Edit:

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 21 Nov 2015 23:03 geschrieben :

Komische Turbine wo der Generator die Turbine auf Nenndrehzahl hält. Normal wird die Turbine über die Netzfrequenz (BZW die Drehzahl) so geregelt das der Generator Netzsyncron läuft. Den Kondensator braucht übrigens der Asynchronmotor weil er um als Generator zu laufen Blindenergie benötigt! Die Netzspannung beträgt übrigens schon ein ganzes Weilchen 400V und nicht 380V. Die Abweichung von 20 RPM ist da wesentlich kritischer.



Das wird sich dann wohl so verhalten wie du sagtest.
Aber das System ist ja schon uralt. hat man da dann was gemacht,
damit dass auf 400V läuft?

ursprünglicher Text:


Haha, falsch ausgedrückt.
Natürlich möchte ich unseren alten ersetzen.

Grund?

Das Teil läuft seit 30 Jahren und wurde das letzte mal vor 15 bis 20 Jahren gewartet.

Ich meine irgendwo im Internet gelesen zu haben, dass sich in diesem Fall (Bei Motor bis um die 30kW Leistung) eine Neuanschaffung mehr lohnt, als den Motor warten zu lassen.

Ein neuer Motor wird vielleicht auch Leiser sein und mehr Strom erzeugen.
Oder nicht?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: FireBlade179 am 21 Nov 2015 23:14 ]

BID = 974607

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Die Leistung bestimmt die Turbine, der Generator kann höchstens einen höheren Wirkungsgrad haben. Deshalb gibt es da kleine aber feine Unterschiede zwischen Generator und Motor !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 974608

FireBlade179

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Reutlingen


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 21 Nov 2015 23:20 geschrieben :

Die Leistung bestimmt die Turbine, der Generator kann höchstens einen höheren Wirkungsgrad haben. Deshalb gibt es da kleine aber feine Unterschiede zwischen Generator und Motor !



Danke dir.

Aber würde das viel ausmachen, wenn man bedenkt, dass der Generator so alt ist und schon lange nicht mehr gewartet wurde?

Wir wissen hier auch garnicht wieviel Leistung die Turbine bringt.
Da gibts keine spezielle Anzeige, da alles ja schon so alt ist.

Man hat da zwar so einen Amperemter hingemacht, aber der soll laut hörensagen keinen Wert haben.

Aber meine Frage bezieht sich hier eh nur Theoretische Art.
Wenn man sowas in Angriff nimmt, sollte man das ja eh einen Turbinenbauer machen lassen.

Zu meiner anderen Frage:
Die 400V werden dann durch die Netzsynchronisation hergestellt?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: FireBlade179 am 21 Nov 2015 23:27 ]

BID = 974610

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Wenn da modernisiert werden soll dann fliegt auch die Turbine mit raus ! Den bei den modernen Turbinen ist da gegenüber den Alten erhebliche Leistungssteigerung drin!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 974614

robbin

Gesprächig



Beiträge: 128

was soll das werden Kraftwerksplanung?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: robbin am 22 Nov 2015  0:12 ]

BID = 974633

FireBlade179

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Reutlingen


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 21 Nov 2015 23:27 geschrieben :

Wenn da modernisiert werden soll dann fliegt auch die Turbine mit raus ! Den bei den modernen Turbinen ist da gegenüber den Alten erhebliche Leistungssteigerung drin!


Ich glaub so weit wird es sicher nie kommen, da eine komplett erneuerung einfach zu teuer ist.

Aber schön wäre schon etwas zu haben bei dem alles an einem Stück ist, ohne diese Räder.


Zitat :
robbin hat am 22 Nov 2015 00:08 geschrieben :

was soll das werden Kraftwerksplanung?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: robbin am 22 Nov 2015  0:12 ]


Ne, nur eine Instandsetzung!

BID = 974634

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1612
Wohnort: Salzburg

Der alte Generator wird gegenüber dem neuen keine großen Sprünge beim Wirkungsgrad erreichen.

Warum willst du den erneuern?

Viel interessanter wird es im Umfeld des Gen.

Welche Turbine ist hier am Werkeln, welches Gefälle, Welcher Druchfluss.


Bleibt die Turbine Gleich und ändert sich nichts am Drchfluss wird der neue Gen. auch nicht merklich mehr mehr kWh liefern.




BID = 974639

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1658
Wohnort: Frankfurt am Main

Ein neue Maschine ist sicher nicht billiger als die alte zu Warten. Was andere wäre wenn die Wicklung defekt wäre. Viel ist wohl nicht zu warten, da es sich ja wohl um einen Kurzschlussläufer handelt. Reinigen, evt. im Ofen trocknen, neu lagern. Danach wird er auch leiser sein.
Ob der verklinkte Motor einen besseren Wirkungsgrad aufweist möchte ich bezweifeln. Eine Effiziensklasse ist nicht angegeben und 88% sind nicht berauschend. Ein Hinweis wäre das Gewicht. Je schwerer eine umlaufende Maschine, desto besser der Wirkungsgrad.
Über den Riemenantrieb sollte man noch nachdenken. Vor allem wenn es ein Keilriemen ist, könnte ein Umrüsten auf einen Zahnriemen den Wirkungsrad erhöhen.

BID = 974643

high_speed

Schreibmaschine



Beiträge: 2073


Zitat :
FireBlade179 hat am 21 Nov 2015 21:42 geschrieben :


Kondensator, hängt weiter weg an der Wand:

Typ: Co 380 / 5
Tränkstoff: Cp A 30
Baujahr / Nr.D: ,,Keine Angabe''


Der Kondensator enthält nach der Kondensator-Liste PCB.
Der sollte schnell fachgerecht entsorgt werden und gegen einen neuen ersetzt werden. Je nach Füllgröße stellt eine Weiterverwendung eine Ordnungswidrigkeit dar.

MfG
Holger

_________________
George Orwell 1984 ist nichts gegen heute.
Der Überwachungsstaat ist schon da!

Leider lernen die Menschen nicht aus der Geschichte,
ansonsten würde sie sich nicht andauernd wiederholen.

BID = 974653

wome

Schreibmaschine



Beiträge: 1252

Worum geht es hier?

1. kleine WKA mit Asynchronmaschine

2. Generator 8-polig, daher Drehzahl im Generatorbetrieb leicht übersynchron etwa 760+ bei Nennleistung (im Motorbetrieb dagegen untersynchron laut Datenblatt 730).

3. Bei willkürlich geschätztem Cos phi von 0,85 benötigt der Motor etwa 9+ kVAr Blindleistung, d.h. die installierten Kondensatoren dienen eher der deren Kompensation. Der Hinweis zu PCB-Gehlat ist wichtig und ernst zu nehmen.

Fazit: Elektrisch passt der Motor. Ein vernünftiger Generator sollte jedoch eine Lagerüberwachung haben. Eine ernsthafte Leistungssteigerung sehe ich aber auch nicht.

Ohne Netz läuft die Turbine nicht "leer", sondern mit der sogenannten "Durchgangsdrehzahl". Das kann aber nicht jede, weil sie dann irgendwann auseinanderfliegt.

Eine WKA mit dieser Nennleistung lässt sich kaum wirtchaftlich betreiben. Zumindest sollte der Strom zum größten Teil selbst verbraucht werden, sonst lohnt es sich in D nicht. Eine Totalüberholung normalerweise fällt in den Hobbybereich.

In WKAs werden heute Kunststoffflachriemen als Drehmomentwandler mit hohem Wirkungsgrad eingesetzt. Zahnriemen sind in der Regel ungünstig, denn die Rutschwirkung wird als Drehmomentbegrenzung z.B. beim Zuschalten benötigt.

BID = 974668

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

Ich lese hier Wasser, nicht Wind...

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 974693

wome

Schreibmaschine



Beiträge: 1252

Wo steht was von Wind?
WasserKraftAnlage


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180316748   Heute : 1164    Gestern : 15593    Online : 477        2.3.2024    5:40
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0724627971649