Tiefpassfilter - Suche Hilfe

Im Unterforum Funktechnik - Beschreibung: Amateurfunk und CB-Funk

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  16:28:15      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Funktechnik        Funktechnik : Amateurfunk und CB-Funk

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Tiefpassfilter - Suche Hilfe

    










BID = 974228

Vepox

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Hi Leute,
da ich im Internet nichts finden konnte, dass mich zum ziel brachte suche ich eben hier nach Hilfe
Zuerst, was Elektrotechnik betrifft, bin ich nicht sehr bewandert, verzeiht mir bitte Fehler sollte ich welche machen.
Und zwar brauche ich einen Tiefpassfilter, welcher nur Frequenzen zischen 88MHz und 108MHz (bzw. UKW) erlaubt und andere mit einer Impedanz von min. 60dB unterdrückt, denn ich möchte einen Radio-Sender machen, welcher jedoch Störungen bis hin zu 1,1GHz erzeugen würde.
Im Internet habe ich unter anderem eine Anleitung gefunden (siehe Anhang), jedoch verfüge ich nicht über die nötigen Fachkenntnisse, um das zu bauen.
Deshalb frage ich nun hier, ob mir jemand eventuell den Link zu einem Shop geben kann, bei dem ich den gesuchten Tiefpassfilter finden kann (bitte direktlink). Ich könnte mir auch vorstellen, dass jemand hier diesen Filter baut und ich eben die Teile bezahle + Aufwandsentschädigung (+ ganz großes danke).

MfG








BID = 974232

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

 

  


Zitat :
denn ich möchte einen Radio-Sender machen, welcher jedoch Störungen bis hin zu 1,1GHz erzeugen würde.


Und genau deswegen ist es dir nicht erlaubt,solch einen
Sender zu betreiben !!!



- 3 -

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 974233

Vepox

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
Rial hat am 16 Nov 2015 18:50 geschrieben :


Zitat :
denn ich möchte einen Radio-Sender machen, welcher jedoch Störungen bis hin zu 1,1GHz erzeugen würde.


Und genau deswegen ist es dir nicht erlaubt,solch einen
Sender zu betreiben !!!



- 3 -



Wann habe ich bitte gesagt dass ich diese bewusst erzeugen möchte? Ich suche hier nach Hilfe, um genau das zu vermeiden!

BID = 974234

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Du bist allgemein nicht befugt einen Sender zu betreiben !
Und schon gar nicht in dem von dir genannten Frequenzbereich.

Punkt aus !!!
Dementsprechend wirst du hier auch keine Hilfe
erhalten.

Wenn das hier ein Mod/der Admin sieht,ist der Thread
sowieso dicht.

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 974235

Vepox

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Was ist hiermit?
http://www.areamobile.de/news/5007-.....rmann

Frequenznutzungsplan 185 Eintrag 185002:
http://www.bundesnetzagentur.de/Sha.....p;v=6

BID = 974236

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Das berechtigt dich trotzdem nicht zum Selbstbau
eines Senders !!!

Du darfst lediglich fertig aufgebaute und geprüfte
Sender erwerben und betreiben !

Um nämlich genau dein genanntes Problem zu
vermeiden !


Edit :
Diese Sender haben eine Leistung von 50 nW.
Das reicht meistens noch nicht mal vom Keller
bis ins 2. OG.
Und das hat auch seinen guten Grund !

Edit 2 :
Leistung auf 50 nW korrigiert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rial am 16 Nov 2015 19:25 ]

BID = 974237

Vepox

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Also dazu kann ich nichts finden, kannst du mir sagen wo steht dass man nur geprüfte verwenden darf?

EDIT: Naja, im Bereich von 87,5 bis 108 MHz sind bis 50 nW erlaubt, ich weiß dass das nicht sehr weit reicht aber mehr brauche ich auch gar nicht, es geht hierbei lediglich um Testzwecke im Rahmen eines Schulischen Projektes

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Vepox am 16 Nov 2015 19:15 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Vepox am 16 Nov 2015 19:16 ]

BID = 974238

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Klar doch und wie stellst du sicher, das der Sender nur im genannten Frequenzbereich und vor allem nicht mit höherer Sendeleistung sendet? Vergiss es dafür fehlen dir die Kenntnisse und vor allem die Messmöglichkeiten. Hier wird sich keiner für dich in die Brombeeren setzen!
Die Hersteller derartiger Geräte haben erstens das Wissen und vor allem auch die Messmöglichkeiten

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 974239

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412


Zitat :
Vepox hat am 16 Nov 2015 19:13 geschrieben :

Also dazu kann ich nichts finden, kannst du mir sagen wo steht dass man nur geprüfte verwenden darf?

EDIT: Naja, im Bereich von 87,5 bis 108 MHz sind bis 50 nW erlaubt, ich weiß dass das nicht sehr weit reicht aber mehr brauche ich auch gar nicht, es geht hierbei lediglich um Testzwecke im Rahmen eines Schulischen Projektes

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Vepox am 16 Nov 2015 19:15 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Vepox am 16 Nov 2015 19:16 ]

Für diese Zwecke sind sogar Frequenzen im Langwellenbereich freigegeben und da sind auch höhere Leistungen zulässig.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 974241

Vepox

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Also komplett unfähig bin ich auch nicht um das mal klar zu stellen.
Ich bin im zweiten Jahr einer Ausbildung für Informations- und Kommunikationstechnik mit Fachhochschulreife. Das Technische Equipment habe ich auch sehr wohl in der Schule!

BID = 974244

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Dann Bau das verdammte Filter selber und hol dir in der Schule Hilfe dafür. Hier wird jedenfalls keine Hilfe zu derartigen Bastelein gegeben! Noch etwas wenn du den Sender in einem Faradayischem Käfig betreibst gibt es auch keine Funkstörungen. Bin mal gespannt was deine Schule zu einem HF dichtem Lehrraum sagt! Nur Soviel zur Ausbildung: An Sendern haben sich schon Generationen von Ingenieuren die Zähne aus gebissen weil die Dinger partu nicht das taten was sie sollen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 974245

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover


Zitat :
Also komplett unfähig bin ich auch nicht um das mal klar zu stellen.


Herr,schmeiß Hirn vom Himmel...
Die Unbelehrbaren sind wieder unterwegs

Du darfst es nicht !
Du kannst es nicht !
Und du kannst die Reichweite nicht einschränken
und auch nicht überwachen !

Kurz :
Du machst dich strafbar !

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 974246

Vepox

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Super, Danke!
Sowas erhoffe ich mir wenn ich in einem Forum freundlich nach Hilfe frage.
Inkompetenz und Ignoranz gepaart mit Unfreundlichkeit, schämt euch was!
Anstatt hier zu sagen wir können / wollen dir auch nicht weiter helfen - nur Halbwissen - in einem Elektronikforum!
Ich erwarte hier von niemandem, dass er sich hier für mich ein Bein ausreißt, ein kurzer einfacher Link hätte völlig genüge getan. Absolut unverständlich.
Danke für nichts!

BID = 974247

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Welche Schule gibt an ihre Schüler den Auftrag etwas illegales zu machen?

Fertig gibt es solche Filter von den entsprechenden Sender- und Antennenherstellern. Ausgelegt für große Sendeleistungen und entsprechend Teuer. Im Normalfall befinden sie sich direkt in den jeweiligen Sendeendstufen. Hier, in einer 10kW Röhrenendstufe, unten zu erkennen.




In dem geklauten, und daher aus Urheberrechtlichen Gründen auch gelöschten, Bild ist ein Schaltbild und alle notwendigen Infos zum Aufbau vorhanden.
Wenn dich das schon vor große Probleme stellt, wird der Aufbau eines UKW-Senders wohl kaum klappen. Da sind nämlich weitaus mehr Dinge zu beachten.
Denn dazu gehört nicht nur das Unterdrücken von Oberwellen, auch Störungen innerhalb des UKW-Bereichs sind zu vermeiden.
Bei den von dir, angeblich, geplanten geringen Sendeleistungen kannst du da x-beliebige Teile verwenden, erst bei höheren Leistungen wird es kritisch und man muß spezielle Teile verwenden.

Hier mal eine Innenansicht von einem professionellen UKW-Sender für Kabelfernseh oder Tunnelrundfunkanlagen. Leider etwas unscharf, das Bild habe ich vor einigen Jahren gemacht.
Oben ist das Bedienteil, oben rechts der RDS-Coder. Links sitzt das Netzteil, mittig der eigentliche Sender, rechts der Stereocoder.
In dem freien Bereich konnten diverse Empfängerplatinen montiert werden. Das Gerät kann so über UKW, DVB-S, ADR, Analog-Sat usw. moduliert werden.
Dazu gab es dann vom gleichen Hersteller auch Endstufen kleiner Leistung (15W o.ä.) Theoretisch kann man damit auch große Endstufen versorgen.



Diesen Aufwand betreibt man, um ein einigermaßen normgerechtes Signal bei wenigen Milliwatt zu erzeugen. Allerdings muß dabei auch das Eingangssignal und die Einstellung im Menü stimmen, ansonsten kann man auch damit noch ein Signal mit zuviel Hub erzeugen.

In den Niederlanden sind diese Geräte bei Piraten recht beliebt, dann aber natürlich mit nachgeschalteter Endstufe, teils im Bereich mehrerer Kilowatt.

Du siehst, wir könnten hier durchaus helfen. Nur unterstützt dieses Forum nunmal keine Gesetzeswidrige Aktionen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 16 Nov 2015 19:51 ]

BID = 974249

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Wir könnten schon, nur wollen wir nicht . Einen Tipp kann ich dir geben wende dich mal damit an eine Amateurfunkstation in deiner Nähe. Die Leute dort können und vor allem dürfen auch solche Sender bauen und in Betrieb nehmen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180231963   Heute : 10713    Gestern : 16379    Online : 223        25.2.2024    16:28
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0492129325867