A1230 Allegro Halleffekt bipolar Schalter Frage

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
A1230 Allegro Halleffekt bipolar Schalter Frage
Suche nach: schalter (24659)

    










BID = 970562

abcdefghijkl

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo,

ich bräuchte Hilfe bei dem Bauteil A1230 von Allegro.
Man kann das Datenblatt dazu in Anhang finden.

Meine Frage bezieht sich auf das Bild im Anhang:
Irgendwie weiß ich nicht, wie man die Werte der beiden Widerstände errechnet. Ich kriegs einfach nicht gebacken

Wäre nett, wenn ein Erfahrener mir helfen könnte.

Danke im voraus


PDF anzeigen



BID = 970575

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Das sind so genannte Pull-Up-Widerstände.
Da im IC an jedem der Ausgänge nur ein Transistor vorhanden ist, der nach GND durchschaltet, kommt dort von selbst keine positive Spannung zustande, sondern sie muss über diese Widerstände geliefert werden.
Der Vorteil dieser Technik ist, dass die Ausgangsspannung von der Versorgungsspannung abweichen kann, und somit dem nachfolgenden Bauteil angepasst werden kann.

Man macht diese Widerstände so groß wie möglich und so klein wie nötig.
Der maximale Wert wird duch die zu erreichende Schaltgeschwindigkeit vorgegeben, und der minimale Wert durch die Strombelastbarkeit des internen Schalttransistors.
Werte zwischen 47kOhm und 10kOhm sind üblich und sicher.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 30 Sep 2015 21:15 ]








BID = 970824

abcdefghijkl

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
perl hat am 30 Sep 2015 21:13 geschrieben :

Das sind so genannte Pull-Up-Widerstände.
Da im IC an jedem der Ausgänge nur ein Transistor vorhanden ist, der nach GND durchschaltet, kommt dort von selbst keine positive Spannung zustande, sondern sie muss über diese Widerstände geliefert werden.
Der Vorteil dieser Technik ist, dass die Ausgangsspannung von der Versorgungsspannung abweichen kann, und somit dem nachfolgenden Bauteil angepasst werden kann.

Man macht diese Widerstände so groß wie möglich und so klein wie nötig.
Der maximale Wert wird duch die zu erreichende Schaltgeschwindigkeit vorgegeben, und der minimale Wert durch die Strombelastbarkeit des internen Schalttransistors.
Werte zwischen 47kOhm und 10kOhm sind üblich und sicher.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 30 Sep 2015 21:15 ]


Vielen Dank. das hat mich auf jeden Fall weitergebracht.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162474528   Heute : 906    Gestern : 18729    Online : 117        2.12.2021    4:22
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0449280738831