Langsamer AC Motor: unbekannt und wohl kaputt

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  14:05:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Langsamer AC Motor: unbekannt und wohl kaputt
Suche nach: motor (30852)

    







BID = 967458

muxmaster

Gerade angekommen


Beiträge: 17
Wohnort: Bruchsal
 

  


Hallo Leute,

der für die Schwenkbewegung eines Standventilators zuständige Motor ist wohl kaputt. Schon das Gewicht des darauf sitzenden Ventilatorkörpers reicht aus, damit dieser Motor nicht mehr drehen kann - selbst mit dem kleinen Finger kann man ihn stoppen. Zudem hört man ein leises Kratzen an einer Stelle der Umdrehung. Leider ist auf dem Motor nichts aufgedruckt, daher meine Fragen:

1. Wie heissen diese Motoren? Er ist wie gesagt zuständig fürs Schwenken, dreht also seeehr langsam, ist direkt an Wechselstrom angeschlossen und muss vermutlich auch ein halbwegs ordentliches Drehmoment haben.

2. Kann man anhand der geschilderten Symptome eine Reparatur ausschliessen? Falls nicht, wie kann man da vorgehen - an das Motor-Innere kommt man leider nicht ohne weiteres; diese runden Motorgehäuse lassen sich wohl nicht gewaltlos öffnen.


Danke und tschüss

BID = 967468

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
der für die Schwenkbewegung eines Standventilators zuständige Motor ist wohl kaputt.
Meist gibt es da gar keinen Motor, sondern die Schwenkerei wird vom Ventilatormotor über ein Untersetzungsgetriebe und einen Kurbeltrieb abgeleitet.

P.S.:
Das Getriebe kann man ausrasten, damit der Ventilator nicht schwenkt.
Vielleicht musst du nur den Bedienknopf hineindrücken oder ganz herausziehen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 12 Aug 2015 22:55 ]

BID = 967469

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

Wie Perl schon schrieb ist meistens kein extra Motor verbaut. Mein Billiglüfter hat da nur Plastikzahnräder und Gestänge drin und alle paar Jahre muss da mal der Dreck raus (Zahnbürste und Druckluft), danach kommen ein paar Tropfen Silikonöl drauf und es ist wieder eine ganze Weile Ruhe.

BID = 967471

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36057
Wohnort: Recklinghausen

Ansonsten könnte auch hier ein Foto helfen. Es gibt mehr als einen Standventilator.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 967616

muxmaster

Gerade angekommen


Beiträge: 17
Wohnort: Bruchsal

Ich habe vermutlich nicht deutlich gemacht dass ich den Ventilator bereits zerlegt, und den betroffenen "Schwenkmotor" ausgebaut habe - daher steht bereits fest, dass es ein eigener Motor ist und die Schwenkbewegung nicht vom Hauptmotor geleistet wird

Auf folgendem Foto sieht man den Schwenkmotor; auf dessen Stift wird ein kleiner Plastikarm gesteckt, welcher dann herum-eiert und so das ganze Ventilatiorgehäuse schwenken lässt.

Schon ein leichter Druck auf diesen Metallstift reicht aus um ihn anzuhalten - das ist also kein Problem der anderen Bauteile, sondern des Motors an sich.





BID = 967617

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus

Das ist ein einphasiger Synchronmotor.





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 967619

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
Das ist ein einphasiger Synchronmotor.
Technisch zwar korrekt aber praktisch für Ersatzteilsuche eher nicht wirklich nützlich.
Probier mal 230V 50Hz Getriebemotor.
Prominentester Vertreter der schnöde "Spiegelkugelmotor". Aber auch die Motoren an den aufgeflanschten Farbfilterscheiben vor dem Strahler (der die Discokugel anstrahlt) sind solche.

Allerdings brauchst du zur genauen ET Suche noch die Umdrehungsgeschwindigkeit und eine Antwort auf die Frage, ob der eine Drehrichtungssperre besitzt; wählt er beim Anlegen der Spannung die Drehrichtung zufällig, oder läuft er immer nur in eine Richtung an?

Ich würde daher erst einmal die Drehgeschwindigkeit bestimmen, und den Klumpatsch dann vorsichtig sezieren. Mehr als ganz kaputt kann der nicht werden. Vielleicht ist aber nur das Fett des eigentlichen Micromötorchens verharzt oder die evtl vorhandene Drehrichtungssperre hakt...

BID = 967621

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1918
Wohnort: Altrip

In Mikrowellen sind zum Teil solche Motoren zum Teller drehen eingebaut.
Eine Reparatur ist hier schwierig bis unmöglich (alles zusammengepresst).
Mal nach solchen Motoren in der Bucht suchen. Oder auf dem Schrottplatz ne alte Mikrowelle schlachten.

BID = 967628

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

http://www.pollin.de/shop/dt/OTQ1OT......html

fällt mir dazu spontan ein

BID = 967632

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

... aber das Querloch in der Welle ist etwas ungewöhnlich und du wirst es selbst bohren müssen.


Ist das daneben liegende Teil ein Antennenstecker, oder hat es mit dem Motor zu tun?

P.S.:

Zitat :
Vielleicht ist aber nur das Fett des eigentlichen Micromötorchens verharzt oder die evtl vorhandene Drehrichtungssperre hakt...
Ich habe es nun schon mehrfach erlebt, dass bei solchen Uhrwerksmotoren das Motorlager so weit ausgelaufen war, dass der Rotor an den Polschuhen anstiess. Das funktioniert Jahre lang, vermutlich, weil dabei auch die Polschuhe abgetragen werden, und klingt wie schnelles "tick, tick, tick".




[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 14 Aug 2015 17:24 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181355589   Heute : 2276    Gestern : 5980    Online : 749        26.5.2024    14:05
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0860691070557