Zusätzliche Leitung an FI anschließen?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 01 3 2024  00:02:59      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Zusätzliche Leitung an FI anschließen?
Suche nach: leitung (19075)

    



xxx





yyy

BID = 962539

doschtinator

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: deutschland
 

  


Hallo,

ich habe vor einiger Zeit von einem Bekannten, der auch Elektriker gelernt hat, jedoch nicht mehr in diesem Beruf arbeitet, im Keller eine Unterverteilung mit FI erhalten. Grund: Das Ganze geht nach draußen in den Garten und muss mit einem FI abgesichert sein - so weit meine damaligen Recherchen.
So weit, so gut. Es funktioniert auch alles, allerdings möchte ich für den Nebenraum im Keller, den ich gerade vollständig renoviere, die Stromversorgung ebenfalls über den Kasten holen.
Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich am vorhandenen FI das 3-adrige Kabel mit 1,5 Quadrat anklemmen kann, oder ich dafür einen separaten FI installieren muss?
Zusätzlich hätte ich noch einen Tipp, ob ich für den Phasenleiter dann eine weitere Potentialschiene verwenden sollte oder lediglich eine "Brücke" zischen den FI-Anschlüssen schlage?

Danke!





BID = 962542

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 851
Wohnort: Wesel / Niederrhein

 

  

Der Erfinder dieser Bastelei will gelernter Eli sein?

BID = 962544

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Oh Herr da war wohl das Hirn alle!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 962546

doschtinator

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: deutschland

Aus einem ungünstigen Winkel fotografiert
Nein ernsthaft, nach meinen Recherchen sollte die Verkabelung stimmen, auch wenn es nicht wie vom Profi aussieht. Falls jemand Fehler sieht, dann bitte beschreiben.
Ansonsten wünsche ich mir auch Antworten auf meine Frage. Danke

BID = 962548

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Kurz und knapp wenn das ein Elektriker war dann bin ich der erste Mensch auf dem Mars!
Und deutlich gesagt Lass die Pfoten von der Elektroinstallation!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 962549

doschtinator

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: deutschland


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  3 Jun 2015 14:24 geschrieben :

Kurz und knapp wenn das ein Elektriker war dann bin ich der erste Mensch auf dem Mars!


In wie fern "stört" dich der Aufbau?

BID = 962551

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Dir fehlen die absoluten Grundlagen ! Deine Recherchen im Internet waren völlig für die Katz.
Hier Ratschläge zu geben, grenzen schon fast an Anstiftung zum Mord!
Einen RAT gebe ich Dir lass das eine Elektrofachkraft machen und lass selber die Pfoten von der Elektroinstallation!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 962553

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1927
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Also ich sehe folgendes (allerdings erst nach längerem Betrachten des "Kunstwerks):

Die ankommende Leitung ist die Graue, L und N gehen unten an den FI, PE auf die Schiene.

Das Erdkabel ist das Schwarze, L geht an den LSS (oben) N und PE auf die Schiene.

So gaanz falsch und vor allem lebensgefährlich sieht es für mich als interessierten Laien nicht aus, aber ich möchte natürlich auch noch was lernen...

Edit sagt, es könnte sein, dass der N verkehrt am FI angeschlossen ist, die untere Ader ist dicker als die vom L ....

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Goetz am  3 Jun 2015 15:13 ]

BID = 962554

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36002
Wohnort: Recklinghausen

Ist der B16A schon irgendwo angeschlossen? Das Foto ist denkbar ungünstig geschossen.
War der FI über oder warum hat man gerade den verwendet?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 962560

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Grob gesagt ist das Foto noch das kleinere Übel. Schon allein die Leitungsverlegung spottet jeder Beschreibung! Von der Zuordnung der Adern auf der N und PE -Schiene rede ich erst gar nicht! Adern unter den Betriebsmitteln durchzuführen ist auch so eine Unsitte und HIER absolut unnötig! Der FI kann von Oben angefahren werden und unten kommen nur die Brücken zu den LS! und der N zur Nschiene an den FI !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 962561

prinz.

Moderator

Beiträge: 8922
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Der FI kann von Oben angefahren werden und unten kommen nur die Brücken zu den LS! und der N zur Nschiene an den FI !

Kann man muß man aber nicht - Ich hab es noch anders gelernt
unten rein oben raus

Offtopic :

Jetzt aber nicht wieder hauen


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 962566

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

...ist das auch von Andi


https://youtu.be/E3pxLCuVZFk <--- das muss man sich mehrmals angucken damit man alle Gags mitkriegt



Zitat :
Kommentare sind für dieses Video deaktiviert.
Ja wieso das denn

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 962567

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 851
Wohnort: Wesel / Niederrhein

Minute 10 erinnert mich so an den Elektriker, den der Vermieter mal geschickt hat. Es sollten zusätzliche Automaten für eine neue Kellerzuleitung installiert werden. Die Unterverteilung lässt sich nur stromlos schalten, wenn ein Schalter hinter dem Zähler umgelegt wird. Dazu ist ein Plombenbruch notwendig.

"Oh, ich sehe gerade, ich habe garkeine Plombem mehr - also müssen wir so ran." Also hat er tatsächlich die Zuleitung zu den Automaten mit isoliertem Schraubendreher und Zange gelöst, die Automaten samt neuer Schiene verdrahtet und unter Spannung wieder angeschlossen. Hätte er zumindest die Hebelchen vorher bedient, hätte es wohl auch beim Kontaktieren nicht gefunkt

BID = 962580

doschtinator

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: deutschland

Für interessierte Helfer stelle ich weitere Bilder ein, auf denen man Details besser erkennen sollte.
Meiner Ansicht nach ist das alles richtig verbunden, auch wenn es manchem nicht ganz seiner Ästhetik entspricht. Ich habe da schon weitaus Schlimmeres gesehen - und das von aktiven, bezahlten Fachleuten verzapft!

Grüße













BID = 962583

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

...mir scheint die Zuleitung (wenn man das so nennen darf)1,5mm² zu sein und der Abgang 2.5mm² *klasse*

...und wozu die LS mit 10A und 16A
Wo und wie stark ist denn die 1,5mm² Zuleitung abgesichert

Die Aderendhülse des 10mm² PA ist nicht richtig aufgesteckt worden, die Isolierung ist nicht richtig im roten Kargen und um das ganze noch fuschiger zu machen guckt da noch ne Litzenschlaufe raus *kuckuck* und das sie zu lang ist brauche ich ja nicht zu erwähnen
und die Aderendhülsen-Presszange lag wohl auch noch beim Hersteller im Lager

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Primus von Quack am  3 Jun 2015 20:41 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180300040   Heute : 21    Gestern : 13883    Online : 409        1.3.2024    0:03
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.111629962921