Batterien für Orgel

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Batterien für Orgel
Suche nach: batterien (3664)

    










BID = 940750

berndmann

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Hallo!

Ich habe eine alte tragbare Transistororgel, die ich gerne mit Batterien betreiben würde, falls das überhaupt möglich ist.

Ich kenn mich leider nicht so gut aus, aber vielleicht ist jemand so nett und gibt mir einen Tip?

Neben dem Kabeanschluß steht folgendes:
110/127/220 V; PN=15W; 50 Hz

Danke schonmal!

BID = 940751

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17292

 

  

Die Angabe ist genau soviel wert, wie die Angabe 30 Liter Benzintank für das Auto

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 940753

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen

Das bedeutet, das ein Betrieb mit Batterien nicht so ohne weiteres möglich ist.

Es bedeutet nicht, das es unmöglich ist. Leider machst du aber keine sinnvollen Angaben, daher kann man dir erstmal nicht weiterhelfen. Erstaunlicherweise gibt es nämlich mehr als eine Orgel.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 940763

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Unsere alte Kirchenorgel lief damals mit Muskelkraft, da musste der Küster den Blasebalg treten.

Schreibe mal genauer, wie der Batteriebetrieb aussehen soll, Straßenmusikant?
Ohne Eingriff wäre ein Betrieb mit Wechselrichter 12 Volt Gleichspannung auf 230 Volt Wechselspannung denkbar.
Ist die genaue Bezeichnung der Orgel bekannt und es gibt dazu Schaltungsunterlagen, ist eventuell Betrieb unter Umgehung des Netzteils direkt mit Batterien möglich. Dazu ist jedoch ein kleiner Eingriff notwendig.
Wird die Orgel über ein externes Netzteil, z.B. Steckernetzteil, betrieben, könnte es einfacher werden.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 940808

berndmann

Gerade angekommen


Beiträge: 4

die Orgel ist eine Vermona ET-3 (aus der DDR). Meine Angaben aus der ersten Mail standen auf dem Metallschild auf dem Gehäuse;
habe leider keine weiteren Unterlagen; habe mal das Gerät geöffnet und das Netzteil fotografiert.



weiß nicht ob man's auf dem Bild erkennen kann: da steht folgendes drauf. Linker Teil der Beschriftung: 110/127V, darunter 220V. Rechter Teil der Beschriftung: T 0,16 A, darunter T 0,1 A.
Oben rechts ist der Stromkabelanschluß.

Das war's. mehr Angaben habe ich leider nicht. Ansonsten schon mal vielen Dank. Wenn mir keiner weiterhelfen kann, werde ich mal einen Elektriker in der Nähe aufsuchen.

BID = 940811

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen

Mach mal ein Foto vom Netzteil, auf deinem ist nur der Transformator zu sehen. Dazu darfst du auch gerne eine Kamera benutzen. Mit dem unscharfen Bild kann man nicht viel anfangen.

Die Orgel muß auf alle Fälle umgebaut werden, um sie mit Batterien nutzen zu können. Sonst bleibt nur der Umweg über einen Wechselrichter.

Ein Elektriker ist da auch der falsche Ansprechpartner.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 940814

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Wenn da kräftige Lautsprecher drin sind, wirst du mit Batterien nicht weit kommen.
Besonders die tiefen Töne brauchen viel Leistung.

BID = 940821

Manolito

Stammposter

Beiträge: 437
Wohnort: anywhere

Den Schaltplan gibt es unter: http://www.vermona.de/htm/download.htm

Zitat :
Fast alle Schaltpläne und Bedienanleitungen sind kostenlos als PDF oder Scan per E-Mail auf Anfrage zu bekommen.

Umfangreichere Servicehefte gegen Unkostenerstattung für die Kopien und Porto.

Btw wieso wurde diese Anfrage unter Off-Topic gepostet?


BID = 940891

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3288
Wohnort: Mainfranken

Ich würde die Orgel Originalbelassen lassen. Vielleicht ist sie ja mal etwas wert !

Ich bin für 12Volt Wechselrichter ..

_________________

BID = 940894

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17292

Ich würde mir erst mal die Schaltungsunterlagen besorgen.
Das Teil ist dann immer noch auf Batteriebetrieb umstellbar, wenn bekannt ist welche Versorgungsspannung intern gebraucht werden!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 940931

berndmann

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Danke für die Antworten! Kann leider keine besseren Fotos machen. Die Orgel hat übrigens KEINEN Lautsprecher, geht über Audio-out.

OK, ich besorg mir mal die Unterlagen. Dann geh ich zu irgend'nem Elektrobastler (ich kenn hier ein paar) und nenne ihm noch den Begriff "12 Volt Wechselrichter", vielleichts bringts was.
Danke!

BID = 940933

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen

Für den Wechselrichter brauchst du keinen "Bastler" und keine Unterlagen. Den gibt es im Laden zu kaufen. http://www.reichelt.de/Wechselricht.....&
12V Autobatterie oder besser eine zyklenfeste Batterie dran, Stecker in die Steckdose vom Wechselrichter, fertig.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 14 Okt 2014 19:54 ]

BID = 940950

berndmann

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Dank Dir, Mr.Ed! Ich werds versuchen!

BID = 940967

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35078
Wohnort: Recklinghausen

Wie gesagt, evtl. ist auch direkter Batteriebetrieb möglich. Aber wenn ein weiteres Bild, auf dem der Rest vom Netzteil scharf zu erkennen ist, zuviel verlangt ist, kann man dir leider nicht anders helfen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166361969   Heute : 14589    Gestern : 18970    Online : 941        18.5.2022    21:14
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0370240211487