Inverter für Stromaggregat selbstbau ???

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  13:35:10      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Inverter für Stromaggregat selbstbau ???
Suche nach: inverter (3016)

    







BID = 890799

JoeJoeJoe666

Gerade angekommen


Beiträge: 16
 

  


Grüße euch mal hier im Forum.
:D


Ich habe mir gestern diese Teil gekauft, einen Stromgenerator:
http://www.ebay.at/itm/400508759306....._1271

Habe nun folgendes Problem, welches ich leider erst im Nachhinein erfahren habe.
Ich brauche diesen Generator um ein Lipo-Ladegerät zu betreiben,
soweit sogut.
Nur Arbeiten diese LipoLadegeräte nun leider mit Strom/Spannungspitzen,
das heist der Lader misst den Akku(ca.2-3sec) und fähr dann wieder mit 10A darauf.
Gegen ende des Ladevorganges wird der Strom mit dem geladen wird weniger.


Ich bräuchte nun eine Schaltung die mir den Strom konstant hält, damit mein Netzteil keine Spannungspitzen abbekommt.

Hatt vielleicht von euch jemand eine Idee wie soetwas zu bewerkstelligen wäre ???

Danke euch schon mal im Vorraus für eure Bemühungen,
LG
Sepp

BID = 890801

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

 

  

Das Teil kannst du so wie es ist getrost in die Mülltonne werfen!
Das Ding taugt weder als Motor geschweige den als Generator.
Das Geld was du da zum Fenster rausgeworfen hast wäre als Spende für die Hochwasseropfer besser aufgehoben gewesen!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 890802

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich bräuchte nun eine Schaltung die mir den Strom konstant hält,
Das wird schwer bis nahezu unmöglich. Dein Generator selber ist ja schon alles andere als eine konstante Quelle.

Außerden fließen die 10A ja auf der DC-Seite, AC-Seitig nimmt das Ladegerät entsprechend (viel) weniger Strom auf.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 890803

JoeJoeJoe666

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Bin zwar kein experte jetzt, wiederspreche auch nur ungerne.
Aber es giebt diese Teile zu kaufen,
http://www.amazon.de/Generator-Stro.....euger

Ich versteh net wieso es gleich sofort heist wirf es weg, geht net und was weis ich noch, da bekomm ich doch glatt die Grätze.
Wenn ihr net helfen wollt, ok habe ich kein Problem damit.

Wenn ich gewusst hätte das ich dieses teil brauche hätte ich es auch gekauft. Leider bekamm ich die infos erst später.

Vielleicht hatt jemand wirklich eine Idee, wäre fein,
wünsche trotztem noch eine gute Nacht.

LG

BID = 890804

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

Diese Gemeingefährlichen Billigteile aus fernöstlicher Produktion tauchen häufig unter verschiedenen Namen im Netz auf. Sie sind einfach nur Schrott. Ein vernünftiger Generator versorgt dein Ladegerät ohne irgendwelche Zusatzteile. Allerdings kosten ordentliche Generatoren auch das 10 Fache von dem was du bezahlt hast!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 890805

JoeJoeJoe666

Gerade angekommen


Beiträge: 16

ja es giebt auch externe Inverter zu kaufen, allso muss es möglich sein.
So wie ich das sehe ist der einzige unterscheid zwischen den billigteilen und den teuren eben der das ein Inverter schon integriert ist.
und auch ein teurer motor/generator arbeite genauso nach dem selben prinzip wie ein billiger, da wirst du mir wohl zustimmen.
Oder wurden mittlerweile neue Motore/Generatoren in Deutschland erfunden
von denen die Chinesen nichts wissen ????

BID = 890807

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Bin zwar kein experte jetzt, wiederspreche auch nur ungerne.
Aber es giebt diese Teile zu kaufen,
Wenn du mir jetzt noch verrätst, was dieses seltsame
Zitat :
Generator Stromerzeuger Inverter 2000 2Kva 2000Watt 53Db / Stromaggregat
alles kann (davon abgesehen, dass es Kva überhaupt nicht gibt), wäre ich sehr dankbar


Zitat :
ja es giebt auch externe Inverter zu kaufen
(Es ist immer noch ein e zuviel...)
Inverter kann ja alles sein.
Dein Vorhaben, nämlich für eine konstante Stromaufnahme zu sorgen, ist so einfach aber eben nicht möglich.
Der Strom müsste dann ja irgendwo verheizt werden.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 18 Jun 2013 21:35 ]

BID = 890808

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

Nein ordentliche Generatoren Steuern die Motoren richtig an. Die Drehzahl bleibt trotz Laständerung konstant. Weiterhin sind die Motoren robuster. Auch ein Asyncron oder Syncrongenerator liefert eine Stabile Spannung bei richtiger Regelung. Dies gab es schon vor dem Einsatz von Halbleitern. Die Invertergeneratoren sind nichts anders als ein Frequenzumrichter mit allen Nachteilen die diese haben!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 890809

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

Noch etwas zum Verständnis Wenn Dein Ladegerät am Netz betrieben wird zieht es den Strom den es benötigt ohne das es zu Spannungseinbrüchen oder Spannungsüberhöhungen kommt.
Ein Generator soll unabhängig von der Last (dem Laststrom) eine konstante Spannung mit konstanter Frequenz liefern.
Und genau da liegt der Hund bei den billig Teilen begraben. Sie sind einfach nicht in der Lage Spannung und Frequenz konstant zu halten! Zwischen 110V und 320 V also weit ausserhalb jeder Netzspezifikation bewegen sich diese Teile!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 890811

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36057
Wohnort: Recklinghausen

Zu den ganzen Kraft... Generatoren wurde schon genug im Netz geschrieben. Hergestellt in der billigsten Bambushütte, deutsch klingender Name drauf und ab damit an die ebay und Flohmarkt Billichwillichkäufer. Nicht umsonst wurde das Zeugs schonmal vom Zoll beschlagnahmt und vernichtet. Brandgefahr, Stromschlaggefahr usw.


Zitat :
Aber es giebt diese Teile zu kaufen,

Leider. Die Bewertungen hast du dir auch durchgelesen?
4 mit nur einem Stern, da das Ding Schrott ist. Eine mit 5 Sternen, da nach 10 Minuten Probelauf noch nicht defekt. Noch Fragen?

Zitat :
auch ein teurer motor/generator arbeite genauso nach dem selben prinzip wie ein billiger

Aber auch nur im absoluten Grundprinzip. Ein Motor, ein Generator, rahmen drum, Tank drüber. Die Unterschiede liegen in der Regelung des Motors, den verwendeten Materialien, der Verarbeitungsqualität und dem generellen Aufbau.
Ein Invertergenerator ist völlig anders aufgebaut als dieses Billigstteil.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 890812

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9118
Wohnort: Alpenrepublik

@Berndi:

Weißt Du einen Stromerzeuger, der den Namen tragen darf?
(Wenn ich den Begriff "Krafthertz" lese wird mir schlecht.
Wie wäre es mit "Schwachvolt"?)

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 18 Jun 2013 22:03 ]

BID = 890817

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

Klar kenne ich Notstromaggregate die durchaus Kraftherz heißen dürften ZB http://www.wa-stromerzeuger.de/_pro.....t.php
Für die Schrottdinger eher "Nur Anschauen nicht Starten" oder Supersilent nach starten nicht zu gebrauchen

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 890824

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1375
Wohnort: Berlin

Hallo
Nun wissen wir zwar das der Generator nicht der beste ist,aber nun zurück zum Problem.

Welcher LiPo lader wird verwendet ?
Welcher Anschluss wird verwendet 12 Volt DC/oder 230V AC ?

Die Geräte mit 10 A Spitzenladung haben z.B. 80 Watt Leistungsaufnahme

Schalte doch mal eine 230V, 60- 100Watt Glühbirne zusammen mit dem Lader
an den Generator.

MfG



BID = 890841

JoeJoeJoe666

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Allso mein Ladegerät ist ein Hyperion 1420i
Betrieben werden sollte es an dem 230V Anschluss.
Vorgeschaltet ist ein Severnetzteil das mir ca.24v gleich
Spannung liefert.

Das ich um 70Euro kein Spitzengerät bekomme ist mir auch klar.
Mir geht es einzig und alleine darum eine Schaltung zu haben
Um die Spitzen abzufangen, dh
In den messpausen würde die Spannung kurzzeitig ca. 300V Betragen
Was natürlich für das servernetzteil tötlich ist.
Kleine spannungsunreinheiten, Hz usw
Sind eher nicht das Problem.

BID = 890846

hajos118

Schreibmaschine



Beiträge: 2453
Wohnort: Untermaiselstein

Theoretisch müsste eine Schaltung nach folgendem Schema aufgebaut sein:
1) Gleichrichten der erzeigten Spannung und Siebung
2) ordentliche Inverterschaltung dahinterschalten, hier könnte man evtl. aus der Solarecke was zweckentfremden.

Und jetzt kommt's:
Alleine für den Preis der beiden Komponenten kannst Du schon einen ordentlichen Stromerzeuger bekommen.

Um gleich die nächste Frage abzufangen:
Nein, ich kann Dir keinen Tip geben, wie man eine ordentliche Inverterschaltung für unter 300 € Materialwert (ohne Entwicklung, Aufbau und Test) bekommt.

_________________
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181355446   Heute : 2133    Gestern : 5980    Online : 504        26.5.2024    13:35
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0425751209259