Alte Maschine braucht Antrieb - Papierholländer

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 5 2024  19:28:39      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Alte Maschine braucht Antrieb - Papierholländer

    







BID = 872731

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432
 

  


20 bis 50 Gramm atro stimmen (1 L=1000g)
Beim Holländer kommt es weniger auf die Drehzahl der Walze an, wie gesagt sollen die Fasern gequetscht werden und nicht geschnitten. Wichtig ist die Einhaltung des Abstandes von Untermesser zu Obermesser.
Da dein Hölländer unterschlächtig ist und das so bleiben soll sind 250 RPM= 4 Umdrehungen in der Sekunde. Das reist schon eine Menge Suspension mit nach oben.
Überwurfholländer dürften in diesem Bereich liegen, da wird der gemahlene Stoff oben ausgetragen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 872776

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

 

  

Ah jetzt hab ich die Schienen der Motorbefestigung gesehen.

Die sind reoativ weit oben, so dass die Längenänderung der Keilriemen relativ gering ist wenn die "Wippe" hochgeht.

Besser wäre es aber wohl doch, den Motor irgenwie so anzubringen, dass das Motorgewicht die Riemen Spannt, aber bei hochgehen der Wippe irgendwie mitgehen kann.

Bei 250 min-1 an der Welle wird wohl nur ein Motor mit 750 min-1 also so ca. 700 min-1 Schlupfdrehzal, also ein "4Poliger" (4 Polpaare) Asynchronmotor in frage kommen.

Den Durchmesser der Riemenscheiben rechnest du einfach über den Umfang um.

Interessant könnte für dich auch ein Frequenzumformer werden.



Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181375033   Heute : 4242    Gestern : 5462    Online : 492        29.5.2024    19:28
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0860290527344