etwas unübliche ternförmige Hausverdrahtung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
etwas unübliche ternförmige Hausverdrahtung

    










BID = 860641

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln
 

  



Offtopic :
Mag ja alles richtig sein, verboten ist das gemeinsame führen in einer Leitung bis dato aber nicht.

BID = 860657

Erik_

Gerade angekommen


Beiträge: 12

 

  


Zitat :
ego hat am  2 Dez 2012 20:10 geschrieben :

Da bin ich ja mal gespannt, wie ein blutiger Laie zum aller ersten mal eine Verteilung errichtet, und dann gleich mit derart vielen Leitungen.

Ich stell davon dann man mal nen Foto in der Rubrik Bilder rein. Naja das erste mal ist es nicht wirklich - nur eben in dieser Dimension...








BID = 860688

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Gerne!

BID = 860690

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 544
Wohnort: Köln

@Erik,

hast Du schon mal einen Verteiler gesehen, in dem 128 Leitungen angeschlossen sind ??

Was willst Du den mit der Automatition steueren ? Außer Licht und Rolladen fällt mir da nicht viel mehr ein.

Am besten lässt Du dich vorab von einer Fachfirma beraten, auch was das Thema Automation betrifft, dann wirst Du wohl ca. 90% deiner Leitungen sparen können.

Gruß,
Elmar


BID = 860715

zille1976

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 125
Wohnort: Marl, NRW


Zitat :
ego hat am  2 Dez 2012 19:18 geschrieben :


Zitat :
Falsch. Sowas wird weder mit einpoligen noch mit 3poligen Automaten abgesichert.


Quelle?


DIN VDE 0100-520 528.1.2 (vorletzter Abschnitt, letzter Satz)

BID = 860785

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Wo steht da detailiert, das der N mitgeschaltet werden muss?

Nirgends, sonst währen alle in DE errichteten Elektroanlagen unzulässig, da hier traditionell nirgends(wenn man vom FI absieht) ein N mitgeschaltet wird.
Angefangen beim SLS im Zählerschrank.

Der Neutralleiter ist in DE vereinbarungsgemäß ausreichend geerdet, und muss auch im TT-System nicht mitgeschaltet werden.

BID = 860840

zille1976

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 125
Wohnort: Marl, NRW


Zitat :

Wo steht da detailiert, das der N mitgeschaltet werden muss?


"...der alle aktiven Leiter gleichzeitig abschaltet."
Per Definition ist der Neutraleiter ein aktiver Leiter.



Zitat :
Nirgends, sonst währen alle in DE errichteten Elektroanlagen unzulässig, da hier traditionell nirgends(wenn man vom FI absieht) ein N mitgeschaltet wird.


Solange nur ein Hauptstromkreis über eine Leitung geführt wird (z.B. Herd, Nachtspeicher, ect.) hast du recht.

Hier geht es aber um das nutzen eines N-Leiters für mehrere Hauptstromkreise. Dies ist in Deutschland nach VDE nicht zulässig (vgl. 528.1.2 "Die Zuordnung eines gemeinsamen Neutralleiters für mehrere Hauptstromkreise ist nicht zulässig."

Ausnahme ist die Verwendung eines nicht mehr genutzten Drehstromkreises aus dem 3 Wechselstromkreise gemacht werden sollen. Hier schreibt die VDE die eindeutige Kennzeichnung der Zugehörigkeit vor und die Abschaltung aller aktiven Leiter.

Also bleibt als Fazit: Bei Neuverkabelung ist das Vorhaben generell nicht zulässig. Würde man die Argmentationskrücke mit dem umgebauten Drehstromkreis nutzen, wäre eideutige Kennzeichnung und ein 3+N Schalter von nöten.

Da ist die VDE im Gegensatz zu anderen Theman sehr eindeutig formuliert.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: zille1976 am  3 Dez 2012 21:15 ]

BID = 860942

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Also ich verstehe diesen Satz bedeutend anders:
Aus einem Drehstromkreis dürfen natürlich mehrere Wechelstromkreise gebildet werden. Auch bei einer Neuanlage. Es muss ein Schalter vorhanden sein, der alle aktiven Leiter abschaltet, ist durch den FI sowieso gegeben.

3 Steckdosen mit 5x1,5 auf einem FI mit 3*1poligen LSS ist klar zulässig.

BID = 861009

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Hab gerade noch in der DE-Zeitschrift gelesen. Aufgeteilter Drehstromkreis ist klar zulässig. Da der N in TN-System zwar ein aktiver Leiter ist, aber keine gefährliche Spannung führt, reicht es nur die Außenleiter zu schalten!
Im TT-Netz muss der N mitgeschaltet werden.

BID = 861033

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Nein, auch im TT-System muss der N nicht mitgeschaltet werden.
s.o.

BID = 861091

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Doch im TT-System muss beim allpoligen Schalter (nicht LSS, sondern zB Hauptschalter) auch der N als aktiver Leiter zusammen mit den L1, L2 & L3 abschaltbar sein. Was aber bei TT-Netzen sowieso fast immer durch den RCD erfüllt ist.

BID = 861173

Erik_

Gerade angekommen


Beiträge: 12


Zitat :
elmo_cgn hat am  2 Dez 2012 22:59 geschrieben :

@Erik,

hast Du schon mal einen Verteiler gesehen, in dem 128 Leitungen angeschlossen sind ??

Ja ich habe schon Verteiler mit > 100 Leitungen gesehen.


Zitat :
elmo_cgn hat am  2 Dez 2012 22:59 geschrieben :


Was willst Du den mit der Automation steueren ? Außer Licht und Rolladen fällt mir da nicht viel mehr ein.

Rolladen wird es keine geben. Darüber mache ich mir konkret Gedanken wenn ich den Kopf frei habe und der ganze Mist aufgelegt und unter Putz ist. Ich möchte aber in der Lage sein so viel wie möglich Optionen zu haben.


Zitat :
elmo_cgn hat am  2 Dez 2012 22:59 geschrieben :


Am besten lässt Du dich vorab von einer Fachfirma beraten, auch was das Thema Automation betrifft, dann wirst Du wohl ca. 90% deiner Leitungen sparen können.

Ich bin selber im Bereich der industriellen Automatisierungstechnik tätig.

BID = 862811

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch

Wenn Du für die Allgemeinsteckdosen pro Raum eine fünfadrige Leitung vom Verteiler ziehst und diese konsequent 5-adrig durchklemmst, kannst Du in jedem Raum bis zu zwei Steckdosen schaltbar ausführen und auch jederzeit ändern, welche zwei das sind. Diese Leitung wird aus einem Automaten gespeist. Das sollte für fast alle Anwendungsfälle ausreichen und reduziert die Anzahl der Leitungen drastisch.

Gruß,
Hohlleiter

BID = 864618

arnheimer

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: 66424

@Erik und Lehrgang:

wenn Du Dich bei dieser Gesamtthematik regelmässig auf den Lehrgang beruftst, wirst Du merken, dass weiter unten steht, genauso wie es dort auch mündlich/schriftlich mitgeteilt wird:
"es sind nur regelmässig wiederkehrende Arbeiten ... wobei jede einzelne Tätigkeit unterwiesen und schriftlich bestätigt werden muss... von vEFk.... und Unteraufsicht einer EFK".
Und: hier sind hier auch nirgends Montagearbeiten sondern nur Wartungsarbeiten beschrieben....

Aber viel Spaß und hoffentlich passiert keiner 3. Person/Kindern was!!!

Ich lese zwar weiter aber ohne Kommentar.


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170366765   Heute : 9566    Gestern : 20964    Online : 408        30.11.2022    15:05
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0310618877411