Druckluftkompressor 230V läuft an aber nicht durch

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 4 2024  03:27:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
230V Druckluftkompressor läuft an aber nicht durch

    







BID = 852471

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm
 

  


Hallo Leute,

habe neben den Problemen mit der neuen Elektroinstallation soeben ein weiteres Problem dazubekommen und zwar mein 230V Druckluftkompressor alpha technik, der heute bis Abend ganz normal lief (1x Hochpumpen, ca. 4-5 x Nachpumpen) dann schaltet er sich wieder ein zum Nachpumpen, lief an drehte hoch - dann ließ die Drehzahl bis zum Stillstand nach und der Elektromotor brummte nur noch. Das passiert nun dauernd sobald ein gewisser Widerstand (Druck da ist).

Habe den Kompressor total leer gelassen und von 0 bar beginnen lassen, dies funktionierte dann wieder, bloß ab ca. 7 bar gibt es dann Probleme.

Was kann das sein. Mein Elektriker weiß es nicht, da er beginnt kann es der Kondensator nicht sein. Soll den Motor evtl. tauschen - hätte ich als Laie auch gemacht - bloß würde ich gerne wissen was es ist.

Gibt es jmd. der sich das Phänomen erklären kann?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852472

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12654
Wohnort: Cottbus

 

  

7bar ist doch schon ganz schön viel. Irgendwann ist der Motor mit seiner Leistung halt am Ende.

Was sagt denn das Typenschild bezüglich des Nenndrucks?





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852478

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

Hat dieser Pusterich ein Druckentlastungsventil? Oder muss der Motor gegen den Druck im Kessel anlaufen? Angaben zum TYP wären hilfreich!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852484

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

Hallo Leute,

ging sehr schnell - da dieser Kompressor werksseitig für 10 bar ausgelegt ist und immer bei ca. 6 bis 7 bar eingeschaltet hat - dachte ich diese Daten wären nicht notwendig. OK - nun der Nachtrag. Vorneweg er läuft ohne Anstrengung an dreht hoch und sobald er die Nenndrehzahl hat bleibt er stecken (beim Wiedereinschalten, nicht beim Aufpumpen aus dem Start, da läuft er länger). Entlastungsventil hat er, es zischt auch beim Ausschalten.

Technische Daten:
Typ 400/10/60 theoretisch höchstmgl. Volumenstrom des Verdichters bei 2300 Umdrehnung = 400 l. / 10 bar / 176 ccm / 2 Zylinder; Motorleistung 1,5 KW bei 2750 U/min / 220V / 10,3A / 50 HZ / cos phi 0.94 / Serv. S1 / HP 2.0

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852488

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Da dürfte der Kondensator ziemlich fritte sein.
Zum Anlaufen ohne Druck reichts dann eben noch.
Wenn dann der Gegendruck zunimmt ist Kapazität gefragt.
Und 7Bar sind eigentlich nicht viel. Viele Geräte sind bis 10 oder gar 15Bar angegeben.

powersupply

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852489

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

@powersupply
Kann es der Kondensator sein, wenn er auch bei z. B. 7 bar anläuft und nachdem er die Nenndrehzahl erreicht plötzlich stehen bleibt? Dachte immer wenn er nicht anläuft ist es der Kondensator.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852491

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12654
Wohnort: Cottbus

Der Kondensator ist ja nicht nur für den Anlauf zuständig. Wenn der einen Treffer weg hat, könnte das evtl. ein Grund sein.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852495

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

Das ist ja das Heimtückische bei Kondensatormotoren. Die benötigen den Kondensator um ein Drehfeld zu erzeugen. Ohne Last laufen die meistens noch an und unter Last verhungern sie.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852546

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

@der mit den kurzen Armen

d. h. ein laufender Motor "verhungert" wenn die Belastung (hier: durch den Gegendruck) steigt.

Er läuft z. B. bis 7 bar normal und dann schafft er das nicht mehr obwohl er schon recht schnell dreht - er hat also ohne Kondensator nicht genug "Drehmoment"

Habe ich das richtig verstanden. D. h. Kondensator kaufen und glücklich sein

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852580

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
super999 hat am 15 Okt 2012 20:01 geschrieben :

@powersupply
Kann es der Kondensator sein, wenn er auch bei z. B. 7 bar anläuft und nachdem er die Nenndrehzahl erreicht plötzlich stehen bleibt? Dachte immer wenn er nicht anläuft ist es der Kondensator.

Damit das Maschinchen bei 7 Bar anläuft hat es beim vorigen Abschalten am Druckschalter gezischt. Dadurch wird der Kompressor und die Füllleitung vom Kompi zum Kessel drucklos und der Motor kann ohne Gegendruck anlaufen...

powersupply

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 852583

DomiAleman

Stammposter



Beiträge: 330
Wohnort: Holdorf


Zitat :

.....da er beginnt kann es der Kondensator nicht sein.....



Kondensator messen.

Wenn der nur noch 1/4 Kapazität hat, läuft der Motor problemlos an, hat jedoch nicht das volle Drehmoment.

DoMi

_________________
Frischer Salat schmeckt um ein vielfaches besser, wenn man ihn kurz vor dem Servieren gegen ein saftiges Steak austauscht!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 853798

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Genau!
Da der Kondensator recht billig ist, ihn einfach mal auf Verdacht erneuern.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

Erklärung von Abkürzungen

BID = 865416

albin1960

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 07210 Algaida Illes Baleares

Hallo, hatte auch Probleme mit meinen kleineren Kompressor.
Da war der Kondensator platt. Habe einen stärkeren Kondensator eingebaut und läuft prima ohne Mucken.
Viel Erfolg, Gruß Albin

Erklärung von Abkürzungen

BID = 865425

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Vorsicht mit "größer"
Ein wenig(max 20%) macht nicht aus.
Aber viel größer bewirkt, dass der Motor zwar besser anläuft und durchzieht aber auch wesentlich wärmer im Betrieb wird weil er übermäßig viel Strom durch die Hilfswicklung schiebt. Das kann bei Dauerbetrieb wiederum dazu führen dass die Wicklung trotz scheinbar geringer Belastung verbrennt

powersupply

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 866879

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

Funktioniert das Rückschlagventil am Kessel?

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180877587   Heute : 519    Gestern : 7752    Online : 296        14.4.2024    3:27
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0693740844727