ELV ESR1 - Kann nicht auf 0 abgleichen

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
ELV ESR1 - Kann nicht auf 0 abgleichen

    










BID = 759872

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000
 

  


Hallo,

ich hab gestern und heute nochmal in aller Ruhe Deine Tips in Posting 8 befolgt.

Zusätzlich hab ich nun anstatt einem 1Ohm-Widerstand eine "Kurzschlußdrahtbrücke" in meinem Sortiment gefunden


Nun zu meinen Erkentnissen.
Ich teile das Ganze in 2 Teile auf, da etwas merwürdiges geschehen ist.


=== TEIL 1 ===

R28 kurzschließen: 0.00 im Display - ohne irgendeine Schwankung.
Die Drahtbrücke habe ich einfach von beiden seiten draufgelötet.
BU1 mit BU2 NICHT verbunden.

C25 kurzschließen: 0.00 - 0.02 - sehr langsames Schwanken, überwiegend auf 0.01
Draht ebenfalls drangelötet.


Auch habe ich ALLE Pins von IC5 (TLC274) durchgemessen:

Pin 1: 2.660V
Pin 2: 2.500V
Pin 3: 2.491V
Pin 4: 7.545V
Pin 5: 2.491V
Pin 6: 2.494V
Pin 7: 2.465V
Pin 8: 2.502V
Pin 9: 2.496V
Pin 10:2.491V
Pin 11: GND
Pin 12:2.491V
Pin 13:2.494V
Pin 14:3.596V

- Die weiteren Spannungen habe ich im Anhang eingetragen -

Wenn ich BU1 mit BU2 verbinde:
(ohne irgendwas kurz zu schließen)
Display: 0.18 (selbst wenn ich an R6 und R23 drehe kriege ich es nicht auf die besagten 0.0)
Pin14: 2.491V


IC6:
Pin32: 4,77V
Pin35: 4,77V



dann - auf einmal - ist die Spannung (zusammengebrochen?)

=== TEIL 2 ===
Starkes schwanken im Display obwohl ich nichts tue.
Komplett andere Werte gemessen (habe alles aufgeschrieben im Anhang).

Dann habe ich Probeweise Pin1 von IC5 beobachtet.
Diese Werte schwankten Extrem (Verlaufsdiagramm im Anhang).
Die 8.6V an Pin4 waren stabil.


==============

Ferner wird die 1, 4 und 7 im Display nicht richtig dargestellt (Anhang).
Das Display sitzt fest.

Die Batterie liefert knapp 8V


Hoffe all diese Informationen bringen nun ein wenig mehr Licht ins dunkle


Danke für Eure Hilfe
Kesandal








[ Diese Nachricht wurde geändert von: kesandal am 11 Apr 2011 19:28 ]

BID = 761695

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000

 

  

Hat denn niemand eine Idee?








BID = 761703

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Hmm

Nur mal so ein Gedanke:
Mach mal den R31 auf der Seite zu den TL274 hoch und lege daran eine stabile Spannung von etwa 1,5V an. Dann sollte im Display ein stabiler Wert angezeigt werden. Wenn nicht ist evtl der 7106 hinüber

powersupply

BID = 761704

micha27

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 124

Der Anzeigefehler des Segments d in der letzten Stelle erinnert mich an einen Fehler, den ich auch schon hatte.

Es war eine Zinnbrücke.

Wegen des anderen Fehlers mit dem Nullabgleich fällt mir auch nichts weiter ein.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: micha27 am 22 Apr 2011 21:43 ]

BID = 761717

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Mir fallen da grad noch zwei DInge auf:
1. Du solltest unten an den nichtinvertierenden Eingängen des IC5 2,5V messen. Di 0,6 sind wohl falsch denn die 2,5V werden auch als Referenz für Lowbatt und Autopoweroff verwendet. Gebildet wird sie am Knoten R3 / R7.
2. Die Spannungsmessung am Ausgang des 555 sowie nachfolgender Bauteile ist wahrscheinlich nichts Wert. Es sein denn Du hast ein HF-Fähiges Spannungsmessgerät.

powersupply


BID = 761724

bluebyte

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: Unterfranken

Hi,

Zitat :

Auffälligkeit Nr2: Manchmal kriege ich den nicht eingeschaltet.
Ich lege den Einschaltknopf um und nichts geschieht.
Dann gehe ich auf "off", wieder "on" und die Display-Anzeige geht.

das Problem hatte ich auch.
Liegt wohl daran, daß die Kontakte von S1 untersch. schnell schließen, dadurch kommt es nicht zur Selbsthaltung.
Abhilfe: Die beiden mittleren Anschlüsse von S1 (Emitter T1 <--> R16)
miteinander verbinden.


Zitat :

Wenn ich BU1 mit BU2 verbinde:
(ohne irgendwas kurz zu schließen)
Display: 0.18 (selbst wenn ich an R6 und R23 drehe kriege ich es nicht auf die besagten 0.0)

was denn nun ??
Am Anfang schriebst Du, daß es nicht unter 10 geht ??





_________________
Gruß
bluebyte

BID = 776249

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000

Hallo,

ich muss diesen alten Thread nochmal rauskramen.

Konnte damals aus beruflichen Gründen das Problem nicht mehr in Angriff nehmen.


Gestern und heute habe ich dann einen erneuten Versuch gestartet.
Ich habe alle Stellen nochmal nachgelötet.
Der 7106 wurde getauscht (ein Beinchen ist flöten gegangen )

Ich komme nun auf 0.06 im Display. Schwankungen konnte ich keine mehr feststellen.


Meine Schritte, die die Fehlersuche nun hoffentlich weiterbringen


Schritt 0
Messung der 9V Baterie.
=> 7.223V

Schritt 1
BU1 mit BU2 direkt per "Kurzschlussdrahtbrücke" verbunden.
Display: 0.07, stabil, ohne Schwankunden


Schritt 2
R28 kurzschließen mit einer "Kurzschlussdrahtbrücke"
Display: 0.00 - stabil, ohne Schwankungen


Schritt 3
C25 kurschließen mit einer "Kurzschlussdrahtbrücke"
Display: Zunächst -0.04, stabil, ohne Schwankungen.
Abgleich per R6 auf 0.00 möglich, anschließend weiterhin keine Schwankungen.


Schritt 4
Messung an IC5.
Pin 03 (1IN+) = 2.496V
Pin 05 (2IN+) = 2.496V
Pin 10 (3IN+) = 2.496V
Pin 12 (4IN+) = 2.496V

Pin 02 (1IN-) = 2.497V
Pin 06 (2IN-) = 2.497V
Pin 09 (3IN-) = 2.497V
Pin 13 (4IN-) = 2.497V

Pin 01 (1OUT) = 2.522V
Pin 07 (2OUT) = 2.492V
Pin 08 (3OUT) = 2.499V
Pin 14 (4OUT) = 2.485V

Pin 04 (VDD) = 7.107V
Pin 11 (GND) = 0.000V



Sofern alle Werte bis hierhin korrekt sind,
wie geht die Fehlersuche weiter?

Im Block 60kHz/250 mVss?

Danke im Voraus
Kesandal


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166348020   Heute : 626    Gestern : 18970    Online : 117        18.5.2022    1:55
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0678269863129