Strom aus Lichtschalter "anzapfen"

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 4 2024  04:36:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Strom aus Lichtschalter "anzapfen"
Suche nach: strom (35428) lichtschalter (1267)

    







BID = 728554

jaku

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Dresden
 

  


Hallo,

viele Grüße erstmal und vielen Dank, dass Ihr Euch meines Problems annehmt.
Ich habe folgendes vor:
Vorhandener Wandschalter soll "angezapft" werden.
Da der Schalter eingefliest ist, kann ich nicht einfach eine Steckdose druntermachen, brauche aber genau dort einen Anschluß für ein Elektrogerät.
L und N liegt im Schalter, da dort auch für andere Steckdosen die Weiterverteilung drinhängt.Ich will nun dort mittels WAGO-Klemmen (die für Litze geeigneten natürlich) ein 2adriges Geräteanschlußkabel anklemmen und das Kabel knapp neben dem Schalter herausführen. Das Kabel soll dann direkt ans Gerät gesteckt werden.
Spricht da was dagegen - außer dass es vielleicht ungewöhnlich ist?

Vielen Dank nochmals!
Jaku

BID = 728555

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Ja: Die fehlende Zugentlastungsmöglichkeit.

BID = 728556

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

jo die und deine eigene Sicherheit da fehlt der Schutzleiter
Gruß Bernd

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 728557

jaku

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Dresden


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 21 Nov 2010 23:00 geschrieben :

jo die und deine eigene Sicherheit da fehlt der Schutzleiter
Gruß Bernd



Hallo,
Ihr seid ja fix, alle Achtung!

Zugentlastung könnte ich machen,
aber für mich zum Verständnis - bei einem 2poligen Geräteanschlußkael fehlt der Schutzleiter doch immer??

BID = 728561

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

erstens ist das eindeutig in der vde verboten
zweitens ist die Unterputzdose des Schalters keine zulässige Auslassdose
drittens fehlt sowohl der Knickschutz wie auch die Zugentlastung
viertens wie willst du sicherstellen das keine Gefährdung von deiner unzulässigen Bastelei ausgeht
fünftens lässt sich ohne großen Aufwand auch bei Fliesen da eine Steckdose montieren , die die entsprechenden Forderungen der VDE erfüllt
Gruß Bernd
sechtens geiz ist geil und der knast nicht weit

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 728563

jaku

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Dresden


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 21 Nov 2010 23:15 geschrieben :

erstens ist das eindeutig in der vde verboten
zweitens ist die Unterputzdose des Schalters keine zulässige Auslassdose
drittens fehlt sowohl der Knickschutz wie auch die Zugentlastung
viertens wie willst du sicherstellen das keine Gefährdung von deiner unzulässigen Bastelei ausgeht
fünftens lässt sich ohne großen Aufwand auch bei Fliesen da eine Steckdose montieren , die die entsprechenden Forderungen der VDE erfüllt
Gruß Bernd
sechtens geiz ist geil und der knast nicht weit


Nicht gleich so böse... - es war erstmal wirklich nur ne Idee, wenn es wie Du schreibst nicht erlaubt ist, werd ich mir eine andere Lösung einfallen lassen (müssen).

Also vielen Dank nochmal, das war das, was ich wissen wollte - und werde mich danach richten!
Viele Grüße!
Jaku

BID = 728565

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Wenn die Wand gefliest ist, direkt darüber der Lichtschalter sitzt und dort N, L und PE vorhanden ist, ist es doch kein Problem dort eine Dose zu setzen.
Das Loch kannst du mit einer entsprechenden Bohrkrone machen, dafür gibt es Diamantbesetzte Kronen die ohne den Einsatz des Schlagwerks betrieben werden. Mir ist dabei noch keine Fliese kaputtgegangen.
Wenn du dir für eine Dose nicht extra eine Krone, die nicht ganz günstig ist, kaufen willst kann man die teilweise auch ausleihen.
Ansonsten hat dein Elektriker garantiert eine.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 728569

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7558
Wohnort: Wien

Alternativ gibt es (um nicht ganz wenig Geld) Kombis Wechselschalter-Steckdose für eine einzelne Gerätedose.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 728577

Wienstrom

Stammposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 446
Wohnort: Wien

BID = 728602

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Genau!

Wenn der Schalter ein Aus- oder Wechselschalter ist, kann er u.U. durch so eine Kombination ersetzt werden.

Aber Achtung:
Dies ist NUR dann zulässig, wenn einerseits nichts gegen die Anbringung einer Steckdose an jener Stelle spricht (Schutzbereiche Bad?) UND der Stromkreis durch einen Fehlerstromschutzschalter von max. 30mA geschützt ist!!!


Eine Lösung wie vom Fragesteller überlegt würde ich übrigens nicht per se ausschließen. Das KANN man durchaus VDE-konform ausführen. WAS dazu erfüllt sein muß, wurde ja schon angesprochen. WIE das im Einzelfall realisiert werden kann, hängt von den genauen örtlichen Umständen ab.
So etwas wäre dann jedoch eine Lösung in eigener Verantwortung des ausführenden Instakllateurs, zu der er sicherstellen müßte, daß sie mindestens die gleiche Sicherheit bietet wie eine Norm-Standard-Lösung.
Insofern ist das nur etwas für einen erfahrenen Fachmann.

Bitte mal ein Bild der bestehenden Situation und eine Skizze, wie es geometrisch mit dem neuen Verbraucher (was für einer denn überhaupt?) aussehen soll.
Dann sehen wir weiter.


Gruß,

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 728613

jaku

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Dresden

Guten Morgen,

vielen Dank für die Ideen, leider geht die zauberkombination nicht, da es sich um einen Doppelschalter handelt, der Deckenlicht und Spiegellicht im Bad schaltet. Ich finde es auch optisch nicht wirklich gelungen, wenn ich ganz ehrlich bin. Trotzdem vielen Dank für die Mühe, es rauszusuchen.

Wie gesagt, ich bin eigentlich schon kuriert, aber da ja die Anfrage nach der Situation kam, will ich diese mal im Detail beschreiben -
Skizze kann ich nicht so gut, ist trotzdem dabei:

Der Schalter befindet sich links neben der Badtür im Bad. Fehlerstromschutzschalter ist vorhanden. Das Kabel sollte aus dem Schalter heraus in einer "ausgekratzten" Fuge 10cm nach links (von der Tür weg und 30cm nach oben gehen. Dort hinter einem Regalbrett 15cm "freifliegend" und dann in den 230V-Anschluß des Verstärkers. Dabei soll das Kabel in der Fuge natürlich sichtbar sein, damit keiner reinbohrt...
Dort steht dann auf eben jenem Regalbrett ein kleiner Verstärker (89 x 185 x 207 mm, Gewicht 2,3 kg / Sonos ZP120), der seine Musik über WLAN erhält und eben nur noch Strom braucht, eben um zu verstärken . Die Boxen hängen über der Badtür. Waschbecken ist 2m weit weg auf de rechten Badseite, Badewanne mit Dusche gegenüber der Tür 3,50m entfernt. Von relevanten Schutzbereichen wäre ich also denke ich weit weg.

Ich wollte einfach vermeiden, die Waschmaschinensteckdose mit einem Verteiler versehen zu müssen, zumal diese 2m weit weg ist (sozusagen gegenüber der Waschbecken). Da die Idee aber zumindest sehr umstritten ist, werde ich das nun doch so machen, obwohl ich das weder optisch gut finde noch einen Sicherheitsgewinn erkennen kann (Am Ende fackelt dann VDE-Konform der Verteiler ab, dann hilft nur )

Hab ich doch glatt vergessen, viele Grüße zu schreiben...daher dies nun mit Edit(h)



[ Diese Nachricht wurde geändert von: jaku am 22 Nov 2010 11:57 ]

BID = 728624

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Aha.
Dann spricht aber nichts dagegen, dort ganz ordnungsgemäß direkt unter den Serienschalter eine Schukosteckdose setzen zu lassen!
(wie gesagt geht das - wenn man es kann und die richtige Ausrüstung hat - ohne Fliesenschäden zu hinterlassen)
Außer vielleicht der Umstand, daß Du nicht Eigentümer der Wohnung bist?
Aber dann scheidet die "Bastellösung" natürlich genauso aus.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 728629

Wienstrom

Stammposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 446
Wohnort: Wien


Zitat :
Ich wollte einfach vermeiden, die Waschmaschinensteckdose mit einem Verteiler versehen zu müssen, zumal diese 2m weit weg ist (sozusagen gegenüber der Waschbecken). Da die Idee aber zumindest sehr umstritten ist, werde ich das nun doch so machen, obwohl ich das weder optisch gut


Es gibt auch Doppelsteckdosen welche ncht komplett in der Wand verschwinden sondern "teilversenkt" , also halb unter Putz sind und in eine Unterputzdose passen . So etwas wäre immer noch besser als ein leidiger 3-fach Verteiler . Verteiler und Waschmaschine ist leistungsmässig oft schon grenzwertig weil diese sogenannten Verteiler oder Tischsteckdosen sehr minderwertig ausgeführt sind .

BID = 728655

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1403
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
jaku hat am 22 Nov 2010 11:52 geschrieben :

Ich wollte einfach vermeiden, die Waschmaschinensteckdose mit einem Verteiler versehen zu müssen, zumal diese 2m weit weg ist (sozusagen gegenüber der Waschbecken).


IMHO steht die WaMa viel zu nah an der Badewanne. Es wird schon sein Grund haben warum die Steckdose weit von der Badewanne entfernt ist.

Lutz

BID = 728664

jaku

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Dresden


Zitat :
elo22 hat am 22 Nov 2010 15:46 geschrieben :


Zitat :
jaku hat am 22 Nov 2010 11:52 geschrieben :

Ich wollte einfach vermeiden, die Waschmaschinensteckdose mit einem Verteiler versehen zu müssen, zumal diese 2m weit weg ist (sozusagen gegenüber der Waschbecken).


IMHO steht die WaMa viel zu nah an der Badewanne. Es wird schon sein Grund haben warum die Steckdose weit von der Badewanne entfernt ist.

Lutz



Hallo,

die Dose ist genau 92cm von der Wanne weg, der Abflußstutzen allerdings genau 39 cm, also zwischen Wanne und Dose.
Die Wand ist auch nicht in einem Teil, sondern hat eine Niesche, die augenscheinlich für die Wama gedacht ist (die Niesche war aber für die eigentliche Frage irrelevant und ist deshalb nicht eingezeichnet). Die Waschmaschine kann also an gar keiner anderen Stelle stehen ...

Und um Nachfragen zu vermeiden: keinerlei Eigenbau, alles von Profis...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: jaku am 22 Nov 2010 16:08 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180877677   Heute : 609    Gestern : 7752    Online : 288        14.4.2024    4:36
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.411913871765