Halogenspots flackern

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 4 2024  23:57:08      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Halogenspots flackern
Suche nach: halogenspots (64)

    







BID = 698827

ifrogmoi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Engelsberg
 

  


Hallo
Ich habe 16 Halogenspots, alle verbunden über ein 5x1,5. An jedem Spot hängt dieser EVN CUBE 60 elektr. Transformator 20-60W.

http://www.casbo24.net/product_info......html

Und daran ein 20 W 12 V Leuchtmittel.
Ich schalte jeweils 8 Spots über einen Serienschalter.
Wenn ich die linken einschalte Leuchten 7 einwandfrei 1 flackert.
Bei der rechten Seite flackern alle Leuchtmittel.

Woran kann das liegen?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ifrogmoi am 27 Jun 2010  9:08 ]

BID = 698839

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Was für Leuchtmittel werden verwendet?

Ist das ne Neuinstallation oder hatte das bisher richtig funktioniert.

Wie lang sind jeweils die Sekundärleitungen (also die zwischen Trafo und Lampe)?


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 27 Jun 2010 10:52 ]

BID = 698896

ifrogmoi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Engelsberg

Es sind vom Trafo aus 15 cm Leitung und dann die Lampenfassung für die Leuchtmittel mit Klemmsteinen verbunden.
Es ist eine Neuinstallation.
Kann es an einer schlechten N Verbindung liegen?
Leuchtmittel wie gesagt 12 V 20 W Halogens ohne Glas als Abdeckung, damit die wärme besser abgeleitet wird.

Danke

BID = 698898

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Können kann viel.
Wurden denn die Netzleitungen nach Verlegung nicht vorab durchgemessen?

Nimm einfach mal den einen betroffenen Trafo von der linken Seite
und schließe ihn provisorisch über eine Leitung mit (Euro-)Stecker an eine Steckdose/Verlängerung an!

Wie verhält er sich dann?

BID = 699311

ifrogmoi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Engelsberg

Habe heute alle Spots ausgebaut und neu verklemmt. Mir ist aufgefallen dass 3 Trafos mit dem braunen Leiter nicht auf dem geschalteten Draht waren, sondern auf dem N. Das dürfte doch bei Wechselstrom keine Rolle spielen aber nun ist das Flackern vorbei.
Kann das sein, dass das die Ursache war ?:)

Andre Frage sind die Trafos eigentlich nicht sehr induktiv sollte und das kompensiert werden? Oder spielt das bei elektronischen Trafos keine Rolle?

BID = 699344

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1363
Wohnort: Solingen

Elektronische Trafos sind eher kapazitiv durch Gleichrichter und Kondensatoren.
Die Induktivität des Übertragers wirkt sich (Im Gegensatz zu konventionellen Trafos) nicht auf das Stromnetz aus.

BID = 699348

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Induktivität des Übertragers wirkt sich (Im Gegensatz zu konventionellen Trafos) nicht auf das Stromnetz aus.
Auch bei gewöhnlichen Trafos braucht man nichts zu kompensieren, weil der Blindstrom sehr gering ist.
Man kann ihn leicht im Trafoleerlauf messen.
Wenn man den Trafo dann mit Glühlampen belastet, kommt nur Wirkleistung hinzu, so daß der cos(phi) nur sehr wenig von 1 abweicht.

BID = 699412

kaidegen

Gesprächig



Beiträge: 170

@all: Wie siehst denn eigentlich in der Praxis in solchen Fällen mit EMV aus ?

In der Decke sind nun 16 ! Schaltnetzteile eingebaut die mit einer sehr hohen Frequenz "strahlen".

Gibt es bei sowas in der Praxis irgendwelche Probleme ?

Gruß Kai

BID = 699418

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nicht, wenn die zulässigen Sekundär-Leitungslängen nicht überschritten werden.
Dafür müssen diese VG schließlich eine EMV-Prüfung bestehen.

BID = 699729

ifrogmoi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Engelsberg

Heute musste ich mit bedauern festellen, dass (nur noch ) 1 Spot flackerte. Also holte ich mein Benning Zangenampermeter raus. Ich habe dann an der Sekundär Seite bei 12V 6 Amper gemessen. Kann das möglich sein???
Ein andrer Elektriker sagte mir vermutlich ist die Leistung der Leuchtmittel zu schwach. Aber auf dem Trafo steht ja 20 - 60 W und 20er hab ich drinn.
Und wenn ich mir das Typenschild ansehe steht da Sekundär 2x1,5² 24cm. Also ist es nicht möglich 2 Spots á 20 W auf einen Trafo zu hängen. Sehe ich das richtig?

BID = 699751

pcprofi

Gesprächig



Beiträge: 134
Wohnort: Düren
Zur Homepage von pcprofi ICQ Status  

Du kannst hier den Strom nur richtig messen, wenn dein Zangenamperemeter ein True-RMS-Amperemeter ist.
Durch die vom SNT verursachte andere Kurvenform und Frequenz zeigt ein "normales" Messgerät nur Müll an...

Gruß Rainer

BID = 699776

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Sag mal, warum fragst Du hier eigentlich ständig, ohne die Antworten zu beherzigen?

Auch etwas logische Überlegung könnte nicht schaden!
Daß die Leistung grenzwertig niedrig ist, ist nicht auszuschließen.

Wie wäre es also, wenn Du testhalber einfach mal ein Leuchtmittel von 35W oder 50W probierst (oder zwei 20er provisorisch parallelschalten)? Natürlich unter Einhaltung der Höchstlänge.


Ansonsten kommt nach wie vor eine nicht fachgerechte Ausführung der Klemmstellen in Betracht.
Welche Aderendhülsenzange hast Du denn z.B. verwendet?
Welche Klemmen?

Zeig mal Fotos der Klemmstellen!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180932658   Heute : 9159    Gestern : 8415    Online : 427        19.4.2024    23:57
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0457050800323