OLED-Display ansteuern

Im Unterforum Microcontroller - Beschreibung: Hardware - Software - Ideen - Projekte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Microcontroller        Microcontroller : Hardware - Software - Ideen - Projekte

Autor
OLED-Display ansteuern
Suche nach: display (11685)

    










BID = 675217

TimFinnegan

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin
 

  


Hallo Leute!
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Es geht um ein OLED-Display von Conrad: http://www.conrad.de/ce/de/product/.....12041

Ich habe mir bereits die technische Dokumentation durchgelesen, habe aber immer noch keine Ahnung wie man dieses Display ansteuert. Ich würde ganz gerne eine Schaltung bauen, die Bilder von einer Speicherkarte ausliest und auf diesem Display anzeigt. Mittels Taster sollte man dann zwischen den Bildern hin- und herschalten.
Die Idee mit der Speicherkarte war jetzt nur so mein erster Ansatz, da man die Bilder relativ einfach über den PC draufspielen könnte.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß
TimFinnegan

BID = 675221

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5300
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

 

  

also selbst wenn man nur den Anzeigentext liest sieht man doch welche Möglichkeiten dieses Display bietet. Was ist daran nicht zu verstehen? Welche Kenntnisse bringst du mit? Nur ne fixe Idee oder gibts eine brauchbare Grundlage? Welche Mikrocontroller kannst du programmieren?

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************








BID = 675226

TimFinnegan

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Hallo Her Masters Voice!
Ich hab leider bisher noch gar keine Microcontroller programmiert, kenne mich allerdings mit Basic relativ gut aus.
Vorkenntnisse bringe ich leider kaum mit, bin aber durchaus gewillt mich etwas mit der Materie auseinander zu setzen

Welche Microcontroller würdest du für meine Idee empfehlen und womit müsste ich mich auseinandersetzen um den Microcontroller so zu programmieren, dass es das Display "versteht"?

Danke schonmal

BID = 675230

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Vielleicht gefällt dir dieses hier sogar besser: http://www.elektor.de/jahrgang/2010/marz/visioled.1255249.lynkx

BID = 675240

TimFinnegan

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Danke Perl!
Leider hat dieses Display das falsche Format für meine Idee und idealerweise sollte es auch nur eine Farbe haben.

Gruß
TimFinnegan

edit: Wäre ein ATmega8-Chip für mein Vorhaben geeignet?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: TimFinnegan am  6 Mär 2010 13:45 ]

BID = 675264

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Ja, nimm aber lieber einen seiner großen Brüder wie Mega16, '32 oder '64. Die kosten minimal mehr, sind aber mit größeren Speichern (sowohl Flash-ROM als auch SRAM) und IO-Ports ausgestattet.

Programmieren kann man sie mit BASCOM BASIC. Allerdings ist das in der kostenlosen Version auf 4k Programmgröße begrenzt, sodass du auch den Mega8 nehmen kannst.

SD-Karten-Bibliotheken für BASIC kenne ich keine, für C gibt es einige. Die Implementation dürfte, inkl. Dateisystem, in C auch performanter sein, auch wenn im Optimalfall die Hochsprache darauf keinen Einfluss haben sollte .

SPI reicht für die Ansteuerung, parallel würde ich es eigentlich nicht machen, denn die genannten Typen haben alle eine Hardware-SPI an Board .

Was du dir anschauen musst, sind die Spezifikationen im Datenblatt. Anhand dieser Daten entwickelt man den Treiber bzw. die Treiberbibliothek für so ein Display.

_________________

BID = 675378

TimFinnegan

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Danke Jungs ihr habt mir schon sehr geholfen!

@DonComi: Also du würdest mir empfehlen das ganze mit C zu programmieren und was größeres als den 8er Chip zu nehmen. Kannst du mir dazu ein gutes Buch oder Tutorial empfehlen damit ich mir etwas anlesen kann? Auf den Mega8 bin ich gekommen, weil ich dazu ein Einsteigerbuch gefunden hab.

Gruß
TimFinnegan

BID = 675406

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Hallo,

Ja, C ist eine gute Entscheidung, schon allein deswegen, weil du damit auch Anwendungsprogramme für den Rechner schreiben kannst. Du hast also weitreichend etwas davon .

Das Buch über den Mega8 sollte sich nutzen lassen, auch wenn du einen seiner größeren Brüder nimmst. Die unterscheiden sich hier und da in Port-Adressen, im Speicher und in der Periferie. Da man aber die Adressen nicht direkt, sondern über Bezeichner anspricht, stellt das kein Problem dar.

Grundsätzlich gilt, die wichtigste Lektüre ist das Datenblatt. Hier kann man sich viele Datenblätter anzeigen lassen oder sie besser gleich herunterladen.

Weiterhin sollte das Tutorial auf Mikrocontroller.net den nötigen Einstieg mit dem C-Compiler (und noch viel mehr) AVR-GCC für AVRs erleichtern. Dazu benötigst du das AVR Studio von Atmel (gibts afaik gegen kostenlose Registrierung auf Atmels Website) und die Erweiterung desselben mit WinAVR (steht im Tutorial alles drin). Um die erzeugten Maschinenprogramme in den Chip zu übertragen bietet sich einer der diversen Programmer nebst Ponyprog2000 auf Lancos.net an.


Eine gute Entscheidung übrigens

P.S.:
Tim Finnegan lived in Walkin Street,
A gentle Irish man mighty odd
He had a brogue both rich and sweet,
An' to rise in the world he carried a hod
....


_________________

BID = 675422

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Hallo TimFinnegan,

erstmal noch willkommen im Forum!

Was soll denn das werden, wenn es fertig ist?
Wobei ich ernstliche Zweifel habe, ob das Vorhaben Deinen Fähigkeiten angemessen ist...


Gruß,
sam2

P.S.
Ich hab das Thema in die passendere Rubrik (µC) verschoben.


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  7 Mär 2010 10:16 ]

BID = 675430

TimFinnegan

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Hallo sam2!
Also erstmal soll es nur funktionieren, dass ich überhaupt irgendwas auf dem Display anzeigen kann und dann sollte es die Daten von einer SD-Karte auslesen können. Ich hab schon eine Idee was ich damit machen könnte, aber ist halt noch etwas vage und ich würds euch halt einfach zeigen, wenns funktioniert
Joah sicherlich übersteigt das zur Zeit meine Fähigkeiten, aber genau deshalb hab ich ja hier geschrieben, ob ihr mir Tipps etc. geben könnt Ich werde mir jetzt erstmal einige Einsteigerbücher zu Gemüte führen und dann gucken was für Probleme auftreten.

@DonComi: Hell Yeah

BID = 675614

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Moin,

Das ist für den µC-Einstieg eine angemessene Problemstellung.

Du wirst natürlich um C-Grundlagen nicht herumkommen. Aber als Trost: C habe ich auch erst richtig gelernt, als ich mich das erste Mal mit µCs auseinandersetzte. C ist sehr mächtig, aber auch recht umfangreich.

Du kannst hier aber gerne Fragen stellen, zu C oder allgemein.
Erstmal solltest du einfache Ein-/Ausgaben machen und simple C-Konstrukte schreiben. Dann kannst du kombinieren und einfache Abläufe programmieren, bevor man einen sauschnellen Treiber für so ein Display kodiert bekommt. Das dauert sicherlich ein paar Monate, aber es wird sich lohnen .

_________________


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 36 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167086246   Heute : 4977    Gestern : 21548    Online : 192        29.6.2022    9:30
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0629489421844