Netzbrummen auf Mic-Leitung / Übersprechen von Gleichspannung

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:48:35      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router


Autor
Netzbrummen auf Mic-Leitung / Übersprechen von Gleichspannung
Suche nach: netzbrummen (83) leitung (19083) gleichspannung (4313)

    







BID = 976707

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 247
Wohnort: Tirol
 

  


Hallo,

ich habe eine Türsprechanlage selber gebaut und dabei ein Auerswald ab Modul verwendet.

Die Anlage hat 2 Taster die dann über die Telefonanlage gezielt eine Nummer wählt, einen RFID Reader für den Zutritt, eine Kamera und eine LED-Beleuchtung die mittels Dämmerungsschalter gesteuert wird.

Die Leitungen für Lautsprecher und Mic habe ich gmeinesam mit der Gleichspannung für die LED-Beleuchtung mittels einem 7x0.7mm² (Ölflex) Kabel ~2m gelöst.

Eigentlich alles gut, nun merkte ich aber im Telefon einen ordentlichen Netzbrumm wenn die LED-Beleuchtung an ist

Keine Frage das Kabel ist nicht verdrillt und ein Übersprechen damit selbstverständlich vor allem auf der Mic-Leitung, da ich aber eh nur mit Gleichspannung fahre dachte ich nicht an einen Netzbrumm.

Nun habe ich auch schon andere Schaltnetzteile verwendet, der Brumm bleibt bzw. ist er sogar da wenn ich nur + oder - an das Ölflexkabel hänge :-/

Muss ich die Kabel tauschen oder schafft man eine Glättung evtl. auf 50Hz absgestimmt ????

lg
TheSimpsons





BID = 976862

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das können mehrere Punkte sein. Zum einen ist die Leitung definitiv ungeeignet. Die Spannungsversorgung wird zwar eine Gleichspannung liefern, der kann aber trotzdem ein Brummen überlagert sein. Wie ist das Netzteil aufgebaut?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 976863

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 247
Wohnort: Tirol


Das kann ich so gar nicht beantworten, ich mehrere (auch qualitativ bessere) Schaltnetzteile verwendet und es war das selbe

Ist ein Festspannungsregler evtl. geeignet einen Netzbrumm komplett zu eliminieren ?

BID = 976864

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

Vielleicht kommt dein Netzbrumm auch ganz wo anders her (versteckte Masseverbindung irgendwo, . . .)


BID = 976865

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Nein, die Spannung aus dem Schaltnetzteil ist ja schon geregelt.

Hast du irgenwelche gemeinsamen Masseverbindungen?
Kannst du bei dem Netzteil eine Spannung gegenüber Erde messen?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 976965

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 247
Wohnort: Tirol

Hi,

ich hab das mal durchgemesen, ich kann tatsächlich von + und auch - ca. 75V AC gegen Maße messen :-/

Zufällig habe ich einen alten 230/230V Trenntrafo rumliegen, mit dem sind es immer noch 11V AC gegen Maße aber der Brumm ist weg aber den will ich natürlich nicht permanent dazwischen stecken

Woher kommt die hohe AC-Spannung gegen Maße ?
Könnte ich die mit einem Kondensator gegen Maße eliminieren oder wie geht man da vor ?

lg
Stephan

BID = 977055

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

Du hast am Ausgang keinen definierten Spannungspegel gegen PE.
Die im Netzteil enthaltenen Entstörkondensatoren, . . . werden hier eine Spannung einkoppeln.

Wie ist dein Netzteil bezüglich der Schutzmaßnahme gekennzeichnet? Schutzkleinspannung?

Wenn nicht dann verbinde mal testweise den - mit PE.

Bei Schutzkleinspannung wäre das aber eigentlich nicht zulässig.

Alternative, magnetischen Trafo mit Gleichrichter, . . .

BID = 977071

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 247
Wohnort: Tirol

Hi winnman,

hab das mit - auf PE schon probiert und war ein voller Erfolg, werde mal in meinen Kisten nach anderen Netzteilen Ausschau halten die einen geringeren Brumm einstreuen bzw. die für eine PE Verbindung auf der Sekundärseite vorgesehen sind.

Eigentlich wundert es mich, daß bei Schutzkleinspannung Y-Kondensatoren erlaubt sind, wenn die durchschlagen hätte ich doch auch die 230V auf der Sekundärseite, da wäre das erden eines Leiters ja sogar ein Vorteil oder denke ich da falsch ?

lg
TheSimpsons


BID = 977075

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Die Kondensatoren sind nicht nur erlaubt, die sind vorgeschrieben. Das sind Entstörkondensatoren.
Daher sind da ja auch Y-Kondensatoren drin, die schlagen, nach besten Wissen und Gewissen, nicht durch.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964729   Heute : 1801    Gestern : 9907    Online : 362        23.4.2024    7:48
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.071072101593