Audio Verstärker (Home)

Im Unterforum Suche - Beschreibung: Alles was Ihr sucht - bitte E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme nicht vergessen !

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 4 2024  01:02:43      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Suche        Suche : Alles was Ihr sucht - bitte E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme nicht vergessen !


Autor
Audio Verstärker (Home)
Suche nach: audio (2539) verstärker (8990)

    







BID = 421362

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  
 

  


Servus!

Möchte jemand zufällig ein paar Verstärker loswerden?

Ich bräuchte

a) einen Verstärker mit Tuner ähnlich Denon DRA 265-R, also 4x 70W @ 4 Ohm, für meine Eltern.
Es geht aber auch ohne Tuner, dann wären 2 Eingange (DVD/CD -- Player + Sat Receiver) wünschenswert.

b) einen Verstärker (hier reicht ein reiner Verstärker) der bis 2x120W @ 8 Ohm bringt.
(ich hab 2 Studiomonitore geerbt). Da nehm ich auch einen mit nur einem Eingang, mehr sind wünschenswert.
die werd ich wohl nie voll ausreitzen, aber man soll ja nicht unterlasten. Sollte ich in diesem Fall vielleicht auch mal im PA Bereich kucken?

Beide Male ist natürlich guter Klang wichtig

edit: Also sowas
http://www.thomann.de/de/the_tamp_ta450ii_endstufe.htm
oder sowas
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm
da ja auch nicht soo teuer.

Richtig lecker wär halt hier:
http://www.thomann.de/de/behringer_a500_studioendstufe.htm

Oder reichts wenn ich da ne Home-Hifi-Stufe nehme?

Ich denke evtl die DInger auch mal im Party-Betrieb laufen zu lassen.


und: JA ich kann auch bei ebay kucken, aber vielleicht mag ja jemand was los werden und hat ein Herz für arme Diplomanden

_________________
Druff un D'widd!!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: tsaphiel am 11 Apr 2007 11:18 ]

BID = 422507

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

 

  

Hat vielleicht jemand eine Kaufempfehlung für Neukauf?
Gerade für die Studiodinger bin ich halt unschlüssig ob ich jetzt eher ne PA-Endstufe nehmen soll oder doch eine Home-Hifi Anlage.

Tendenziell schon Home-Bereich, da mehrere Eingänge und auch nur ein Lautstärke Regler.

Was ich jetzt Home-mäßig gefunden hab, in der Liga is halt schon teuer (HK 3480 für 350€). Ich meine, sicherlich ihr Geld wert, aber so viel hab ich halt echt nicht.

Man legt ja den Verstärker eher stärker aus als die Box, aber in dem Bereich. So aufdrehen werd ich nie können/wollen.
Was wäre denn ein sinnvoller "Arbeitspunkt". 2x80W an 8 Ohm?

Ich weiss, Wattzahlen sind nicht alles, aber ich möcht mir die Dinger halt nicht durch was billiges lynchen.
Sie hingen früher wohl an einem alten Philips Receiver (20 Jahre). Mehr weiss ich nicht.
kA in wie fern denen das Bekommen sit / es geschadet hat.


Kann ich die zum Testen auch mal an einen schwächeren Amp klemmen?

_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 422512

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

Nachtrag:
Das mit den vielen Eingängen hat sich erledigt:
Ich werd das wahrscheinlich hinter meine Teufel Decoderstation schalten (und sie demzufolge im 5.1 Betrieb als Fronter einsetzen), von da her hat sich das . . .

_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 422546

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36033
Wohnort: Recklinghausen

Da sich ja sonst keiner erbarmt was zu schreiben, will ich mal nicht so sein.

Zu den t.amp TA Endstufen:

Ich habe seit einigen Jahren eine TA600 und bin damit zufrieden. Hat schon so einige Feten problemlos überstanden. Die TA450II ist aus der Nachfolgebaureihe und ein Modell kleiner.
Ein Nachteil für den Heimbetrieb sind evtl. die Lüfter. Die laufen bei dem Gerät dauernd. Dadurch bleiben die Transistoren schön kühl und es gibt auch keine dauernden Temperaturschwankungen durch ständig an und ausgehende Lüfter, was sich wohl positiv auf die Lebensdauer auswirkt.
Im Heimbetrieb stört dann schonmal das Lüftergeräusch, setzt man die Endstufe für Beschallungen ein, ist die Musik schnell lauter als die Lüfter, da stört das ganze dann nicht.

Bauähnliche Endstufen werden z.B. auch von DAP angeboten. Die Front ist anders, das Innenleben ähnlich, die Rückansicht identisch.

Die E-Reihe von Thomann ist etwas einfacher gestrickt und daher preiswerter. Die kenne ich allerdings nicht, daher kann ich zur Qualität nichts sagen.

Was Behringer angeht, die Marke ist praktisch die Bildzeitung der Studiotechnik
Keiner gibt es zu, trotzdem ist in fast jedem Studio ein Behringer Gerät zu finden. Die Firma kommt aus Deutschland, die Produktion findet, wie bei den anderen Geräten auch, in Fernost (China) statt. Von der Qualität her sind die Geräte eigentlich ganz gut.
Ich persönlich benutze ein Behringer Mischpult und einen Behringer Limiter.

Von den ganz preiswerten Endstufen (ebay) würde ich abraten. Das sind billig zusammengeschusterte Verstärkerchen die man in ein 19" Gehäuse gebaut hat.
Vor einigen Monaten waren mal Fotos von so einem Gerät hier im Forum. Auhauhaha...



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 422552

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

Vielen vielen Dank Mr Ed.
Ich komm mir echt langsam bißchen bescheuert vor und schäme mich fast, da jedes Mal so einen Tamtam zu machen, wenn was in der Richtung ansteht.
Ich hab halt Angst was falsch zu machen und da da doch bißchen Geld dahinter steht schmerzt das sonst sehr.

Sch*ß auf das Lüftergeräusch.
Ich hab die Festplatte meines Receivers extern gelegt, da soll der Lüfter erstmal gegen anlärmen ;)


Obwohl: Blöd ist das schon. Primär solls ja im Wohnraum für Stereo Musikwidergabe genutzt werden. Da wird der Kram so heiß nicht werden, da wohl nichtmal 1/3 aufgedreht wird.
Evtl kann man die Lüfter ja abstecken oder zumindest runterregeln. Obwohls dann blöd ist mit der Garantie.

Also kann man die t.amp Dinger "besser" nennen als die Marke mit dem Ohr?
Mir gehts halt mehr um Klang und gute Auflösung / Wiedergabe bei Zimmerlautstärke als um Terror.

Ich hab halt immer noch Hemmungen, ne PA Stufe zu nehmen. Das hat halt sonst keiner (zumindest hab ichs noch nicht gesehen) im Wohnzimmer und das wird wohl einen Grund haben. Sind die genau so gut / besser / schlechter für Wohnraum-Musikwidergabe wie ein Home - HiFi Amp?

Ich hab mir halt nen Ast gefreut über die Boxen (Es sind acoustic 3311er) die ja recht gut sein sollen und wohl recht unverfälscht und linear "klingen".
Denen mag ich ein adäquates Verstärkerchen spendieren.
Das Ergebnis soll mich zufrieden stellen und mir einfach beim Klang das Herz aufgehen lassen. Ich muss damit niemanden beeindrucken.


noch Frage:
- Wie stell ich die Frequenzweichen an der Box richtig ein?
- Ich kann die ja mal zum Testen ob überhaupt noch gut schon an einen schwächeren Amp hängen und kurz und leise mal laufen lassen oder?
Die Boxen dürfen ja eine höhere Impedanz haben als am Amp angegeben, oder? Nur andersrum is blöd, richtig?


_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 423506

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

Nochmal ein kurzer Nachtrag. Im Zuge der "Support Your Local Einzelhandel" Aktion, die ich versuche vermehrt zu leben, war ich bei uns in AB im "HiFi Dillity" und hab ihm mein "Problem" erötert.

Er meinte ich soll auf jeden Fall was HiFi mäßiges nehmen, wenn es um Musikwidergabe geht. PA Zeug wohl eher wirklich nur bei Studio/Live Betrieb (ok, er verkauft auch nur HiFi).
Er hat mir dann eine (für mich unerschwingliche, 789€) ROTEL Endstufe RB1070, bzw. 1080 (hier zu finden http://www.rotel-hifi.de/stereo_endverst/index.htm#) empfohlen.

Ich fasse meine Fragen noch einmal zusammen:
- Was unterscheidet eine HiFi von einer PA Endstufe? (mal abgesehen davon, dass ich beide Kanäle einzeln "laut stellen" muss)
- Ich verwende die Teufel Decoderstation (http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_1121.cfm). Reicht diese aus, dass ich eine reine Endstufe (wie oben genannt) betreibe. Diese haben ja keinen Laustärkeregler und so.

Ausgehend von diesen Informationen:
Was würdet ihr machen
a) eine PA Stufe, wie beispielsweise die von t.amp nehmen
b) eine HiFi Stufe (welche? Vollverstäker oder reine Endstufe)

Da ich die Belastbarkeit ja nie voll ausschöpfen werde habe ich mir auch schon überlegt, einfach einen normalen Vollverstärker dran zu hängen (Denon, Pioneer oder Kenwood oder sowas in der Art, die vielleicht "nur" 60-80W Sinus bringen) auch wenn ich dessen Funktionen (verschiedene Eingänge auswählbar etc.) nicht nutzen werde. Klar, man legt den Verstärker für mehr aus, aber bleiben wir mal realistisch . . .
Sowas könnt ich ja ggf. gebraucht kaufen,es gibt einen Laden bei uns in AB.


_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 424407

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Meine persönliche Empfehlung:

Kauf Dir einen gebrauchten GRUNDIG-Verstärker aus den gesegneten 80er Jahren, z.B. den V 3000 bzw. gleich den V 5000 oder ne Kombi, z.B. den Vorverstärker MXV 100 mit Endstufe MA 100 (in Mini-Gehäusen) oder XV 5000 mit A 5000 (normale Breite). Gehäuse sind halt silbern oder (selten) braunmetallic, dafür keine Plastikschachteln.

Sind die reine Vollmetallschlacht mit feinster Technik und fantastischem Klang (spielten damals in der Spitzenklasse mit). Alles noch Made in fränkischem Speck sowieso.
Weitestgehend diskreter Aufbau, alle Unterlagen verfügbar (Schaltpläne waren damals sogar noch im Lieferumfang der Geräten dabei), also im Falle des Falles auch reparaturfreundlich.

Die kosten heute nicht mehr viel (obwohl die Preise wieder steigen, weil die ausländischen Freaks und Sammler langsam auf den Geschmack kommen).
Nur auf guten Zustand der Potis achten (sind vielfach Spezialanfertigungen, oft sogar von ALPS!), alles andere ist nahezu unkaputtbar.

Vielleicht hab ich sogar noch einen V 5000-Boliden rumstehen (ich hab neulich bei der Auflösung eines AV-Ladens nen ganzen Posten gekauft, weil ich ein bestimmtes Gerät daraus haben wollte.
Werde mal nachsehen.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 424581

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

also ich bin momentan wirklich dazu gekommen, dass ich einen
Stereo Vollverstärker brauche, möglichst mit Auswahlmöglichkeit verschiedener Quellen.

Die Teufel Station gibt nämlich nur > 130Hz über die Fronter raus.

Ich werd mich mal umschauen.

Danke!

_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 425276

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

würdet ihr mal bitte hierzu
http://www.hifi-forum.de/index.php?.....d=771


und dazu:
http://www.hifi-forum.de/index.php?.....d=784


Stelllung nehmen?
Meint ihr, das "Kratzen" am onkyo is schlimm oder deutet auf ein baldiges Versagen hin?
Bzw. wie aufwändig wäre eine "Instandsetzung"?

Der Conrad liegt klanglich sicherlich Welten dahinter, aber so "High End" sind die Boxen ja auch nicht die ich betreiben möchte.
Der Preis ist halt mal der Hammer. Da bliebe vom Etat noch genug für gescheite Kabel/Leitungen und ne Anzahlung für einen neuen DVD Player (der leider auch her muss), sowie nen Schwung Neuerscheinungen übrig.


Ich werd die Tage nochmal meine Odysse im Elektroladen kund tun und euch nach Meinungen fragen.


evtl wär auch das hier interessant, allerdings nicht so Leistungskräftig wie die anderen:
http://www.hifi-forum.de/index.php?.....d=655


D A N K E
vorab!

_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 426117

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Um den Hinweis von Sam2 mal aufzugreifen, ich habe da noch meinen alten Grundig Receiver R3000 zu liegen, der mir lange Jahre treue HiFi-Dienste leistete.
(Er wurde nur wegen dts durch einen 6-Kanaler ersetzt, um von DVD Kinosound zu haben.)

Bei Interesse bitte melden!

Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 426207

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg

Neben dem Grundig (den kenne ich nicht) kann ich die 92er Serie (9240, 9250, 9260) von Saba aus der gleichen Zeit empfehlen. Die gibt's gebraucht ab 100,-, teils mit kleinen Macken, teils wohl einwandfrei. Der hat 5 Eingänge (Phono, Band1, Band2, Aux und Monitor) und einen traumhaft guten Tuner. Etwas veraltet sind die Lautsprecherbuchsen. Schraubterminals wären schöner.

Schaltungsunterlagen habe ich für den 9250. Bis auf die Endstufe (das Poti der Ruhetromeinstellung taugt nix) ist an meinen beiden Schätzchen noch nichts kaputt gewesen.

Gruß,
Ltof

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 426221

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Der angebotene R3000 ist ebenfalls ein ganz hervorragendes Gerät!
Wenn Tom Dir den halbwegs günstig überläßt, schlag zu.

BID = 426242

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

Thema hat sich erstmal erledigt. Ich hab nen recht günstigen Boliden (KD 261 für 60€) bekommen.
Ich denk die Kombi passt ganz gut zusammen, da die Boxen ja nun auch nicht die Speerspitze sind und der Verstärker wohl ganz passabel rockt.und wohl etwas Tuningpotential bietet, ich komm bald drauf zurück
sehen wirs mal realistisch: So prall sind die Boxen jetzt auch nicht und ich hab keine Ahnung wie der Vorbesitzer drauf rumgeritten ist. Zudem brauch ich wohl nen neuen DVD/CD Player und der ist mit der "Ersparnis" auch schon fast bezahlt.

Damit (und mit meinem Teufel System) kann ich jetzt erstmal die Zeit überbrücken, bis in ein paar Jahren (2-4) mit richtigem Gehalt (nix Diplomantenabfindung) eh "was richtig gescheids" in die hoffentlich eigene Wohnung einzieht. dann fällt auch die "Grenze" des 3stelligen


Ich möchte mich aber hier explizit und besonders herzlich bei euch bedanken! Und meine Entscheidung für den "billigen" soll keinesfalls undankbar euch gegenüber entscheiden.

es verneigt sich

Tsaph

edit: bitte biete(t) die Brocken ruhig mal per pm an. Evtl brauch ich für die Eltern was, bald is Muttertag und meine ist "not amused" über das momentane Fehlen der Musik im Hause Iel.

_________________
Druff un D'widd!!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: tsaphiel am  2 Mai 2007 14:22 ]

BID = 426307

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

schade, mehr als 50 Euronen hätt' ich Dir dafür gar nicht abnehmen wollen - eher weniger, da ja noch Versandkosten für diese schwere Kiste anfallen. Dafür gäbs dann auch Schaltplan, Servicemanual, Handbuch dazu...

Aber vielleicht findet sich ja ein anderer Interessent

Ich müßte sowieso mal hier einige Geräte anbieten, da steht noch viel zuviel funktionsfähiges Gerät im Lager...


Gruß, Tom.



_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 426337

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3480
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

wie gesagt noch ist Polen nicht verloren, evtl such ich was für meine Eltern. Muss aber mal klären, wie teuer die Reparatur deren Verstärker jetzt ausfällt.
Ich hab 60 incl. Versand gezahlt und hab den Schaltplan als pdf und das Handbuch gibts mit dabei



Zitat :
ich müßte sowieso mal hier einige Geräte anbieten, da steht noch viel zuviel funktionsfähiges Gerät im Lager...

Was meinst du warum ich letzter Zeit hier (und anderswo) alles zu spamme? Ist doch alles totes Kapital!
Ein anderer freut sich dran und bei mir stehts nimmer rum. Zudem bringts einen finanziell weiter.

_________________
Druff un D'widd!!!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180895470   Heute : 283    Gestern : 9164    Online : 552        16.4.2024    1:02
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.122211933136