Relais/Türöffner per Telefonleitung schalten?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:41:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Relais/Türöffner per Telefonleitung schalten?
Suche nach: relais (22339) türöffner (979)

    







BID = 673516

xda_neo

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: München
 

  


Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem für das ich eine Lösung suche:
bis vor einiger Zeit lief unsere Tür-Steuerung (Türklingel und Türöffner) über die Telefonanlage, nun mit unserer neuen Telefonanlage wird dies nicht mehr direkt Anlagen-intern unterstützt.
Die Türklingel haben wir nun extra (durch normale Türklingel) gelöst.
Als Problem bleibt aber weiterhin das Öffnen der Tür bestehen, im Moment muss also immer jemand zur Tür laufen, um sie zu öffnen.
Am idealsten wäre es nun, wenn wir wieder - wie bisher - die Tür über die bestehenden Telefone öffnen könnten, an der Anlage sind noch einige analoge Leitungen frei.
Nun müsste also der Trafo zum schalten des Türöffners über ein Relais angesteuert werden, das durch Anwählen einer der freien Leitungen geschaltet wird.
Über Tipps und Lösungen für mein Problem wäre ich sehr dankbar

Viele Grüße
Alex

BID = 673536

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das Thema gab es schon zigmal. Um sowas zu realisieren gibt es seit einigen Jahrzehnten fertige Anschaltrelais.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 674261

xda_neo

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: München

hier steh' ich nun, ich armer Tor...

Ich habe diverse andere Posts gefunden, jedoch allesamt für mich nicht brauchbar, da entweder ein PC irgendwie eingeschaltet werden sollte, was damit beantwortet wurde, man soll einen Wake on Call Port an einem Modem benutzen oder es wurden irgendwelche Lösungen mittels Optokoppler auf einem Handy-Display oder ähnliches geboten.
Allessamt für mich und mein Problem nicht brauchbar...

Auch dass es fertige Lösungen gibt, mag gut sein, jedoch kann ich hier nur entweder fest für bestimmte Anlagen vorgesehene Module finden oder zu teure Lösungen in der Gegend um 60 Euro...

Was ich bräuchte wäre eben lediglich eine einfache, kostengünstige Schaltung, welche mein Problem schnell und "unbürokratisch" löst

BID = 674274

BDX85

Stammposter



Beiträge: 467
Wohnort: Darmstadt

Zit:
"Am idealsten wäre es nun, wenn wir wieder - wie bisher - die Tür über die bestehenden Telefone öffnen könnten, an der Anlage sind noch einige analoge Leitungen frei. "

Ja wie wurde das seither gelöst: wurde mit den Telefonen ein Relais angesteuert?
Wohin führen den diese analogen Leitungen?
Gibt es einen Schaltplan?
Könntest Du den eventuell mitsamt der seitherigen Verschaltung des "Trafos" erstellen?

BID = 674276

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Hallo

Schau Dich mal da um.
Vielleicht gibt es bei denen ja was passendes.
Oder hattest Du gar eine Anlage von denen und bist jetzt umgestiegen

powersupply


Edit Don: Link repariert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: DonComi am  1 Mär 2010 20:40 ]

BID = 674285

inf-elo

Gesprächig



Beiträge: 193

Ein gewisser Hinweis wurde dir schon so sachte nebenbei gegeben, von Mr. Ed. Und ich schließe mich diesem ganz einfachen Vorschlag dann mal an: besorg dir ein Anschalterelais für die Telefonklingelspannung an dem freien Nebenstellen-Port deiner Telefonanlage, da wird die Steuerseite angeschlossen, und über den Schließerkontakt schaltest du dann deinen Türöffner durch. So einfach sollte das gehen, wenn man mit der elektr. Materie etwas vertraut ist.

BID = 674286

Harald73

Schreibmaschine


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 1016

Mr. Ed hatte schon "Anschaltrelais" geschrieben. Noch besser geht es mit "Starkstromanschaltrelais", da findet man z.B. so was:

http://www.mercateo.com/p/314-01417......html

Ist zwar nicht viel billiger, aber zumindest "nur" ~ 50€.

Wobei:
Für den Türöffner muss es ja noch nicht mal ein kontinierliches Ansteuersignal sein. Wenn die Tür brrr-pause-brrr-... angesteuert wird, passt doch auch, gell?
Wenn Du also basteln kannst und willst, könnte man ein Relais mit etwa 12V? 24V? (kommt auf die Ausgangsspannung deiner TK-Anlage an) Spulenspannung über Gleichrichter und Auskoppelkondensator an die Telefonleitung klemmen und damit die Ausgangsspannung des Trafos auf den Türöffner schalten (Damit Du nicht auf der Eingangsseite des Trafos an den lebensgefährlichen 230V rumfummelst. Macht zwar Stillstandsverluste, ist aber sicherer. Zumindest wenn der Trafo selber dauerlauffest ist, was ich jetzt mal annehme)

Wenn Dir dieser Tipp mit dem Relais nicht verständlich ist, solltest Du aber besser auf die 50€-Fertiglösung und fachmännischen Einbau zurückgreifen. Die Leute hier im Forum könnten Dir zwar eine Schritt-für-Schritt-Anleitung liefern, da wir aber leider keinen Wiederbelebungs-Smiley (ja, mit Deppen -!) haben, wäre das ohne Kenntnisse auf Deiner Seite zu gefährlich.

Edit: Link kaputt


_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Harald73 am  1 Mär 2010 19:40 ]

BID = 674293

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Google defekt?
http://www.conrad.de/ce/de/product/930508/

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964682   Heute : 1752    Gestern : 9907    Online : 674        23.4.2024    7:41
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0958359241486