LED Trafo Empfehlung

Im Unterforum LED Alles über Leuchtdioden - Beschreibung: Probleme mit Leuchtdioden, LED

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 4 2024  21:31:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   LED Alles über Leuchtdioden        LED Alles über Leuchtdioden : Probleme mit Leuchtdioden, LED

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
LED Trafo Empfehlung
Suche nach: led (32423) trafo (15571)

    







BID = 936515

erwinelektro

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
 

  


Hallo,

was ist der beste Ort einen guten LED Trafo zu bekommen und welches Model sollte man nehmen?

Ich habe der Einfachheit mal bei Amazon die Kommentare gelesen und bei allen Trafos schreiben mehr oder weniger Leute was gestörtem Radioempfang, Surren/Brummen oder gestörtem WLAN.

Ist das normal im Jahre 2014 oder sind das einfach schlechte Trafos?

DAnke.

BID = 936520

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das sind dann keine Trafos sondern billiger Chinamüll in Form unentstörter Schaltnetzteile.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 936522

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Zitat : erwinelektro hat am  1 Sep 2014 21:36 geschrieben :
... LED Trafo ...
Was benötigst du denn genau bzw. was für LEDs sollen betrieben werden? Und in welcher Leistungsklasse? 1W, 10W, 100W, ...?

Unter "LED-Trafo" kann man mehrere Sachen verstehen, z.B.:
- 12VAC-Trafo für LED-Lampen im GU-Sockel
- Gleichspannungsnetzteil für LEDs mit Elektronik
- Gleichstrom-Konstantspannungsnetzteil/-treiber für 'nackte' LEDs.

Meine Meinung nach gibt es für die drei Fälle jeweils auch Lösungen mit konventionellen (Ringkern-)Transformatoren. Wären aber preislich etwas höher angesiedelt und etwas schwerer.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am  1 Sep 2014 23:27 ]

BID = 936528

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

Meiner Meinung nach werden LED in aller Regel mit Gleichspannung betrieben und Gleichspannungstrafos gibt es nicht! Das sind Netzteile ob nun mit Transformator und nachgeschaltetem Gleichrichter oder erst Gleichrichten dann zerhacken runtertransformieren und wieder Gleichrichten spielt da keine Rolle. Edit oder wie bei den Störstrahlern wo die Netzspannung zerhackt wird und danach gleichgerichtet wird!
Das es auch LED mit eingebautem Gleichrichter gibt , die dann auch mit Wechselspannung versorgt werden können hat damit gar nichts zu tun. Wann lernen die Leute mal ihre Muttersprache und vor allem Allgemeinwissen

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  2 Sep 2014  0:09 ]

BID = 936529

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Billige Schaltnetzteile stören nicht nur, sondern sterben gern auch recht schnell...

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 936544

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg


Offtopic :

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  2 Sep 2014 00:07 geschrieben :

... Wann lernen die Leute mal ihre Muttersprache ...

Das frage ich mich bei Deinen Beiträgen auch immer - sie sind schwer zu lesen. Wen/wenn, den/denn bringst Du durcheinander. Zeichensetzung siehst Du anscheinend als Luxus an...


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am  2 Sep 2014 10:21 ]

BID = 936550

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Das sind dann keine Trafos sondern billiger Chinamüll in Form unentstörter Schaltnetzteile.
Das stimmt zwar, aber die Geräte sind vermutlich trotzdem legal.
Extra für Leuchten sieht das EMVG ja erhöhte Störstrahlungsgrenzwerte vor.
Man sollte also nicht darauf hoffen für mehr Geld etwas Besseres zu bekommen.
Ein Netzteil für LEDs darf also stören, ein Handyladegerät mit etwa gleicher Leistung jedoch nicht.

BID = 936606

erwinelektro

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Gut wir sind uns einig dass sich bei den Komponenten um Chinamüll handelt. Daher auch meine Frage, welches Modell oder Hersteller verkauft was vernünftiges?

Es geht um 12V Lampen GU 5.3 in einer abgehängten Decke. Ob DC oder AC ist mir egal, kommt auf eure Empfehlung an.

Was die Leistung angeht habe ich 2 Möglichkeiten

a) pro Trafo/Netzteil ca. 12-15 W
b) ca. 80 W

im Falle a) würde ich alle 6 vorhandenen Halogentrafos tauschen im Falle von b) müsste ich neue Kabel ziehen. Müsste ich dann sehen je nachdem was eure Empfehlungen sind.

BID = 936609

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12656
Wohnort: Cottbus


Zitat :
im Falle a) würde ich alle 6 vorhandenen Halogentrafos tauschen
Weshalb sind da so viele verbaut




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 936648

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Zitat : erwinelektro hat am  2 Sep 2014 21:51 geschrieben :

a) pro Trafo/Netzteil ca. 12-15 W
Wenn die LED-Lampen mit AC klar kommen z.B. den Rinkerntrafo: http://www.conrad.de/ce/de/product/.....bauer
Ich sehe gerade, die größeren Modelle kosten kaum mehr. Hier z.B. der mit 30VA: http://www.conrad.de/ce/de/product/.....bauer

Ich würde überlegen den größeren zu nehmen, falls man doch mal noch eine LED hinzufügen will oder stärkere einsetzten. 12-15W an 15VA ist doch recht "eng". Hängt aber vom finanziellen Rahmen, Platz und WAF-Faktor ab.

BID = 936682

erwinelektro

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Alle 6 gegen einen tauschen oder gegen 6 tauschen? Warum da 6 verbaut sind und nicht "ein dicker" weiß ich nicht. Hatte der Elektriker mal so entschieden.

Bei den Ringtrafos steht "Störendes Brummen entfällt nahezu", das lässt mich aufhorchen. Ich will eben keine störenden Geräusche.

Ich habe kein Problem 6 Trafos/Netzteile a 20 EUR zu kaufen wenn ich denn dann das richtige habe und nicht wieder von vorne anfangen muss wenn es doch Störungen gibt.

BID = 936710

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Zitat : erwinelektro hat am  3 Sep 2014 21:02 geschrieben :

Warum da 6 verbaut sind und nicht "ein dicker" weiß ich nicht. Hatte der Elektriker mal so entschieden.
Ich habe eben mal meine angeworfen. Was die sieht (30 ehemalige Halogenspots a 35W) macht keinen Sinn - würde aber die Aufteilung auf 6 "Halogentrafos" a 200 VA erklären. Also mehr Input/Fotos.

BID = 936718

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

Oder da waren Ursprünglich mal 230 V Halogenstrahler vorgesehen und die Wurden gegen 12 V Halogenstrahler geändert . Die Umverdrahtung war nicht Möglich weil wie meistens die Klemmstellen nicht zugänglich sind. Daraus folgt 6*12V Netzteile

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 936722

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
steht "Störendes Brummen entfällt nahezu", das lässt mich aufhorchen
Wenn ich solche Werbeaussagen lese, horche ich auch auf.
Im Klartext heisst "nahezu" vermutlich: "Das Ding brummt, und wir haben das nicht in den Griff bekommen".

BID = 936731

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Offtopic :

Zitat :
... "Störendes Brummen entfällt nahezu" ...
Also wenn das Budget teurer Produkte zulässt, spricht da auch nichts dagegen.
Bei der geringen Informationsdichte war ich - um ehrlich zu sein - zu Faul bei mehr als zwei Händlern zu suchen und alle Daten zu vergleichen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180914281   Heute : 8410    Gestern : 10707    Online : 515        17.4.2024    21:31
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.036691904068