Kondensator Spannung aufladezeit

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Autor
Kondensator Spannung aufladezeit
Suche nach: kondensator (16688) spannung (44511)

    










BID = 1090796

MauriceMeppen98

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
 

  


Hi,Leute. Ist das richtig?

1 tau = 100kOhm * 100mF * 1 = 10000 sec
5 tau = "" = 50000 sec



12V*100mF *1 = 1,2V <----10000sec??? in 1 tau
12V*100mF *2 = 2,4V <------20000sec?? in 2 tau
..
..
.. =6V <-------50000sec in 5 tau


Ich verstehe nicht warum ich auf 10000sekunden komme. kohm und mF hebt sich doch auf also 10^3 *10^-3 = 10^0 <---- also sekunden. Darf ich hier /1000 rechnen oder wird das dann zu Ksec??




BID = 1090797

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13067
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  

Meinst du nun wirklich mF oder µF ?

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1090799

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4713


Zitat : MauriceMeppen98 hat am  1 Dez 2021 19:55 geschrieben :
1 tau = 100kOhm * 100mF * 1 = 10000 sec
[...]
12V*100mF *1 = 1,2V <----10000sec??? in 1 tau
Da stimmt was nicht. 1 Tau sind 63% beim Laden (bzw. 37% beim Entladen), somit 7,6 V (oder 4,4 V) nach 1 Tau.


Offtopic :
Dein Voltmeter wird die Messung, je nach Innenwiderstand, merkbar verfälschen.

BID = 1090802

MauriceMeppen98

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50

Ich meine milli.JA, wenn ich 0,63*12V komme ich auf 7,56V.Wie komme ich aber auf 10sec? Ich muss die Spannungen für 10,20....50sekunden berechnen.


In 5 tau sollte der Kondensator voll aufgeladen sein. Das heißt:5*100kOhm*100mF =50000sekunden.

Es sind milliFarrad und kiloOhm.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: MauriceMeppen98 am  1 Dez 2021 20:27 ]

BID = 1090804

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4713


Zitat : MauriceMeppen98 hat am  1 Dez 2021 20:19 geschrieben :
Das heißt:5*100kOhm*100mF =50000sekunden.
Richtig. Falls ich die Frage falsch verstehe bitte korrigieren:

5 * 100 kOhm * 100 mF
= 5 * 100 * 100 * 1 kOhm * 1 mF
= 5 * 10000 * 1000 Ohm * 1/1000 F
= 5 * 10000 * 1000/1000 * 1 Ohm * 1 F
= 5 * 10000 * 1 * 1 Ohm F
= 5 * 10000 * (kg m²)/(A²s³) * (A² s^4)/(kg m²)
= 5 * 10000 s
?


Zitat : MauriceMeppen98 hat am  1 Dez 2021 20:19 geschrieben :
Ich muss die Spannungen für 10,20....50sekunden berechnen.
Die Umkehrfunktion zur Exponentialfunktion ist der Logarithmus?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am  1 Dez 2021 20:39 ]

BID = 1090807

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12177
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich verstehe nicht warum ich auf 10000sekunden komme.
Weil du, wie es korrekt ist, 100*100 rechnest. Dass sich "k" und "m" rauskürzen, ändert daran ja nichts.

100kOhm ist ein sehr großer Widerstand und 100mF ist ein sehr großer Kondensator, dementsprechend bekommst du auch eine seeehr große Zeitkonstante.


Zitat :
Ich muss die Spannungen für 10,20....50sekunden berechnen.
Entweder über die e-Funktion. Oder einfach mittels eines linearen Verhältnisses. 10s ist ja nur 1/1000 von 10000s und in diesem kleinen Bereich kannst du ohne großen Fehler eine e-Funktion als linear ansehen.

Die Spannung wird dementsprechend seeehr klein ausfallen. Eine praktische Relevanz hat diese Aufgabenstellung jedenfalls nicht.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  1 Dez 2021 21:11 ]

BID = 1090817

MauriceMeppen98

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50

Ich bin grade völlig durcheinander. Ich habe die Formeln:

1tau = U*C*1tau und 1tau = 0,63*Uges.


1)Wenn ich jetzt U*C*1tau,also 12V*100mF*1tau benutze kommt -> 1,2V raus.
2)Wenn ich 0,63*Uges,also 0,63*12V benutze kommt -> 7,56 raus.

Welches von den ist richtig?

BID = 1090818

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4713


Zitat :
Welches von den ist richtig?
Schau Dir links und rechts die Einheiten an:
1tau = U*C*1tau: [s] = [V * F * s]
1tau = 0,63*Uges: [s] = [V]
Ich würde mal behaupten beide sind falsch.

Probiere es mal mit
U(t=1tau) = U(t=0)*0,63

BID = 1090819

MauriceMeppen98

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50

Ich verstehe dir Gleichung nicht "U(t=1tau) = U(t=0)*0,63"

Ich verstehe grade auch nicht wie viele Sekunden 1 tau sind? Ich bin echt durcheinander grade. 1tau sind 63%. 5tau sind 100%.

5tau =50000 sec ist richtig?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MauriceMeppen98 am  1 Dez 2021 22:31 ]

BID = 1090821

MauriceMeppen98

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50

12(1-e^-10/10000) = 0,011V
..
..
..
.. =0,059V -> 5tau. <--- müsste bei 100% nicht die volle Spannung hier abfallen?

BID = 1090828

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
5tau. <--- müsste bei 100% nicht die volle Spannung hier abfallen?
Nach 5 tau hat sich die Spannung bis auf 1% an den Endwert herangeschlichen.
Hab ich mir vor Jahrzehnten mal ausgerechnet und mir gemerkt.

BID = 1090831

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4713


Zitat : MauriceMeppen98 hat am  1 Dez 2021 22:30 geschrieben :

Ich verstehe dir Gleichung nicht "U(t=1tau) = U(t=0)*0,63"

Eine mathematische Notation ala f(x) = x0·(1-e(-t/τ) ist bekannt?
Ich fange nicht bei Adam und Eva an.



Zitat :
Ich verstehe grade auch nicht wie viele Sekunden 1 tau sind?
Steht doch ganz oben schon:
τ = R·C.


Zitat :
1tau sind 63%. 5tau sind 100%.
Das Thema hatten wir schon. Das Gleichheitszeichen da ist falsch. Schreib da lieber entspricht:
1tau ≙ 63%.
5tau ≙ 100%.
Und das ist nur eine Abkürzung dafür, dass die Spannung nach 1 τ auf 63% der Nennspannung angestiegen ist.


Zitat :
5tau =50000 sec ist richtig?
Wenn τ = R·C = 10'000 s gilt ja.

Ansonsten wie wäre es mal einfach die Formeln in Excel reinzuhauen oder es in z.B. LT-Spice zu simulieren?



(Wie perl schon angemerkt hat erreicht die Spannung nach 5tau rund 99%.)




Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168013322   Heute : 5740    Gestern : 16365    Online : 344        14.8.2022    12:12
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.142170906067