Bosch Garagentoröffner Profi-Lift Typ GTF-27L / GTF 40L: schwache Empfangsleistung

Im Unterforum Funktechnik - Beschreibung: Amateurfunk und CB-Funk

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  04:52:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Funktechnik        Funktechnik : Amateurfunk und CB-Funk

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Bosch Garagentoröffner Profi-Lift Typ GTF-27L / GTF 40L: schwache Empfangsleistung
Suche nach: bosch (7136) garagentoröffner (88)

    







BID = 559926

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau
 

  


Hallo,

mein Bosch Garagentoröffner Profi-Lift Typ GTF-27L / GTF 40L ist jetzt 10 Jahre alt und hat leider nur noch eine sehr schwache Empfangsleistung:

Über den Sommer habe ich die Garage nicht mit der Funkfernbedienung genutzt. Als ich jetzt wieder das Auto reinstellen wollte und deshalb mit dem Handsender (nagelneue Batterie drin) versuchte, das Tor zu öffnen, ging es erst, nachdem ich aus dem Auto ausgestiegen war und direkt am Tor stand.

Ich habe das Ganze auch mit unserem zweiten Handsender mit dem gleichen Resultat ausprobiert. 3 Nachbarn mit dem gleichen Torantrieb haben das gleiche Problem, bei einem vierten Nachbarn jedoch funktioniert es tadellos aus 10 m Entfernung. Als ich dessen Handsender auf meinen Empfänger umkodierte, war es aber so wie mit meinen Sendern.

Daraus schloss ich, dass es nicht am Sender, sondern am Empfänger liegt. Habe daraufhin den Kontakt des Antennendrahtes kontrolliert und versuchsweise einen neuen Draht als Antenne angeschlossen, ohne Erfolg.

Nach wie vor öffnet das Tor erst, wenn man mit einem der Handsender direkt am Tor steht.

Das Empfängermodul ist wohl nur eine kleine Steckplatine, bekommt man das noch als Ersatzteil ? Bosch Garagentorantriebe wurden ja von Somfy übernommen.

Was kann man noch tun ?

Gruß
didi




BID = 559927

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Elko-Kur.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 559928

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau

Elkos ersetzen, daran dachte ich auch schon. Aber bei meinen Lötfähigkeiten ....

BID = 559939

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas


Zitat :
didi28 hat am 29 Okt 2008 20:52 geschrieben :

...
Ich habe das Ganze auch mit unserem zweiten Handsender mit dem gleichen Resultat ausprobiert. 3 Nachbarn mit dem gleichen Torantrieb haben das gleiche Problem, bei einem vierten Nachbarn jedoch funktioniert es tadellos aus 10 m Entfernung. Als ich dessen Handsender auf meinen Empfänger umkodierte, war es aber so wie mit meinen Sendern...



Daraus schließe ich, daß irgendwo ein recht starker Permanentsender steht.

Das Signal des Handsenders ist dann nicht stark genug, damit es vom Garagentorempfänger "gehört" werden kann. Auf welcher Frequenz arbeitet die Anlage?

DL2JAS

BID = 559944

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Gegenprobe!

Kodiere deinen Sender um auf den Kanal des Nachbarn, wo es keine Probleme gibt. Dort dann probieren. Geht es aus einigen Metern Entfernung, ist der Handsender auszuschließen.

DL2JAS

BID = 559954

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau

Der Handsender sendet auf 26,995 MHz. Meinen Handsender habe ich schon auf die Garage des Nachbarn mit dem funktionerendem Empfänger umkodiert und es ging auch problemlos. Hat also mit dem Handsender nichts zu tun.

Alle Garagen wurden vor 10 Jahren etwa gleichzeitig mit dem gleichen Toröffner ausgestattet. War um jetzt drei etwa gleichzeitig die gleichen Probleme haben und einer nicht ... Bei dem einen Nachbarn ist es nach seinen Angabe so, dass nur wenn es kalt wird die schlechte Empfangsleistung auftritt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: didi28 am 29 Okt 2008 21:53 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: didi28 am 29 Okt 2008 21:54 ]

BID = 559970

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas


Zitat :
Der Handsender sendet auf 26,995 MHz.


Das ist der Bereich CB-Funk und auch ein paar andere Anwendungen wie Babyphone.
Es kann gut sein, daß ein Babyphone durchgehend sendet und somit den Kanal blockiert. Auch ist es möglich, daß ein CB-Funker sich einen Spaß daraus macht, gerade in dem Moment zu senden, wenn Du die Garage öffnen willst. Er muß nicht exakt die Frequenz treffen, es reicht fast immer, wenn er wenige kHz daneben sendet bei geringer Entfernung. Hier siehst Du Kanäle und Frequenzen CB:
http://de.wikipedia.org/wiki/CB-Funk#CEPT-konforme_CB-Kan.C3.A4le
Ich tippe aber eher auf ein Babyphone oder ähnliches Gerät, was eine Zuteilung für exakt diese Frequenz hat.

DL2JAS

BID = 560189

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau

Hallo,

habe heute mal den klassischen ELKO Check gemacht und zunächst mal die kleine Steckplatine an der die Drahtantenne angeschlossen ist, mit einem Fön gut warm gemacht.

Und siehe da: Die Empfangsleistung ist wieder voll da ! Leider nur so lange, wie das Teil warm bleibt.

Vielleicht liegt es ja auch an der Hauptplatine, die sicher auch ein bisschen warm geworden ist.

Anbei Bilder der Hauptplatine und der Steckplatine (Die Flüssigkeitstropfen sind Reste von Kontaktspray). Habt Ihr Tipps, welches so die üblichen verdächtigen Teile sind, bei denen ein Austausch eine gewisse Aussicht auf Erfolg hat ?

Gruß
didi





[ Diese Nachricht wurde geändert von: didi28 am 30 Okt 2008 20:32 ]

BID = 560202

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Als erstes, sofort das Kontaktspray auswaschen!

Das Zeugs kann üble Folgen haben.
Gut geeignet für diesen Zweck ist Isopropanol, hochprozentig. Man bekommt es in der Apotheke.
Elkos altern. Dann tausche auf Verdacht die Elkos auf der Empfängerplatine. Ist dann der Fehler behoben, kannst Du ja auch die Empfänger in der Nachbarschaft reparieren. Nachbarschaftsleistungen werden meist mit einem Kasten Bier abgerechnet oder einem guten Essen.

DL2JAS

BID = 560206

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau

Hast Du die Ferritkerne auf der Steckplatine gesehen ? Da kann man natürlich dran rumdrehen aber ich habe keine Messgeräte. Wäre also ein Versuch und Irrtum Geschichte. Habe auch etwas Angst davor, dass die bei der Abstimmerei brechen. Soll ichs riskieren ?

BID = 560214

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nein!
Du sollst nicht drehen, sonmdern löten...

Ich seh nur 3+1 Elkos auf den Platinen. Also mach 4 neue dran und dann wieder nen Testlauf.

Das Abwaschen der Kontaktspray-Rückstände nicht vergessen. Ist wirklich wichtig!

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 560227

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau

Das Kontaktspray habe ich mal als Sofortmaßnahme abgewischt.

Werde statt Isopropanol normalen Trinkalkohol (Ethanol) in Form von Spiritus nehmen. Ist ja nur der Unterschied, dass beim Iso-Propanol 3 Kohlenstoffatome und 2 beim Ethanol pro Molekül verbaut sind.

Je weniger Kohlenstoffatome (und damit geringeres Molekulargewicht) ein Alkohol hat, desto schneller verdunstet er. Darum nimmt man zum Reinigen in der Regel Propanol, da die Benetzungsdauer größer ist und Alkohol länger zusammen mit dem Dreck abgewischt werden kann. Durch Verdünnung mit destilliertem Wasser (10 - 30 %) wird die Benetzungsdauer nochmal erhöht. Ethanol geht aber genauso.

Zurück zum Thema:

OK werde die Elkos ersetzen. Wie kommst Du auf 3 + 1 ? Ich sehe zwei klassische Elkos (rund, schwarz grau) den gelben und den roten. Wobei ich mal mit den Runden anfangen werde ...

BID = 560229

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Gelb und rot sind beides KEINE Elkos, auch keine "klassischen" (was immer das auch sein soll)!

Allerdings hatte ich mich geirrt (einen im Schatten übersehen):
Es sind wohl 2+3 Elkos (C1 und C7 auf der kleinen Leiterplatte - außerdem C1, C3 und C4 auf der großen).

BID = 560232

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas


Zitat :
didi28 hat am 30 Okt 2008 21:52 geschrieben :

Hast Du die Ferritkerne auf der Steckplatine gesehen ? Da kann man natürlich dran rumdrehen aber ich habe keine Messgeräte...


Keinesfalls an den Dingern drehen!

Wenn Du einen Funkmeßplatz hast, eine Abgleichanleitung hast, dann eventuell ja. Vermutlich hast Du nichtmals einen Schaltplan und weißt nicht, was Du da gerade verstellst.

DL2JAS

BID = 560261

didi28

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Kraichgau

@sam2: Werde mal mit C1 und C7 auf der kleinen Steckplatine anfangen. Da ist ja auch allein die Funkmimik (Quartz etc.) drauf. Der Garagentoröffner läuft im Moment ohne die Steckplatine nur mit Schlüssel- und Tastschalter. Und diese Funktionen will ich durch Bastelei nicht auch noch verlieren ...

Mit "klassischen Elkos" habe ich die "Tonnenform" (radiale und axiale Elkos) gemeint. Der gelbe und der rote sehen für mich wie SAL-Elkos aus
http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium-Elektrolytkondensator


@dl2jas: Habe keinen Funkmessplatz und keine Abgleichanleitung. Bei meinen Röhrenradios macht das ein Fachmann für mich und der will mit der modernen Technik nix zu tun haben, repariert nur die alten Dinger
Werde da nicht rangehen, da es ja wohl nicht an der Frequenzabstimmung, sondern an der Verstärkung liegt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: didi28 am 31 Okt 2008  9:24 ]


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461786   Heute : 497    Gestern : 4332    Online : 512        14.6.2024    4:52
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
In 424 Sekunden wird ein Backup gestartet. Bitte beenden Sie alle Eingaben. Das Forum wird dann für 10 Minuten abgeschaltet !
0,0856890678406