Siemens Waschmaschine  IQ300

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Wasser bleibt kalt

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Siemens IQ300 --- Wasser bleibt kalt
Suche nach IQ300 Waschmaschine Siemens IQ300 Wasser bleibt kalt

    










BID = 1097570

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Wasser bleibt kalt
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : IQ300
S - Nummer : WM14E424/32
FD - Nummer : 9206602197
Typenschild Zeile 1 : 220 - 240V/50 Hz 10A 1400/min
Typenschild Zeile 2 : 2000W Pmax 2000-2300 W Emax 1,4 kJ
Typenschild Zeile 3 : Type WLM40 IPX4
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebe Forenmitglieder,

bei meiner Waschmaschine wird das Wasser nicht warm.
Folgendes habe ich schon geprüft:
- Heizstab Wiederstand 1x an Maße 1x an Anschluss: kein Stromfluss / vollständige Isolation
- Heizstab Wiederstand über beide Anschlüsse: 27,6 Ohm
- Den Wiederstand des NTC-Fühlers durchgemessen: Der liegt bei Lufttemperatur bei ca. 4,8 bis 5,0 kOhm und wenn ich den mit meiner Hand anwärme, sinkt der Wiederstand.

Laut meiner bisherigen Recherche sind das Werte, die darauf schließen lassen, dass das Heizelement und der NTC-Fühler in Ordnung sind.

Was meiner Meinung noch als Fehlerquelle in Frage kommt ist, der Druckschalter und / oder die Hauptplatine. Bevor ich etwas an der Hauptplatine prüfe, möchte ich unbedingt alle möglichen anderen Fehlerquellen ausschließen. Der Druckschalter ist elektronscher Bauart. Wie kann ich den auf Funktion prüfen und gibt es noch Sensoren, die ich prüfen kann und wenn ja, wie mache ich das?

Schon im Voraus vielen Dank.

Grüße: Konrad

[ Diese Nachricht wurde geändert von: KonradRo am 15 Mai 2022 11:01 ]

BID = 1097573

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10

 

  


Zitat :
KonradRo hat am 15 Mai 2022 10:53 geschrieben :

Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Wasser bleibt kalt
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : IQ300
S - Nummer : WM14E424/32
FD - Nummer : 9206602197
Typenschild Zeile 1 : 220 - 240V/50 Hz 10A 1400/min
Typenschild Zeile 2 : 2000W Pmax 2000-2300 W Emax 1,4 kJ
Typenschild Zeile 3 : Type WLM40 IPX4
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebe Forenmitglieder,

bei meiner Waschmaschine wird das Wasser nicht warm.
Folgendes habe ich schon geprüft:
- Heizstab Wiederstand 1x an Maße 1x an Anschluss: kein Stromfluss / vollständige Isolation
- Heizstab Wiederstand über beide Anschlüsse: 27,6 Ohm
- Den Wiederstand des NTC-Fühlers durchgemessen: Der liegt bei Lufttemperatur bei ca. 4,8 bis 5,0 kOhm und wenn ich den mit meiner Hand anwärme, sinkt der Wiederstand.
- Das Bauwollwaschprogramm gestartet und auf 90°C gestellt. Nach 20 Minuten war das Wasser richtig heiß aber der Wasserstand nur bis knapp unter die Mitnehmer in der Trommel.

Laut meiner bisherigen Recherche sind das Werte, die darauf schließen lassen, dass das Heizelement und der NTC-Fühler in Ordnung sind.

Was meiner Meinung noch als Fehlerquelle in Frage kommt ist, der Druckschalter und / oder die Hauptplatine. Bevor ich etwas an der Hauptplatine prüfe, möchte ich unbedingt alle möglichen anderen Fehlerquellen ausschließen. Der Druckschalter ist elektronscher Bauart. Wie kann ich den auf Funktion prüfen und gibt es noch Sensoren, die ich prüfen kann und wenn ja, wie mache ich das?

Schon im Voraus vielen Dank.

Grüße: Konrad

[ Diese Nachricht wurde geändert von: KonradRo am 15 Mai 2022 11:01 ]






BID = 1097574

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10715
Wohnort: Hamm / NRW

Im Prüfprogramm die Heizung ansteuern und die Spannung an Heizung messen.

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1097576

silencer300

Moderator



Beiträge: 8379
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Der Analogdrucksensor kann nicht ohne spezielle Messtechnik geprüft werden, da dessen Funktionsweise auf Frequenzänderungen beruht.
Außerdem sind diese Sensoren äußerst selten die Ursache für den Ausfall und es müsste auch ein Fehlercode (E:26) ausgegeben werden.
Vermutlich hast Du es mit einem fehlerhaften Heizrelais auf dem Leistungsmodul (direkt hinter dem Bedienmodul) zu tun.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1097579

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10


Zitat :
derhammer hat am 15 Mai 2022 11:59 geschrieben :

Im Prüfprogramm die Heizung ansteuern und die Spannung an Heizung messen.



Hallo derhammer,

danke für deinen Tipp. Ich hatte noch mal das Baumwollwaschprogramm aktiviert und auf 90°C gestellt. Da wurde das Wasser nach 20 Minuten richtig heiß. Außerdem ist der Wasserstand meines Erachtens nach sehr niedrig, weil er nur bis knapp unter die Mitnehmer von der Waschtrommel steht. Beeinflusst das deine Fehlerdiagnose?

Wie komme ich ins Prüfprogramm und wie steuere ich da die Heizung an?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: KonradRo am 15 Mai 2022 12:09 ]

BID = 1097581

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10715
Wohnort: Hamm / NRW

Was hat dich denn dazu gebracht, nach einem Heizfehler zu suchen?

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1097583

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10


Zitat :
silencer300 hat am 15 Mai 2022 12:00 geschrieben :

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Der Analogdrucksensor kann nicht ohne spezielle Messtechnik geprüft werden, da dessen Funktionsweise auf Frequenzänderungen beruht.
Außerdem sind diese Sensoren äußerst selten die Ursache für den Ausfall und es müsste auch ein Fehlercode (E:26) ausgegeben werden.


Ok, dann kann ich die Funktionsweise so natürlich nicht messen, aber der Wasserstand ist meines Erachtens nach sehr niedrig, weil er nur bis knapp unter die Mitnehmer von der Trommel steht. Müsste der nicht eigentlich höher sein?


Zitat :

Vermutlich hast Du es mit einem fehlerhaften Heizrelais auf dem Leistungsmodul (direkt hinter dem Bedienmodul) zu tun.

VG



Ok, gibt es da die Möglichkeit an ein Schaltbild zu kommen? Denn dann könnte ich mich gezielt um das Heizrelais kümmern und müsste nicht im Ausschlussverfahren alle Heizreleis prüfen oder auslöten. Gibt es eine Möglichkeit das Heizrelais auf Funktion zu testen, während es noch auf der Hauptplatine verlötet ist?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: KonradRo am 15 Mai 2022 12:16 ]

BID = 1097584

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10715
Wohnort: Hamm / NRW

Ist die Luftfalle bzw. Der Schlauch zum Drucksensor frei?

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1097585

silencer300

Moderator



Beiträge: 8379
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Schaltpläne für die Module liegen beim Entwickler unter Verschluss.
Nicht einmal der Hersteller und/oder BSH-Techniker haben Zugriff darauf.
Zudem sind Reparaturen an den Modulen auch nicht vorgesehen.
Relais im eingelöteten Zustand zu prüfen ist schwierig und riskant, da ja die Relaisspule mit "Fremdspannung" beaufschlagt werden müsste, was oftmals gewaltig in die Hose geht und vor-/nachgeschaltete Bauteile beschädigt/zerstört.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1097587

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35184
Wohnort: Recklinghausen

Wechseln und fertig, Auslöten müßte man es zum testen eh. Dazu braucht man auch kein Schaltbild.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1097590

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10


Zitat :
derhammer hat am 15 Mai 2022 12:10 geschrieben :

Was hat dich denn dazu gebracht, nach einem Heizfehler zu suchen?



An dem Tag, an dem ich das für mich so geschlussfolgert hatte, war das Wasser, kurz nach dem Öffnen der Waschmaschine, kalt und der Waschlappen, den ich bis dahin ab und zu in der Waschmaschine gewaschen hatte, war nach der Wäsche immer noch dreckig. Bis dahin war auch die Wäsche und das Wasser, kurz nach dem Öffnen der Waschmaschine, nach dem fertigen Waschvorgang, immer noch etwas warm gewesen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: KonradRo am 15 Mai 2022 14:36 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: KonradRo am 15 Mai 2022 14:38 ]

BID = 1097591

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10


Zitat :
derhammer hat am 15 Mai 2022 12:15 geschrieben :

Ist die Luftfalle bzw. Der Schlauch zum Drucksensor frei?



Danke für den Tipp. Ja, ich habe noch mal alles ausgebaut, durchgeblasen und durchgespült und wieder eingebaut. Aber es waren nur ein leichter schmieriger Film auf der Oberfläche. Der Querschnitt war völlig frei.

BID = 1097592

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10


Zitat :
silencer300 hat am 15 Mai 2022 12:29 geschrieben :

Schaltpläne für die Module liegen beim Entwickler unter Verschluss.
Nicht einmal der Hersteller und/oder BSH-Techniker haben Zugriff darauf.
Zudem sind Reparaturen an den Modulen auch nicht vorgesehen.
Relais im eingelöteten Zustand zu prüfen ist schwierig und riskant, da ja die Relaisspule mit "Fremdspannung" beaufschlagt werden müsste, was oftmals gewaltig in die Hose geht und vor-/nachgeschaltete Bauteile beschädigt/zerstört.

VG



Cool. Wieder was gelernt. Danke für den Tipp.

Den Stromlaufplan könnte ich dann ja auch notfalls nachzeichnen in dem ich ein Foto von der Rückseite der Leiterplatte im Grafikprogramm nachziehe und dann pö a pö übersichtlicher darstelle. Viel Arbeit, aber sicher möglich.

BID = 1097593

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10


Zitat :
Mr.Ed hat am 15 Mai 2022 13:17 geschrieben :

Wechseln und fertig, Auslöten müßte man es zum testen eh. Dazu braucht man auch kein Schaltbild.



Danke. Also immer erst auslöten und dann testen. Dann weis ich jetzt bescheid.

BID = 1097594

KonradRo

Gerade angekommen


Beiträge: 10

Ich danke euch für eure Hilfe. Das Problem ist nun wohl gelöst. Ich habe, wie gesagt, die Luftfalle und die Abflussschläuche gereinigt und gespült. Es war nur ein leichter, schmieriger Film dran und die Querschnitte waren frei. Das hatte ich ja schon erwähnt. Das Wasser wird jetzt wieder warm und heiß. Auch in der normalen Waschstufe. Ich weis nicht, wo das Problem lag. Vielleicht hat die Waschmaschine nur ein bischen Aufmerksamkeit gebraucht. Nochmals vielen Dank für eure hilfreichen Tipps und schnellen Antworten.

Viele Grüße: Konrad


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167102949   Heute : 449    Gestern : 21250    Online : 298        30.6.2022    1:16
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7,50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,789379835129