Bosch Waschmaschine  WLM40

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Zulauf / Waschprogramme

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Autor
Waschmaschine Bosch WLM40 --- Zulauf / Waschprogramme
Suche nach WLM40 Waschmaschine Bosch WLM40

    










BID = 1085203

Dny93

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Zulauf / Waschprogramme
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : WLM40
Typenschild Zeile 1 : E-Nr. WAE283ECO /40 FD9404601687
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Duspol
______________________

Hallo miteinander,

meine Waschmaschine vom Hersteller Bosch WLM40, E-Nr. WAE283ECO /40 FD 9404601687 hat folgendes Fehlerverhalten:

Fehlermeldung F17 → Problem mit Zulauf
Bisherige Aktionen: Prüfen der Schläuche etc. Prüfen Zulaufventil – funktioniert, Prüfen Zulaufventil Aquastopp (angesteuertes Ventil) – funktioniert.

Daraufhin habe ich die Zuleitung zum Aquastopp gemessen – keine Spannung, auch direkt an der Steuerung nicht.

Ich habe nun einen normal Wasserschlauch angeschlossen. Das Einlaufventil gibt frei, das Kurzprogramm (15 min) funktioniert auch.
Nun ist es leider so, dass bei der WM bei allen anderen Programmen nach dem ersten Abpumpen kein Wasser mehr eingelassen wird.

Die Fehlermeldung F17 tritt auch nicht mehr auf, besser gesagt bringt die WM gar keine Fehlermeldung mehr, ich höre nur, dass die Wasserpumpe trocken läuft.

Da sich beim Testen einmal die Schläuche nach dem Einlassventil gelöst haben und der WM-Boden mit Wasser gefüllt war, weiß ich auch dass der Schwimmerschalter funktionieren muss – Fehlermeldung F23.

Mein Verdacht ist jetzt, dass die Steuerung ein falsches Signal bekommt, das dem Ausgang für den Aquastopp sagt nicht frei zu geben.
Dass nur 1 Ausgang der Steuerung defekt ist und alle anderen funktionieren scheint mir unwahrscheinlich oder?

Ich bitte um Rat, kenn mich auf dem Fach leider zu wenig aus um zu wissen was ich jetzt noch testen / machen könnte.

Vielen Dank im Voraus für eure Mithilfe!

Grüße
Danny

BID = 1085213

driver_2

Moderator

Beiträge: 7637
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

 

  

F17 ist ein klarer Fehler, daß das Wasser zu langsam einläuft, also Wasserhahn prüfen, ggf. austauschen, wenn es zB ein Federbelastetes eckventil / Wasserhahn ist. Siebe sauber ?

Alternativ wäre noch ein defekter Analogdrucksensor, der wird auch mit dem Fehler genannt.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr






BID = 1085238

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4935
Wohnort: OB / NRW

Moin Danny

Willkommen im Forum
Bei deinem Ventilprüfen, sind keine R-Werte vorhanden, folgendes kann anliegen.

…ich höre nur, dass die Wasserpumpe trocken läuft.

Messe das zweifach Ventil ohmsch durch. Wenn eine Spule einen Schluss hat, dann läuft die Pumpe → Reihenschaltung.


Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1085251

silencer300

Moderator



Beiträge: 7762
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wasserzulauf zu langsam, möglicherweise ist das Einspülkasten-Oberteil verkalkt.
Schläuche dort lösen, Gefäß unterstellen und Probelauf starten. Achtung, es wird IMMER zuerst die Kammer 1 (Vorwäsche) angesteuert, später erst die Hauptwäsche.
Die Spannung an den Ventilen lässt sich nur unter Last messen, da diese über TRIAC angesteuert werden. Der Innenwiderstand des Multimeters ist viel zu hoch, um das Gate öffnen zu können.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161762773   Heute : 16089    Gestern : 19567    Online : 479        25.10.2021    20:09
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,512709140778