Bosch Waschmaschine  Avantixx 7

Reparaturtipps zum Fehler: Heizung durchgebrannt

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 4 2024  09:05:57      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine Bosch Avantixx 7 --- Heizung durchgebrannt
Suche nach Waschmaschine Bosch Avantixx

    







BID = 1017143

sisco09

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Heizung durchgebrannt
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : Avantixx 7
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Moin,
nachdem die WaMa das Waschprogramm endlos durchlief (allerdings aus unerfindlichen Gründen ohne Fehlermeldung, wie ja bei Bosch offenbar jetzt üblich), brachte eine gezielte Fehlerabfrage schnell die Diagnose "Heizzeit überschritten". Also habe ich den Heizstab gleich neu bestellt, beim Austausch dann aber nicht wie erwartet einen total zerlöcherten oder verkalkten Heizstab gefunden, sondern einen augenscheinlich äußerlich völlig intakten, allerdings an einer Stelle dick mit Flusen umwickelten Stab vorgefunden. Eine Messung ergab unendlichen Widerstand, also wohl durchgebrannt. Als Ursache vermute ich eine punktuelle Überhitzung durch die Flusenansammlung.
So, nun zu meiner Frage: Kennt jemand dieses Problem und gibt es eine Lösung dafür, wie man das in Zukunft verhindern kann? Außer regelmäßig die Heizung ausbauen und reinigen?
Oder liege ich total falsch mit meiner Analyse und der Schmutz hat nichts mit dem Defekt zu tun, sprich, brennen die Heizungen einfach generell nach ein paar Jahren durch?

Grüße, Sisco







BID = 1017148

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Die Lösung ist einfach, die Maschine nicht so extrem vollstopfen, daß sich die Socken zwischen Gummi und Trommel in den Bottich quetschen und da zerrieben werden.

PS: bei Reparaturanfragen aber bitte die geforderten Pflichtfelder ausfüllen, so könnte dir niemand helfen da Bosch mehr als eine 7-Kilo Maschine gebaut hat.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1017152

sisco09

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Entschuldigung; da es sich sicher nicht um ein gerätespezifisches Problem handelt, habe ich mir nicht die Mühe gemacht, die Nummer abzuschreiben. Auch Dein "Lösungsvorschlag" ist nicht wirklich zielführend, sondern eher ärgerlich. Wenn Flusen in der Maschine nicht normal wären, bräuchte man kein Flusensieb. Die Frage ist, warum sie sich genau an dieser Stelle am Heizstab konzentrieren und wie man das verhindern kann. Ferner wollte ich wissen, ob das Problem nur bei mir auftritt oder allgemein beobachtet wird. Kannst Du zu dieser Fragestellung etwas beitragen?
Danke.

BID = 1017167

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11119
Wohnort: Hamm / NRW

das Flusensieb sitzt aber an anderer Stelle. Da werden die Flusen im Gerät nicht verhintert. Ich würde schauen, ob das, was da gewaschen wird, die Schleuderzahl verträgt. Flusenbildung ist kein problem der Waschmaschine. Die Maschine verursacht keine Flusen, sondern die Beladung und die Waschgewohnheiten

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1017194

silencer300

Moderator



Beiträge: 9645
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ein "Flusensieb" gibt es in diesen Maschinen überhaupt nicht mehr, das Ding nennt sich Fremdkörperfalle. Die Flusen sollten bei normalem Betrieb über die Ablaufpumpe aus dem Gerät befördert werden. Es ist kein gerätespezifisches Problem und tritt selten auf. Am häufigsten sind Geräte betroffen, die überwiegend in eco-Programmen mit niedrigen Temperaturen und Flüssigwaschmittel betrieben werden. Genau dafür sind einige Geräte sind mit speziellen Reinigungsprogrammen ausgestattet, die das bei regelmäßiger Anwendung verhindern, bzw. verzögern sollen. Die Energie- und Wasserersparnis ist damit zwar wieder dahin, aber sorgt für ein gutes Gewissen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180934094   Heute : 1432    Gestern : 9165    Online : 764        20.4.2024    9:05
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,304766893387