indesit Waschmaschine  BWSE71253

Reparaturtipps zum Fehler: Power Board Trafo defekt

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 5 2024  17:58:35      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine indesit BWSE71253 --- Power Board Trafo defekt
Suche nach Waschmaschine indesit

    







BID = 1108786

eri

Neu hier



Beiträge: 44
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Power Board Trafo defekt
Hersteller : indesit
Gerätetyp : BWSE71253
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Powerboard defekt:
Trafo Primärwicklung unterbrochen, Link-Switch LNK623PG Drain-Pin weggebrannt. Drossel 1000uH und smd-Gleichrichter M1-H scheinen überhitzt.
Diese Halbleiter kann man kaufen, den Trafo leider nicht. Er hat links und rechts je 3 Pins. Beschriftung:

E07176
1901 Falco-CN1

Powerboardaufdruck: Indesit 0301.05

Fotos von gebrauchten Boards (eher überteuert!) findet man im Netz, die Trafos darauf tragen aber jeweils andere Nummern: 9741H101, auch 9741H102.

FRAGE: Kennt jemand die Daten dieser Trafos, oder wo man solchen kaufen kann?

FG eri




BID = 1108787

driver_2

Moderator

Beiträge: 12006
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Hallo,
Gerätedaten vervollständigen bitte, Danke.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1108791

eri

Neu hier



Beiträge: 44

Das wird leider etwas dauern. Ich bin nicht vor Ort, lasse mir jetzt Fotos vom Typenschild schicken.

FG eri

BID = 1108794

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

Ich würde das Ding entsorgen, das ist eine totale Billigmaschine, und was besseres kaufen.
Wenn die länger als 2 Jahre gehalten hat, hat sie ihre Schuldigkeit getan. Mehr darf man da nicht erwarten.

Derartige Trafos gibt es in der Regel nicht einzeln. Die meisten Teile für die Maschine sind bereits abgekündigt, was aber auch direkt nach Produktionsende der Fall sein kann.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1108796

eri

Neu hier



Beiträge: 44

Guten Tag, driver_2,

habe schon die Gerätedaten zugeschickt bekommen:
BWSE 71253X WSSS DE
61573040000
SN: 907122039

Mr. Ed,
du hast recht, es ist eine Supermarktmaschine. Aber die Elektronikteile kämen, ohne Trafo, samt Versand auf nur ca. 10 - 15 Euro.
Kann ich bei einem mir bekannten Entsorgungsbetrieb ev. eine Platine mit passendem Trafo auftreiben, wäre eine Reparatur durch Auslöten der erforderlichen Teile fast gratis möglich. Die Maschine würde es noch eine Weile tun, Müll vermieden.

Da aber auf Platinen mit scheinbar gleicher Nummer, Trafos unterschiedlicher Marken eingelötet sind, wäre es gut, die Trafodaten (Spannungen, Frequenz) zu kennen.

BID = 1108803

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

Das ist aber kein simpler Trafo, auch wenn es so aussieht. Die gibt es seit ca. 20 Jahren in vielen Geräten nicht mehr, da ein Schaltnetzteil weniger Energie verbraucht und deutlich kleiner ist.
Das was in der Maschine passiert ist, ist hauptsächlich dem Preis zuzuschreiben. Das passiert äußerst selten. Praktisch gesehen gehen diese Trafo nie kaputt.

Müll vermeiden kann man hingegen einfach. Keinen Müll, wie dies Maschine aus dem Supermarkt, kaufen. Das Zeugs wird ja nur aus einem Grund produziert, weil es gekauft wird. Das es für die Garantiezeit + 1 Tag produziert ist, blenden die Käufer dabei aus. Da steht Energieklasse A+² drauf, also muß die ja sparsam sein.
Was dabei nicht bedacht wird, wenn da ein herkömmlicher Trafo drin ist, würde das Netzteil ewig halten. Darf aber nicht, spart ja nicht so viel...


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1108810

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Mr.Ed hat am 19 Feb 2023 18:23 geschrieben :

..... Praktisch gesehen gehen diese Trafo nie kaputt.
....
Eben!

Woher weisst du, dass der Trafo hinüber ist?
Evtl ist das Schwarze nur Ruß von der Platine und dem abgefackelten Schaltregler-IC.

Auslöten und auf einwandfreie Isolation, sowie die Induktionswerte anhand des IC-Datenblattes prüfen.

Kohle und Ruß müssen vor einer eventuellen Repararur vollständig entfernt werden, da sie elektrisch leiten und gleich wieder ein Feuerwerk veranstalten würden.

P.S.:
Hartgesottene Bastler können solche Trafos sogar reparieren.
Neuwickeln ist nicht allzu schwer, da solche HF-Trafos mit relativ wenig Windungen auskommen.
Das Schwierigste dürfte sein, den alten Trafo abzuwickeln und dabei die Windungen zu zählen und sich den Windungssinn zu merken.
Auch das vorherige Zerlegen des Ferritkerns ohne ihn dabei zu zerbrechen ist evtl nicht ganz einfach. Ich bevorzuge dafür ihn eine Weile in mit Spülmittel versetztem Wasser zu kochen. Dem Ferrit schadet das nicht, aber die Klebestellen lösen sich. Dann die Kern-Hälften mit Gefühl auseinanderwackeln.
Falls zwischen den EE-Kernhälften ein Abstandshalter aus Kunststofffolie oder Pappe eingebaut ist, dann muss man den später wieder einfügen bzw. durch gleich dickes Material ersetzen.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 19 Feb 2023 21:18 ]

BID = 1108833

eri

Neu hier



Beiträge: 44

Habe den eingelöteten Trafo im 10 kOhm Bereich gemessen. Primär hat er 3 Pins. Zwischen Mittel- u. rechtem Außenpin kein Durchgang! So denke ich: Leiterbruch /-abbrand. Dieser Außenpin ist beschaltet, geht scheinbar Richtung Diode.

Ein interessanter Beitrag ist das Wickeln! Ich hätte aber irgendwo gelesen, dass wegen der hohen Frequenzen spezielle Flach-/ Foliendrähte zum Wickeln verwendet werden?

Zuerst suche ich aber nach einer schlachtbaren Platine mit gleicher Nummer aus einer entsorgten Maschine und schau, welcher Trafo drin ist. Scheinbar wurden später Trafos mit dem Aufdruck 9741H102 eingebaut.

Die Platinen kann man ja nicht direkt tauschen, weil sie ja wahrscheinlich unterschiedlich programmiert sind.

BID = 1108840

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

Es muß eine Platine aus dem gleichen Gerät sein, wenn die jemand verkauft, geht das. Eine baugleiche Platine mit anderer Programmierung geht nicht direkt, aber zur Teilegewinnung. Aber selbst sie sind nicht zu finden, vermutlich repariert keiner so ein Teil.

Da es für das Ding so gut wie keine Teile gibt, sieht das schlecht aus. Übrigens ein weiterer Punkt, bei den Billigeimern sind Ersatzteile für Endkunden gesperrt. Die soll ja niemand reparieren.

[quote]
spezielle Flach-/ Foliendrähte zum Wickeln/quote]
Da ist normaler dünner Lackdraht drin. Das muß billig sein, nicht gut. Für gut ist kein Geld da.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1110078

eri

Neu hier



Beiträge: 44

Da ich keine Gratis-Platine auftreiben konnte, habe ich jetzt den Trafo und verdächtige Teile ausgelötet.
Siehe da,der Trafo ist tatsächlich OK. Der hat keine - wie ich vermutet habe - Primär- und Sekundäranschlussseite! Auf jeder Seite sind 3 Pins, wie folgt belegt:

1-1 = Primärspule mit gewendeltem Wickeldraht,
2-2 und 3-3 = zwei Sekundärspulen,
|| = Ferritkern

1 ° || ° 3
1 ° || ° 3
2 ° || ° 2

Der LNK623, wie beschrieben, abgebrannt,
die 1000uH Drossel defekt, kein Durchgang,
einer der zwei Elkos 10uF/ 450V ist unten ausgelaufen, das wurde erst beim Auslöten sichtbar.
Die SMD-Dioden sind OK.

Die Teile wurden nun bei C....d bestellt. Man wird sehen, ob es zu reparieren ist.

BID = 1112936

eri

Neu hier



Beiträge: 44

Problem gelöst!

So, konnte den LNK623PG in der Bucht besorgen. Die Drossel gabs bei Conrad. Der Gleichrichter M1-H warnicht defekt, er hatte überlebt. Die 2 Teile eingelötet, noch immer keine Funktion!

Habe dann einen ähnlichen Flyback-Trafo: 9741H101 aus einer nicht baugleichen gratis Indesit-Schlachtplatine (hier war der Schaltregler ein LNK 625PG) genommen und eingelötet.
Nun waren die Sekunderspannungen da: 5V= und 10,7V anstatt 12V.

Habe dann noch den 1000uF Glättungselko probehalber getauscht, leider keine Änderung der 10,7V auf 12V!

Macht aber kein Problem, die 12V-Relais schalten und die Maschine wäscht wieder.

Herzlichen Dank für euer Intertesse und Hilfe!

LG eri

BID = 1112937

eri

Neu hier



Beiträge: 44

Ergänzung: Die zwei 10uF-Elkos wurden natürlich anfangs auch getauscht!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181319277   Heute : 3303    Gestern : 6420    Online : 462        20.5.2024    17:58
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.516633033752