Bosch Waschmaschine  WFK 2831

Reparaturtipps zum Fehler: Trommel dreht nicht

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  22:14:13      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine Bosch WFK 2831 --- Trommel dreht nicht
Suche nach WFK 2831 Waschmaschine Bosch 2831 Trommel dreht nicht

    







BID = 684838

Webeule

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: warendorf
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Trommel dreht nicht
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : WFK 2831
S - Nummer : E-Nr. WFK 2831 / 01
FD - Nummer : FD 8201 401238
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

bei unserer WaMa (Bosch WFK 2831, s.o.) dreht sich die Trommel nicht mehr. Nachdem ich mir die Steuerplatine angesehen habe, sieht es mir danach aus, als wäre dort eine Spule (?) durchgebrannt. Anscheinend ist diese gesockelt (?). Es könnte allerdings auch der große Kondensator durchgebrannt sein.
Im Bild im Anhang ist dieser Bereich links oben zu sehen.

Was haltet Ihr von der Vermutung? Falls ich (wahrscheinlich) richtig liegen könnte, wo bekomme ich entsprechende Ersatzteile, bzw. was kann ich vorher testen?

Vielen Dank und Grüße im voraus
Oliver

BID = 684875

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1658
Wohnort: Frankfurt am Main

 

  

Die Spule, Drossel, Übertrager, oder was auch immer sieht mir nur dreckig aber nicht durchgebrannt aus. Die Isolation, gelb, unter den Drähten hat eine gleichmäßige Färbung. Wäre die Wicklung heiß geworden hätte sich die Isolation im Bereich der Drähte verfärbt.

BID = 684892

Webeule

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: warendorf

Hallo Verlöter,

hast wohl Recht, die Isolierung scheint wirklich nicht verkokelt zu sein. Auch findet sich der Dreck an anderen Stellen im Gerät. Komisch finde ich nur, dass sich in der Umgebung der Drossel auffällig viel davon findet. Ggf. kommt das von einer statischen Aufladung oder einem Magnetfeld...

Wie dem auch sei, wie gehe ich nun systematisch vor, um den Fehler zu ermitteln? Sind die Schaltpläne von dieser Maschine irgendwo erhältlich? Oder könnt Ihr mir einen Tipp geben, was man mal nachmessen sollte?

Viele Grüße
Oliver

BID = 684937

usuallyusefulforyou

Stammposter



Beiträge: 328
Wohnort: 79664 Wehr

Motor raus, beide Kohlebürsten Zustand+Länge(Minimum 15mm) und Kollektorbild prüfen, ggflls. ersetzen/reinigen(500er Papier),
W.G.

BID = 685074

Webeule

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: warendorf

Hallo,

so, der Motor ist raus. Die Kohlebürsten gucken noch ca. 5 mm aus dem Kunststoffgehäuse raus. Der Kollektor ist ziemlich schwarz.
Demnach denke ich, müssten die Kohlebürsten ersetzt werden, oder soll ich vorher noch etwas anderes prüfen?

Wo kann ich die Kohlebürsten am Besten bestellen?
Muss der Kollektor auch noch gereinigt werden?

Viele Grüße
Oliver

BID = 685179

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1658
Wohnort: Frankfurt am Main

Wichtig ist ein gleichmäßiges Laufbild. Motor von Hand druchdrehen und mit Taschenlampe in die Kohleführung leuchten. Wenn die neuen Kohlen drin sind darauf achten ob sich Bürstenfeuer an den Kohlebürsten zeigt. Dann müßte der Kollektor gereinigt und überdreht werden. Ungleichmäßiges Kollektorlaufbild deutet auf einen Defekt in der Ankerkwicklung hin.

BID = 687371

Webeule

Neu hier



Beiträge: 47
Wohnort: warendorf

Hallo,

so, die neuen Kohlen sind drin und das Maschinchen läuft wieder.
Allerdings bin ich mir unsicher bei der Spannung des Antriebsriemens. Zuerst war er wohl zu locker, sodass er mit nasser Wäsche durchrutschte. Dann habe ich ihn etwas mehr gespannt und jetzt geht es.
Gibt es für die richtige Spannung eine Daumenregel? Nicht das ich ihn jetzt zu stramm gespannt habe und eines der Lager gibt demnächst den Geist auf.

Vielen Dank schon einmal für Eure Unterstützung!

Oliver


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181703560   Heute : 4973    Gestern : 5370    Online : 692        22.7.2024    22:14
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,388224124908