Bosch Waschmaschine  wan 28296 - Varioperfect Serie 4

Reparaturtipps zum Fehler: zieht zu wenig Wasser

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 6 2024  13:49:20      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine Bosch wan 28296 - Varioperfect Serie 4 --- zieht zu wenig Wasser
Suche nach Waschmaschine Bosch Varioperfect zieht zu wenig Wasser

    







BID = 1098103

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : zieht zu wenig Wasser
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : wan 28296 - Varioperfect Serie 4
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________


Hallo,
Meine drei Fragen ganz unten. Maschine zieht zu wenig Wasser - bisheriges Vorgehen:

1) Wasser wurde im Haus ab- und wieder angestellt. Danach zog sie kaum Wasser.
2) Wasserzulauf abgeschraubt und Rost entfernt. Dabei die Dichtung am Hahn vermutlich verloren. Nach Start der Waschmaschine den Waschraum verlassen.
3) Nach einer Stunde Waschraum betreten. Wasser spritzte zwischen Hahn und Schlauch in den Raum und lief an der Waschmaschine runter. Wasser stand einige Millimeter im Raum.
4) Waschmaschine meldete Fehler E23. Lies sich nicht mehr starten.
5) Waschmaschine leicht gekippt. Plötzlich lies sie sich wieder starten, zog aber nur wenig Wasser.
6) Mehrmals Wasserhahn zugedreht, Waschmaschine gestartet und dann schnell Wasserhahn geöffnet. Es soll sich so ein Zuflussmagnet (?) öffnen. Ist aber nicht geschehen.
7) Flusensieb (unten rechts) geöffnet. Alles sauber.

Die Maschine zieht bei einem einfachen Waschprogramm weiterhin weniger als 1 Liter Wasser.

Fragen:
Gibt es in der Maschine noch ein weiteres Ventil das verstopft sein könnte?
Was ist eine Luftfalle / Gibt es diese bei meiner Waschmaschine?
Hauptfrage:
Wer repariert eine Waschmaschine? Ein Elektro- oder ein Gas-/Wasser-Installateur?

Danke.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 28 Mai 2022 20:04 ]

BID = 1098106

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Bitte die Pflichtfelder ausfüllen. Ohne die Gerätedaten vom Typenschild gibt es keine Hilfe.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1098108

silencer300

Moderator



Beiträge: 9683
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Es würde schon reichen, wenn die E-Nummer komplett wäre.

Edit:
Hausgeräte werden von speziellen Technikern repariert, jeder Hersteller hat seinen eigenen Kundendienst, der damit beauftragt werden kann.
Elektro-, Gas- und Wasserfachkräfte beschäftigen sich i.d.R. nicht damit.
Und ja, in Deiner Maschine befindet sich mindestens noch ein weiteres Ventil, ebenso eine Luftfalle und ein Drucksensor.
Für nähere Einzelheiten sind allerdings die korrekten Gerätedaten notwendig.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 28 Mai 2022 22:17 ]

BID = 1098109

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Ich hoffe, ich hab jetzt die richtigen Daten:
Type: WLM 68
FD: 9712
Z-Nr. 6 01500
E-Nr. WAN 28296/01

Es gibt noch eine sehr lange Nummer, die ich jetzt aber (noch) nicht notiert habe, da ich im Waschraum ein schlechtes Licht und keine funktionierende Taschenlampe habe.
(habe auch ein kleines Problem mit dieser Forensoftware)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 28 Mai 2022 22:48 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 28 Mai 2022 22:49 ]

BID = 1098110

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 28 Mai 2022 22:47 ]

BID = 1098118

silencer300

Moderator



Beiträge: 9683
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Daten sind ausreichend, aber die Ausrede gilt nicht.
Taschenlampe gibt es am Handy, mit dem auch gleich das Typenschild am Bullauge fotografiert werden könnte...

Das nächste (Doppel)Ventil befindet sich gleich am Ende des Zulaufschlauchs in der Geräterückwand.
Nimm einen Schraubendreher (TX-20) und entferne die Abdeckung am Schlauchanschluss, dann lässt sich der Zulaufschlauch abschrauben. Mit einer geeigneten Flach-, oder Kombizange kannst Du nun das Sieb aus dem Ventil herausziehen und reinigen.
Vorsicht, da liegt noch die elektrische Zuleitung für das Aquastopventil mit drin, also unbedingt Netzstecker ziehen.
Sollte das nichts bringen, ist möglicherweise das Einspülkammer-Oberteil verkalkt.
Da wird es dann für den Laien schon etwas komplizierter.
Der aufgetretene E:23 wurde durch das umherspritzende Wasser verursacht, dass sich in der Bodenwanne gesammelt und das Aquastopsystem ausgelöst hat, also auf jeden Fall die Dichtung wieder einsetzen.

Edit:
Worin liegt das 100%-ig lösbare Problem mit der Software?

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 29 Mai 2022 10:01 ]

BID = 1098119

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Danke.
Schlauch an der Maschine abgeschraubt und blaues Sieb herausgezogen. Daran bzw. darin war keine Verschmutzung festzustellen. Habe die Maschine deshalb jetzt nicht neu gestartet.
Wenn du mir den Tipp mit dem Einspüloberteil noch geben würdest.
Allerdings ist die Wasserzufuhr nicht permanent, sondern plötzlich geringer geworden. Kann es sein, dass die Bodenwanne nicht ganz entleert wurde? Muss ich da noch irgendwo nachschauen? Aber du bist der Spezialist.

BID = 1098121

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Habe ich zuerst überlesen:

Zitat :
Der aufgetretene E:23 wurde durch das umherspritzende Wasser verursacht, dass sich in der Bodenwanne gesammelt und das Aquastopsystem ausgelöst hat, also auf jeden Fall die Dichtung wieder einsetzen.

Ich habe keine Dichtung herausgenommen. Ich habe nur (versehentlich) die Maschine etwas gekippt, da ich sie vom Standort etwas weggerückt habe. Wo ist da eine Dichtung?
Danke.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 29 Mai 2022 12:13 ]

BID = 1098126

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Wo ist da eine Dichtung?

Am Hahn! Die, die du lt. eigenen Angaben wohl verloren hast. Das Wasser ist da ja nicht grundlos rausgespritzt. Da muss natürlich wieder eine rein.

Was ergibt der Eimertest? Nimm einen Eimer und stelle fest wie lange es dauert bis 10 Liter Wasser aus dem Hahn gekommen sind.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 29 Mai 2022 13:41 ]

BID = 1098127

silencer300

Moderator



Beiträge: 9683
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300


Zitat :
Frieder01 hat am 28 Mai 2022 20:03 geschrieben :

2) Wasserzulauf abgeschraubt und Rost entfernt. Dabei die Dichtung am Hahn vermutlich verloren.


Habe ich da was falsch verstanden, oder ist die Dichtung drin?

Tipp für die Einspülschale, oberen Deckel vom Gerät abnehmen (die 2 Schrauben TX20 an der Rückwand lösen und Deckel nach hinten schieben).
Die beiden schwarzen Schläuche oben links an der Einspülkammer vorsichtig abziehen, ohne die Clips zu beschädigen.
Schlauchanschlüsse (nicht die Schläuche) mit einem festen Draht, oder Schraubendreher "durchstochern".
Waschmittelschublade herausnehmen und oben die Einlaufdüsen mit einer kräftigen langen Bürste (eine Klobürste ist gut geeignet) reinigen.
Falls die Wasserleitung ausreichend Druck hat, sollte es nach dem Zusammenbau wieder funktionieren. (Mr.Ed hat dazu ja schon einen Eimertest empfohlen.)
Führe einen Probelauf ohne den oberen Deckel aus, um zu beobachten, dass die Schlauchanschlüsse wieder dicht sind, ansonsten bekommst Du gleich wieder einen E:23.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 29 Mai 2022 13:50 ]

BID = 1098130

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Zunächst Entschuldigung. Bin ja noch am Renovieren (Sonntag!) und es kam vorhin mein Sohn der hilft mit Enkel.

Also es ging ganz zu Anfang um die Dichtung am Wasserhahn. Ich habe wieder eine reingemacht.
Eimertest: Hab nicht gemessen, weil das Wasser aus dem Wasserhahn schießt. Der Eimer wäre in Nullkommanix voll.

Einspülschale: Ich habs noch nicht probiert, weil ich da etwas Bammel habe. Weiß nicht ob ichs heute noch angehe. Wie gesagt, Wasser floss bisher wirklich voll durch. Und wenn schon davor gewarnt wird, dass man die Schläuche durchstoßen kann?

Noch die Frage: Wenn noch Wasser in der Bodenwanne wäre, würde dann kein Wasser oder weniger Wasser in die Waschmaschine laufen?

Nebensächliches zur Technik des Forums: Ich wollte in meinem ersten Beitrag die Daten ergänzen. Hab dann aber gesehen, dass ein neuer Beitrag angelegt wurde. Text habe ich gelöscht. Deshalb ein leerer Beitrag weiter oben. Auch habe ich den Antwortbutton zuerst suchen müssen, da nicht hervorgehoben. Ist aber mein Problem. Ansonsten bin ich in einem anderen Forum, in dessen Thema ich gut beschlagen bin, viel unterwegs und antworte (unter anderem Pseudonym).

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 29 Mai 2022 16:23 ]

BID = 1098131

silencer300

Moderator



Beiträge: 9683
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wenn noch Wasser in der Bodenwanne wäre, stände immer wieder E:23 im Display.
In dem Fall ist die Wasserzufuhr komplett unterbrochen.
Unterschiedlich starken, bzw. mehr oder weniger Wasserzulauf gibt es nicht.
Am Einspülkasten sollen ja nur die Anschlüsse durchstoßen (freigeräumt) werden, die Schläuche lass in Ruhe, die sind meist unauffällig.
Genau an der Stelle wo sich die beiden Kanäle kreuzen (Wasserweiche), setzt sich bei BSH-Geräten gerne Kalk an und behindert den Wasserzulauf.
Im Extremfall zieht der Wasserdruck einen der schwarzen Schläuche vom Einspülkasten ab, oder platzt.
Aber keine Angst, das Aquastopsystem unterbricht die Wasserzufuhr rechtzeitig und zeigt das Auslösen wieder mit "E:23" an.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1098141

Frieder01

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hab den Deckel abgeschraubt. Die Schläuche waren nicht zu entfernen, da die Klemmen so dicht am Teil darunter lagen. Habe nur abgeklopft. Danach heute erstmals, nachdem ich alles wie hier geschrieben nochmals gemacht habe, die Waschmaschine mit dem Programm "Hemden" eingeschaltet. Trommel ca. 1/3 gefüllt. Verbrauch jetzt ca. 32 Ltr. Läuft also wieder. Keine Ahnung woran es lag.

Aber danke an silencer300 und Mr.Ed für die Hinweise. Hat mir viel Geld gespart, zumal ich drauf und dran war, einen Monteur zu bestellen.

Grüße

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frieder01 am 29 Mai 2022 20:47 ]


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181518828   Heute : 3510    Gestern : 6460    Online : 565        21.6.2024    13:49
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,673837900162