AEG Waschmaschine  Lavamat LIBERTY-W

Reparaturtipps zum Fehler: Funktion Waschprogramme

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 5 2024  18:06:19      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine AEG Lavamat LIBERTY-W --- Funktion Waschprogramme
Suche nach Waschmaschine AEG Lavamat

Fehler gefunden    







BID = 1123117

pliester

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: pulheim
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Funktion Waschprogramme
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Lavamat LIBERTY-W
S - Nummer : E-Nr.: 914.000100
FD - Nummer : F-Nr.: 066/517137
Typenschild Zeile 1 : Type: 44 PDA 15
Typenschild Zeile 2 : 645.257090.LP
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

AEG Lavamat LIBERTY-W

Type: 44 PDA 15
645.257090.LP
E-Nr.: 914.000100
F-Nr.: 066/517137

Problem:
Die WAMA arbeitet das gewählte Waschprogramm nicht "Normal" ab,
sondern im "Schnelldurchgang", Relais + Ventile + Motorantrieb
schalten im Sekundentakt ein aber direkt wieder aus.
Der einzige Programmschritt welcher in dem "Schnelldurchgang"
abgearbeitet wird ist das Schleudern mit Abpumpen.

Der ganze Vorgang scheint identisch wie mit dem Programm "Korrektur"
zu sein.

Durchgeführte Arbeiten/Überprüfungen:
o Wasserhahn der Zapfstelle, IO.
o Schlauchplatzventil, IO.
o Wasserstoppschlauch, IO.
o WAMA Wassereinlassventil IO., extern Angesteuert.
o Eimertest, IO.
o Waschmitteleinlaufschale + Einlaufventile gereinigt +
Funktion überprüft, IO.
o Türöffner + Signal IO.
o Motorkohlen gereinigt + IO.
o Programmschaltwerk ausgebaut, da Verdacht auf kalte Lötstellen,
alle Lötstellen nachgelötet (bleihaltig),
o Alle Kabelstecker der WAMA optisch gesichtet + gereinigt+
mit Polfett versehen.
o Alle Druckdosen lassen sich per Munddruck schalten.
o Alle Druckschläuche freier Durchgang.

Jetzt bleibt eigendlich nur noch die Systemsteuerung als
Fehlerquelle ?
Gibt es einen Herstellerinternen Tastencode um etwas zu
resetten ?
Oder habe ich etwas bei der Überprüfung der WAMA übersehen zu
testen ?

Wäre nett noch etwas Hilfe / Insiderwissen zu bekommen.

Gruß
Pliester

BID = 1123119

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5213
Wohnort: OB / NRW

 

  

Moin pliester

Hier ist ein vorgefertigter Text
Es gibt auch undefinierbare Meldungen bzw. Fehler, die total abweichen, wenn ein Masseschluss im zweistelligen MΩ Bereich (ca. bis 80 MΩ) vorhanden ist, wobei noch nicht der FI sich meldet. Wenn Zweifel am Fehlerbild vorhanden sind, kommt zuerst der Metratester (Gerätetester) dran, ein Multimeter reich dafür nicht aus. Solltest du ein empfindliches haben >50 MΩ, kannst es damit versuchen.
Die Elektroniken sind Mimosenhaft.
Beim Überprüfen der Heizung oder Motor mit einem Isolationsmessgerät, die Anschlüsse an den zu messenden Teilen vorher abziehen, Elektroniken vertragen die hohe Spannung schlecht (500 - 1.000 V)

Gruß vom Schiffhexler



_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1123503

pliester

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: pulheim

Moin schiffhexler,

melde mich erst jetzt, da andere Baustellen eine höhere Priorität bekommen hatten.

Dein "vorgefertigter Text" hat mir gezeigt, das meine Messgeräte nur
max. 30 M Ohm können, sowie das mir jetzt als Rentner viele hilfreiche Kontakte abhanden gekommen sind.

Habe also ohne Metratester weiter gesucht.
Auf der Systemsteuerungsplatine alle Dioden auf Sperrfunktion überprüft. (I.O.)
Relais auf Funktion überprüft (I.O.)
Von den SMD- Bausteinen habe ich die Finger gelassen.
Alle Steckeranschlüsse nachgelötet.

Testlauf mit getrenntem Heizeinsatz, keine Änderung.

Heute den Trafo ausgelötet und extern mit Spannung versorgt.
Der scheint wohl defekt zu sein.
Pin 6-7 soll 10V ist 19,75V
Pin 9-10 soll 15V ist 17,8V

Das Problem ist jetzt, ich finde das Bauteil nicht im Netz oder Reichelt o. Conrad.

Also Maschine entsorgen ?

gruß pliester





BID = 1123504

driver_2

Moderator

Beiträge: 12006
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Diese Trafos sind Sonderbauformen für die Hausgeräteindustrie, auch die für Miele von HAHN gefertigten, gab es nur bei Hahn ab 300€ Bestellwert aufwärts.

Daß der mehr ausspuckt, als angegeben, halte ich für nicht weiter tragisch, das kann die Elektronik ja herunterregeln, zumal Du bestimmt im unbelasteten Zustand gemessen hast,

Irgendwie sieht das aus wie ein mechanisches AKO Schaltwerk mit ein bißchen Elektronik.

Zum Verständnis:

Rattert der Drehknopf schnell durch zum Ende hin ?

Die PGs hatten früher oft einen Magneten der eine Kupplung betötigte zum raffen.

Prüfe mal ob der Magnet dauerhaft angesteuert wird,



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1123505

pliester

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: pulheim

Der Drehknopf (Programmwahlschalter) rattert nicht bis zum Ende durch, dieser bleibt
immer da wo er steht.
Das Programm, welches abgearbeitet (nach Programmwahlschalter) werden soll macht einen Schnellduchgang.
Das heißt, je nach Programmwahl, wird kurz für ca. 1sek. der gesamte Ablauf ein und sofort aus geschaltet.
Also z.B. Wasser ein/aus dann Trommel ein/aus dann Pumpe ein/aus dann Spülen ein/aus dann Trommel ein/aus dann Schleudern+Pumpen bis fertig dann ende.

Wo sitzt am Schaltwerk der Magnet ?


BID = 1123506

driver_2

Moderator

Beiträge: 12006
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Mach mal ein Video und stelle es bei YT hoch.

Der Magnetschalter ist am oder im PGs ggf verbaut, mußt suchen, ggf den Leistungssteller zu dem Magneten dazu suchen.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1123508

pliester

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: pulheim

OK,
werde die Tage mal danach suchen.

Video auf YT habe ich noch nie gemacht.

OH man.

BID = 1123917

pliester

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: pulheim

So, der Endspurt.

Habe das Schaltwerk nochmals ausgebaut und keinen Magneten gefunden.
Der Motor des Schaltwerks arbeitet (extern bestromt) einwandfrei und die Zahnräder sind alle in Ordnung.
Also das Schaltwerk wieder eingebaut.
Testlauf. Die Maschine arbeitet, Wassereinlauf, Waschen, Abpumpen mit Schleudern.
Aber nicht so, wie die Programmwahl eingestellt wurde.

Ich komme zu dem Schluss, das die Steuerungsplatine, welche sich unten in der Maschine seperat befindet, defekt ist.

Diese Platine gibt es nicht mehr und auf dem Gebrauchtmarkt ist keine baugleiche Maschine zu finden.

Fazit: Ausschlachten, Trommelriemenrad (extra angefertigt aus ALU ohne Speichen unkaputtbar), Hauptwassereinlaufventil, Abwasserpumpe, Motor ? (habe noch einen zweiten da liegen).

So wäre das Problem eigendlich gelöst, aber nicht im Sinne einer Reperatur,schade.

Gruß pliester



Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181319308   Heute : 3334    Gestern : 6420    Online : 339        20.5.2024    18:06
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,329744100571