AEG Wäschetrockner  T55840

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: trocknet nicht richtig

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Autor
Wäschetrockner AEG T55840 --- trocknet nicht richtig
Suche nach T55840 Wäschetrockner AEG T55840 trocknet nicht richtig

Fehler gefunden    










BID = 1098842

schellnsau

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
Wohnort: Amberg
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : trocknet nicht richtig
Hersteller : AEG
Gerätetyp : T55840
Typenschild Zeile 2 : P502764
Typenschild Zeile 3 : PNC 916096211
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo Forum, hallo Trockner Experten,

leider stehe ich mit einem Trockner wieder mal auf dem Schlauch!
Er trocknet nicht richtig, piept immer wieder mal unablässig (gleichzeitig LED abkühlen) und bleibt dann auch mal mit Ende stehen und die Wäsche ist keinesfalls trocken. Das alles bei einer Laufzeit von ca. 30 Minuten.
Bei Anzeige abkühlen das Gerät ausgeschaltet und anschließend gleich wieder gestartet, trocknet er weiter ohne Meldung ABKÜHLEN, was eigentlich gegen eine Überhitzung sprechen würde!
Luftkanäle sind gereinigt, und die Kondensatoren für den Motor sind getauscht (einer war komplett platt).

Irgendjemand mit Ahnung?

Gruß Peter

BID = 1098845

driver_2

Moderator

Beiträge: 8952
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

 

  

Hallo,
die PNC Nummer hat sicherlich noch 2 Stellen hinte, oder ? Es gibt 18 Versionen dieser Nummer/Gerät.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr






BID = 1098862

schellnsau

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
Wohnort: Amberg

Hallo Driver,

muss das System geschluckt haben!

Ich habe die 08 eigentlich mit eingegeben!

Vollständige PNC also: 916096211(08)

Danke schon mal

BID = 1098863

silencer300

Moderator



Beiträge: 8456
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wärmetauscher beschädigt?
Sind die Kühlrippen in beiden Richtungen (längs und quer) frei durchgängig?
Trommelbewegung, Lüfterräder?

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1099120

schellnsau

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
Wohnort: Amberg

Hallo Experten,

Lüfterräder hatte ich schon vorab gereinigt! Zur Sicherheit habe ich nochmals nachgesehen ob die Lüfterräder fest sitzen, beide sind m.M. nach ok!
Trommel läuft normal, kommt mir nur so vor, als ob etwas zu wenig reversiert wird
Kühlrippen grundsätzlich sauber (ich kann in beide Richtungen ohne Probleme durchsehen). Kann es an angelegtem Material liegen (Waschmittel, Kalk)?

Und wie könnte eine Beschädigung am Wärmetauscher aussehen?

Wie gesagt, Trockner geht erst auf abkühlen (mit ständigem "piep, piep,piep) dann auf Ende und es piept weiter!


Gruß Peter

BID = 1099132

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1149
Wohnort: Bayern

Flusensieb optimal luftdurchlässig?

BID = 1099252

schellnsau

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
Wohnort: Amberg

Hallo,

weiter geht`s mit dem Problemfall.

Ja, Flusensieb(e) optimal durchlässig! (Hatte ich vorher schon mit Spülmittel von allen evtl. Ablagerungen gereinigt).

Die Maschine hat ja einen Abnehmer mit einem Kohlestab für die 3 Rippen im Innenraum. (isoliert gegen die eigentliche Trommel). Den Innenraum habe ich in meinen Augen auch schon ausreichend gereinigt. Irgendwie habe ich auch den Eindruck, dass die Kohle "schmiert"

Kann ich
a) einen Wert messen von den Rippen zur Trommel der "normal" ist?
b) sollte ich keinen "normalen" Wert haben, wie kann ich die Auswertung sprich Elektronik testen?

Die Einstellung des Leitwertes habe ich zuletzt auch mal in alle 3 Stellungen gebracht, mit der Folge, dass jetzt der Trockner nach 1 Min ENDE anzeigt und auch keinen Knitterschutz macht.

Ich habe leider nicht das Gefühl, dass es besser wird

BID = 1099255

driver_2

Moderator

Beiträge: 8952
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :


Irgendwie habe ich auch den Eindruck, dass die Kohle "schmiert"


Naja, so super genau laufen die nicht auf den Schleifringen, auch bei Miele nicht.

Vllt ein meßbarer zu kleiner Widerstand zwischen der metallischen Schöpfrippen und der Trommel ?

Wenn was vershcmiert ist und vllt als elektrische Kurzschluß brücke dienen könnte, putzen...

Wenn man die Schleifkontakte kurzschließt, muß er "ewig" laufen und eine sehr lange potentielle Restzeit anzeigen, sofern der TR eine Restanzeigenkorrekturberechnung besitzt.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 29 Jun 2022 11:23 ]

BID = 1099288

silencer300

Moderator



Beiträge: 8456
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Versuche mal ein Zeitprogramm, da wird die Feuchtemessung umgangen.
Zur Messung sollte (unabhägig von der Trommelposition) vom Anschluss der Schleifkohle bis zu den Messflächen an den Trommelrippen Durchgang (nahe 0Ω) vorhanden sein. Eine weitere Schleifkohle (Erdung) befindet sich hinten am Trommelzapfen, die den Messkreis zur Trommel schließt. Den eigentlichen Widerstand, der ausgewertet wird, liefert die feuchte Wäsche.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1099427

schellnsau

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
Wohnort: Amberg

Da bin ich wieder!

Etliche Testläufe später bin ich nach wie vor nicht gescheiter. Beide Lüfter sind ja über Welle mit dem Motor verbunden und sitzen fest auf der Welle. Somit schließe ich mal ein Problem mit der Luftmenge aus!
Die Kohle zur Trommel hatte ab und an 200 Ohm und höher, die Welle habe ich dann sauber gemacht und hab nun relativ konstant zur Trommel 2 Ohm.
Die Rippen zum isolierten Edelstahlring habe ich auch neu eingesetzt, die Kontakte (lose Metallkontakte, was ein Witz) habe ich versucht wieder auf Spannung zu bekommen damit ordentlich Kontakt ist. Jede Rippe zum Ring hat jetzt auch so 2 Ohm. Hoffentlich bleibts so.
Trommel zu den Rippen in trockenem Zustand, unendlich!

Die Messung findet statt, wenn die Trommel stehen bleibt, oder bin ich da falsch gewickelt?

30 Minuten heizt das Ding, dann piept es, geht dann auf abkühlen, wodurch dann im Innenraum die hoch feuchte Luft kondensiert und Kondensat an Tür, Filter usw. angelegt wird!
Zeitprogramm habe ich probiert, nur mit 30 Minuten wird selbst geschleuderte Wäsche (Handtücher) nicht trocken.

Hat jemand auch eine Aussage zu wann und wie oft reversiert wird. War stets der Meinung, dass nur im reversieren Betrieb gepumpt wird.
Wasser habe ich auch schon von oben in den Ablauf laufen lassen, schaltet der Schwimmer, wird auch gepumpt.

Nochmal die Frage an Silencer: Wie könnte deine angesprochene Beschädigung am Wärmetauscher aussehen?

Gruß Peter

BID = 1099449

silencer300

Moderator



Beiträge: 8456
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Jede "Rippe" im Kondensator ist ein in sich geschlossener Flachkanal, sind die Falze an den Rändern deformiert, kann Dampf (längs) und Kühlluft (quer) austreten und jeweils in das andere System eindringen. In dem Fall funktioniert der Wärmetauscher nicht.
Die (zu warme) Kühlluft vom vorderen Lüfterrad wird dann mit dem nicht kondensierten Dampf wieder in die Trommel gesaugt und das Spiel beginnt von neuem.
Die Folge könnte Abschaltung wegen örtlicher Überhitzung, oder Masseschluss (zu viel Feuchtigkeit) im Heizregister sein.
Das ist eine Theorie, aber diesen Fall habe ich tatsächlich schon erlebt.
Das Trockenergebnis war OHNE Wärmetauscher und geöffneter Klappe (dann funktioniert die Kiste wie ein Ablufttrockner) besser und das Gerät lief auch bis zum gewählten Trockengrad durch.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1099505

schellnsau

Gelegenheitsposter



Beiträge: 50
Wohnort: Amberg

Hallo Forum,

Trockner läuft wieder, zumindest fürs Erste.

Ich habe alles abgecheckt, Kondensator hatte keine Beschädigung. Wäre auch vom Fehlerbild denke ich anders verlaufen. Der Trockner hat tatsächlich nach ca. 30 Minuten Trocknungsgrad erreicht gedacht, hat nicht mehr geheizt und dann kalte Luft in die Trommel gebracht. Folge, alles kondensiert in der Trommel und in den Kanälen.
Letzter Versuch Elektronik: Dort habe ich auf Verdacht 3 Lötstellen nachgelötet (verzweifelter letzter Versuch, normal hätte ich die sogar fast noch als gut angesehen, mit Lupe war es dann doch scheinbar bei einer von denen ein Riss um den PIN)
Welcher es war, kann ich nicht mehr sagen!
Seither läuft er wieder

Danke für die Unterstützung

Gruß Peter


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168065759   Heute : 635    Gestern : 19758    Online : 275        17.8.2022    2:24
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,399832963943