Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  Video 2000

Reparaturtipps zum Fehler: Bild ist zu schnell

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 4 2024  11:49:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Grundig Video 2000 --- Bild ist zu schnell
Suche nach Video 2000 Videorecorder Grundig 2000 Bild ist zu schnell

    







BID = 1108814

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Bild ist zu schnell
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : Video 2000
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
nach langer Zeit wollte ich den Grundig Video 2000 wieder aktivieren. Dazu musste ich erst einmal beide Riemen tauschen, Netzteil und Elcos wurden schon mal vor ca. 20 Jahren erneuert. Wenn ich einen Film einlege, wird er gefühlt mit mindestens doppelter Geschwindigkeit abgespielt. Der Ton ist ebenfalls zu schnell.

Leider habe ich kein Anhaltspunkt wonach ich suchen soll.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 20 Feb 2023 13:07 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108820

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

 

  


Zitat :
Gerätetyp : Video 200

Welchen der verschiedenen Video 2000 Modelle hast du denn?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108824

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

es ist ein 2 X 4 Stereo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108829

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus!


Zitat :
es ist ein 2 X 4 Stereo


Wie wär's mit dem Typenschild auf der Rückseite?
Auch mit der Bezeichnung 2x4 Stereo gibt's

Typ 880 = 2. Generation, wie 2x4 super, nur stereo
Typ 2200 = 3. Generation, wie 2x4 Nr. 2000, nur stereo

Prüf mal die Capstan-Mäander-Lagerplatte auf der Unterseite der Schwungscheibe und vor allem den Anschluss-Stecker auf evtl. verbogene Kontakte. Diese Kontaktzungen im Stecker mal mit einem ganz kleinen Schraubendreher vorsichtig nach vorne biegen.

Ansonsten:
Funktioniert Pause (Standbild) einwandfrei?
Funktioniert Bildsuchlauf vor- und rückwärts einwandfrei?
Läuft der V-2000 mit dieser zu schnellen Geschwindigkeit dauerhaft, oder schaltet er nach ein paar Sekunden mit blinkendem "BAND"-Symbol (Nr. 880) oder blinkendem "F" (Nr. 2200) ab?

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108845

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Modell 880
Der bleibt eigentlich konstant an.
Ich hatte unten die eine Platte ab, als ich den Riemen wechselte. Ist das die Platte?
Was mich auch wundert ist, das er für die Kopftrommel keine Lichtschranke hat…





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108862

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus,

zum Riemenwechsel bei der 2. Gen. (800/850/880) muss der Aussenläuferkäfig des Kopfradmotors ab, die Trennplatte (Pappe/Alu) und die Capstan-Mäander-Lagerplatte.
Diese Lagerplatte hat einen Anschlußstecker, den auf korrekten Sitz prüfen und die Kontakte in diesem Flachstecker prüfen, ggf. etwas nach vorne biegen (geben gerne nach und haben dann keinen Kontakt mehr).

Die 2. Gen. -und auch die 1. Gen. Nr. 700/770- hat die "Lichtschranke" für die Kopfscheibe in der Bandtrommel unterhalb der Kopfscheibe. Irgendwo findest Du den schwarzen Lichtsensor, der von außen dran geschraubt ist. An der Kopfscheibe ist das Gegenstück, ein glänzendes Stück Metall, das bei jeder Umdrehung reflektiert.
Die 3. Gen. hat dann die Lichtschranke oben auf der Kopfscheibe mit dem Stift, der durch die Licht-Gabel rotiert.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108864

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Ich habe die Platte und das Papier an der Seite herausgezogen. Den Papstmotor hatte ich nicht ab. Die andere Platte musste ich abnehmen, da ich sonst nicht den Riemen über die Trommel gezogen bekam. Hab ich da eventuell was beschädigt, als ich die Platte und Papier heraus gezogen habe?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108865

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Wenn es möglich ist, bitte ein Bild einsetzten, damit wir vom gleichen reden.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108915

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus,

da ich mich fast nur mit den V-2000 der 3. Gen. von Grundig beschäftige, könnte ich gar kein Bild einstellen, weil ich keinen 800/850/880 habe. Früher hab ich mich mit denen auch etwas beschäftigt.

Zu deinen Fragen:

Man kann die Metallscheibe und die Pappscheibe auch einfach herausziehen, ja. Nachher wieder einschieben und soviel ich mich erinnere, wird dieses Konstrukt mit einer der beiden Schrauben der Capstan-Mäander-Lagerplatte mitbefestigt.

Ich meine die Lagerplatte unter der Schwungscheibe, von der du schriebst, Du musstest diese logischerweise entfernen, damit Du den Riemen um die Schwungscheibe bekommen hast.
Diese Lagerplatte hat ein (ich glaube dreipoliges) Anschlußkabel mit Stecker.
DIESEN Stecker meine ich mit "Prüfen auf festen Sitz und die Kontakte im Stecker evtl. ein wenig nach vorne biegen, damit sie guten Kontakt auf der Platine haben".

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108930

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Hallo.
Danke das war’s. Der Stecker ist gebrochen, daher war kein Kontakt mehr vorhanden. Ich habe den mit Isolierband umwickelt und stabilisiert.
Was sollte ich den sicherheitshalber noch tauschen? Die Elkos sind mal getauscht worden, aber gibt es da eventuell noch ein Gleichrichter der eventuell auch den Geist aufgeben kann? Ich will es vermeiden das der Rekorder mal das Kriegsbeil auspackt und Rauchzeichen gibt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108965

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus!


Zitat :
Danke das war’s. Der Stecker ist gebrochen, daher war kein Kontakt mehr vorhanden.

Bitte, gerne. Ich kenn doch meine Pappenheimer, die gebrochenen Stecker sind seit vielen Jahren ein Thema bei den Grundig V-2000. Der kleine Stecker aber eher selten, da kam es öfter vor, dass einer der Kontakte verbogen war.

Zitat :
Was sollte ich den sicherheitshalber noch tauschen?

Eigentlich sonst nix. Es könnte noch sinnvoll sein, die Entstörkondensatoren direkt am Netzeingang zu tauschen, vor allem die blauen, die mit Kunststoff vergossen sind. Die haben nach über 40 Jahren häufig winzige Risse, die für eindringende Feuchtigkeit sorgen. Zwar dürfen diese X- oder Y-Kondis im Fehlerfall nicht brennen (das besagt das X bzw. Y), aber wenn die durchschlagen, dann stinkt und raucht es gewaltig! Um das zu vermeiden, einfach propylaktisch gegen Neuware tauschen, unbedingt wieder gegen X- oder Y-Kondensatoren!

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108977

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Ich hab mal gelernt, die Gleichrichter aus Selen heißen Gleichrichter, will wenn die hoch gehen heißt es gleich riecht er…

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1108993

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Stimmt, "Gleich-riecht-er", aber dafür ist der V-2000 zu modern, um noch einen Selen-Gleichrichter drin zu haben. Da findet man schon Silizium.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180956308   Heute : 3278    Gestern : 11232    Online : 410        22.4.2024    11:49
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
3.00834512711