Philips Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  VR285

Reparaturtipps zum Fehler: Bandposition anz. fehlerhaft

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  11:01:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Philips VR285 --- Bandposition anz. fehlerhaft
Suche nach Videorecorder Philips

    







BID = 1089905

Orginal

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Bandposition anz. fehlerhaft
Hersteller : Philips
Gerätetyp : VR285
Chassis : Turbo Drive
______________________

Hallo!

Band Position wird fehlerhaft angezeigt (abgelaufene & verbleibende Zeit).
Also das Gerät zeigt in etwa so die abgelaufene Zeit:

0:00, 0:16, 0:47, 0:36, 0:07, 0:52... usw.

Kann mir bitte einer erklären, wo das Problem liegt?
Wieso wird, die aktuelle band Position nicht richtig angezeigt/gemessen?

Vielen Dank!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1089929

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

 

  

Servus!

Das Turbodrive hat für die Wickelteller-Sensoren an beiden Wickeltellern unten silber-schwarze Folien aufgeklebt. Die werden verschmutzt sein, die zugehörigen IR-Sensoren ebenso.
Also: Beide Wickelteller entfernen (werden nur mit Haken seitlich gehalten, diese vorsichtig zusammendrücken) die Wickelteller nach oben rausnehmen, die Unterseite reinigen, die Sensoren ebenso.
Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. Auf das Bremsband rund um den linken Wickelteller achten!

Viel Spaß & Erfolg!

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1089936

Orginal

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo stego!

Vielen Dank!

Ich habe die beiden Wickelteller herausgenommen und mit einem Lappen, diese silber-schwarze Folien (bei beiden Tellern) darüber gewischt und auch die blauen Sensoren darunter. Ich muss noch erwähnen das die Silber-schwarze Folien und auch die Sensoren wie neu aussahen. Also von einer Verschmutzung ist nicht die Rede, alles ist wie neu und glänzt. Der gesamte TD Mechanismus ist sehr sauber. Der Fehler muss wohl eine andere Ursache haben. Was könnte da sonst noch sein? Könnte es sein, dass einer dieser Sensoren defekt ist?

Grüß, Orginal

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1089974

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!

Natürlich kann einer der beiden Sensoren auch einen Defekt aufweisen, ebenso kann eine kalte Lötstelle an den Sensoren für diesen Fehler verantwortlich sein. Auch "beliebt": Kontaktprobleme an den Steckern vom Laufwerk-Chassis zum Grundchassis.

Die Verschmutzung war mein erster Gedanke, weil ich selbst mit einem Grundig GV-470S vor einigen Jahren diese Erfahrung machte: Der Vorbesitzer war starker Raucher, entsprechend sah das Laufwerk auch aus, ebenso die (eigentlich) silberglänzenden Flächen, die waren mehr matt-braun. Aber auch hier hat eine gründliche Reinigung Wunder gewirkt.

Gruß,
stego



_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1089981

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Jetzt fällt mir nochwas ein:
Ist der Bandlauf absolut in Ordnung?
Also: Sind Bild und Ton absolut stabil und nicht gestört?

Das Turbodrive neigt gerne zu einer verschlissenen Andruckrolle. Wenn dadurch das Band am Audio-/Synchronkopf auf- und abwärts bewegt wird, kann das Sync-Signal nicht korrekt gelesen werden. Dann kommt es auch -bei manchen Geräten mit Turbodrive- zu Problemen mit dem Bandzählwerk, weil für die korrekte Erfassung der Laufzeit das Sync-Signal vom Prozessor ausgewertet wird. Das ist dann der Fall, wenn beim schnellen Vor- oder Rücklauf die Laufzeit nur solange mitläuft, solange eine Aufnahme auf dem Band ist. Sobald das Band leer ist, bleibt die Zeitanzeige stehen, weil kein Sync-Signal erkannt wird.

Also auch mal den Bandlauf genau überprüfen.

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090203

Orginal

Gerade angekommen


Beiträge: 4


Zitat :
stego hat am 15 Nov 2021 10:35 geschrieben :

Servus!

Natürlich kann einer der beiden Sensoren auch einen Defekt aufweisen, ebenso kann eine kalte Lötstelle an den Sensoren für diesen Fehler verantwortlich sein. Auch "beliebt": Kontaktprobleme an den Steckern vom Laufwerk-Chassis zum Grundchassis.

Die Verschmutzung war mein erster Gedanke, weil ich selbst mit einem Grundig GV-470S vor einigen Jahren diese Erfahrung machte: Der Vorbesitzer war starker Raucher, entsprechend sah das Laufwerk auch aus, ebenso die (eigentlich) silberglänzenden Flächen, die waren mehr matt-braun. Aber auch hier hat eine gründliche Reinigung Wunder gewirkt.

Gruß,
stego


Hallo stego!

Das Gerät wurde (nochmal) Komplet auseinander genommen um an die Lötstellen heranzukommen...

Die Lötstellen wurden "heiß" gemacht (2x4 Stellen / jeweils 1x Schwarz und 1x Blau), die Platine wider in der "Plastik" eingesetzt, danach habe ich mir Steckern vom Laufwerk-Chassis zum Grundchassis genau angeschaut und entsprechend mit Kontaktspray behandelt. Wieder alles zusammengebaut und mehrere Tests durchgeführt (verschiedene Kassettenlängen) und nichts... keine Verbesserung.


Zitat :

Jetzt fällt mir nochwas ein:
Ist der Bandlauf absolut in Ordnung?
Also: Sind Bild und Ton absolut stabil und nicht gestört?

Das Turbodrive neigt gerne zu einer verschlissenen Andruckrolle. Wenn dadurch das Band am Audio-/Synchronkopf auf- und abwärts bewegt wird, kann das Sync-Signal nicht korrekt gelesen werden. Dann kommt es auch -bei manchen Geräten mit Turbodrive- zu Problemen mit dem Bandzählwerk, weil für die korrekte Erfassung der Laufzeit das Sync-Signal vom Prozessor ausgewertet wird. Das ist dann der Fall, wenn beim schnellen Vor- oder Rücklauf die Laufzeit nur solange mitläuft, solange eine Aufnahme auf dem Band ist. Sobald das Band leer ist, bleibt die Zeitanzeige stehen, weil kein Sync-Signal erkannt wird.

Also auch mal den Bandlauf genau überprüfen.

Gruß,
stego


Ja, es war ein schwerer "Patient"... habe das Gerät vor ca. 1 Mon. Bekommen... als Erstes den "Deckel" abgenommen und was sah ich da Kassette war drin im "Start" Position... das wäre alles kein Problem, nur das Problem ist, dass die Kassette mindestens 15 Jahren lang um die Kopfscheibe eingefädelt war! Als Nächstes wurde das Gerät an Netz angeschlossen, um zu sehen, ob überhaupt Strom bekommt... ja, es sah alles gut aus. Um das Gerät von Kassette zu "befreien" und zu reinigen, druckte ich die "eject" taste und die Kassette kam heraus... leider (durch langjähriges stehen im Keller) klebte das band an Kopfscheibe! Es klebte so fest, dass die Teile des Bandes auf Kopfscheibe geblieben sind (das Band hat sich sozusagen, in die Kopfscheibe "hinein geschweißt")! Normalerweise ist da nichts mehr zu machen, außer man tauscht die Kopfscheibe aus... ich hatte natürlich, keine neue Kopfscheibe... so fing ich an die Kopfscheibe zu reinigen (von Bandreste zu befreien)... stundenlang mm für mm entfernte ich die Bandreste (so gut wie möglich, alles händisch) von Kopfscheibe mit max. Vorsicht um Videoköpfe nicht zu beschädigen... nun war ich so weit mit "putzen", wo ich sagte, "jetzt wäre ein Test OK". Nun schloss ich das Gerät an Fernseher, ans Netz, bespielte Kassette rein und ließ es laufen... nichts (kein Bild und kein Ton)... nach ca. 45 min. kamen die ersten Signale... es war kein Bild zu sehen, nur der Ton... Kassette raus und noch eine Reinigung der Kopfscheibe/Videoköpfe... wieder die Kassette rein... es kam ein sehr schwaches Bild, der Ton war OK. Ich ließ das Gerät laufen, das Bild wurde immer besser und besser... Nach ca. 3 Std. Wiedergabe war das Bild und Ton perfekt, absolut störungsfrei. Das einzige, was mir auffiel, ist, dass die Bandposition nicht richtig angezeigt wird. Das ist das einzige Problem jetzt, es stört mich nicht besonders, es wäre aber fein wen das auch funktionieren würde. Ich muss noch dazu schreiben, dass ich die Kopfscheibe nicht Komplet sauber machen konnte, es ist unmöglich... optisch gesehen ist das Bandlauf OK, ich kann da nichts erkennen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090207

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!

Ganz ehrliche Meinung:
Der VR285 ist ein absolut einfacher 2-Kopf Videorecorder mit MONO-Standardton (nicht einmal HiFi-Stereo), da würde ich keinen Cent rein stecken.
Solche Geräte bekommst Du zuhauf in der eBucht für kleines Geld hinterher geworfen.
Schon vor vielen Jahren habe ich einen Grundig GV-26 (ebenfalls 2-Kopf Mono) für sage und schreibe 1 (einen!) Euro geschossen. A-Rolle war hinüber (darum hat ihn der Vorbesitzer abgestoßen), kostete damals ca. 10 Euro - läuft bis heute tadellos.
Für dieses Geld hätte ich den Vorgänger, einen Grundig VS-500 nie und nimmer instandsetzen können. Der steht heute noch als Teilespender in meiner Werkstatt.

Aja, zu Deinem VR-habe ich leider keine weitere Idee mehr, was an dem Problem schuld sein könnte, sorry!

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090218

Orginal

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo stego!

Das Gerät habe ich geschenkt bekommen, es ist aus dem Jahr '98
Ja, du hast recht natürlich, aber bitte, es geht nicht um den wert des Recorders, sondern darum das man den Fehler findet, es ist ein bastelgerät und ja, es ist (fast) wertlos, aber es macht Spas zu basteln.
Bevor ich das Gerät an den Fernseher angeschlossen habe, wurde eine neue Andruckrolle eingebaut Komplet mit hebel und feder (hab's Komplet vergessen zu erwähnen in obigen post), von der alte Andruckrolle war nicht mehr viel übrig... komischerweise, die ist nicht "steinhart" geworden (wie die meisten), sondern bröselig.

Vielen Dank!

Grüß, Orginal

PS: Jetzt habe ich einen VR101 am Fernseher dranhängen.

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181538515   Heute : 1678    Gestern : 6434    Online : 484        24.6.2024    11:01
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4,62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,196557044983