Kraft Werkzeuge Akku Bohrhammer K620169

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Akku defekt

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige Kraft Werkzeuge Akku Bohrhammer K620169 --- Akku defekt
Suche nach Kraft Akku Akku defekt

Problem gelöst    










BID = 955944

AndyE68

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Idar-Oberstein
Zur Homepage von AndyE68
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Akku defekt
Hersteller : Kraft Werkzeuge
Gerätetyp : Akku Bohrhammer K620169
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Zusammen,

ich hoffe daß ich hier richtig bin, wenn nicht bitte verschieben. Danke.

Ich habe hier einen Akku Bohrhammer, Kraft Werkzeuge K620169 mit Li-Ion Akku 14,4 V / 1300 mAh. Trotz Volladung schaltet der Akku bereits nach 1 - 2 Bohrungen (5 mm in Mauerwerk) ab und zeigt Leer an. Ich habe den Akku mal aufgeschraubt und es sind 4 Stk. Li-Ion Zellen 18650 mit 3,6 V / 1300mAh und die Lade- / Balancer - Elektronik eingebaut.

Ich habe jetzt nach Zellen gesucht und bisher lediglich bei einem großen Elektronikversender (Art.-Nr.: LIMG GDIHR18650Z) Zellen gefunden die zum einen Lötfahnen haben und zum anderen das Preislimit nicht sprengen. Die Zellen haben allerdings 1600 mAh, bei anderen Händlern habe ich nur Zellen mit jenseits 2000 mAh gefunden.

Kann ich die Zellen gegen diese auswechseln oder ist das wegen der Ladeelektronik nicht möglich? Ich habe noch so gut wie keine praktische Erfahrung mit Li - Akkus und will mir natürlich auch keine Brandbombe zusammen basteln.

Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit dem Thema oder speziell mit dem Gerät?

Ich würde mich über gute Tipps freuen, Gruß aus Idar-Oberstein

Erklärung von Abkürzungen

BID = 955946

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

 

  

Du kannst Dir günstig Zellen bei akkuteile.de bestellen. Marke und Kapazität sind ziemlich egal. Wichtig ist, dass die neuen Zellen hochstromfähig sind wie Beispielsweise die INR18650-25R von Samsung, die US18650VTx von Sony oder die ICR18650HE2 von LG.
Lass dir auch Lötfahnen anschweißen. Auf denen lässt es sich wesentlich einfacher löten und du bringst nicht so viel Hitze beim Löten in die Zelle. Der Lötkolben sollte trotzdem mindestens 50W haben damit der Lötvorgang schnell vonstatten geht.

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 955961

AndyE68

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Idar-Oberstein
Zur Homepage von AndyE68

Hallo Powersupply,

vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort, die Seite kannte ich noch garnicht. Ich habe auch passende Zellen mit Lötfahnen gefunden:LG ICR 18650-HD2.

Ich habe aber noch ein paar Fragen dazu, ich hab mich auf einigen Webseiten umgesehen und bin ehrlich gesagt nicht schlauer als vorher.

Im Akkupack sind 4 Zellen in Reihe geschaltet mit jeweils einem Abgriff zwischen den Zellen, diese führen zur Elektronik.

(+)--|I--┬--|I--┬--|I--┬--|I--(-)
        (a)    (b)    (c)


Gibt es eine feste Reihenfolge nach der ich die alten Zellen ablöten und die neuen anlöten muss?

Muss ich evtl. eine Stützspannung an die Elektronik anlegen damit diese nicht "merkt" daß die Akkus abgeklemmt sind?

Und kalibriert sich die Ladeschaltung selber auf die höhere Kapazität oder muss man evtl. resetten?

Ich weiß, sind viele Fragen aber vielleicht kennt ja jemand das Gerät oder ein Baugleiches.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 956056

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Ein festes Regelwerk zum Tausch gibt es nicht.
Bei manchen reicht es aus die Zellen zu tauschen und Gut ist.
Ich hatte aber auch mal die Platine eines Dell Laptopakkus die nach dem Zellentausch gerne mal irgend einen Reset gehabt hätte
Im Zweifelsfall musst Du stützen. Dazu brauchst Du aber nochmal vier Zellen mit etwa der selben Ladespannung wie die alten und die Neuen Zellen.
Dazu die vier Stützzellen so wie gezeichnet verbinden und mittels Drähten an die Platine verbinden. Dann die alten Zellen entfernen und die Neuen anlöten.
Kalibrieren muss man, denke ich, da nix. Mein Metaboakku(18V 5,2Ah) wie zwei zum Test vorhandene Bosch Werkzeugakkus(18V 5Ah & 18V 6Ah) meinen unter großer Last dass der Akku schlagartig nur noch zu einem viertel voll ist. Nach Trennen der Last ist er wieder fast voll. Also existiert nur eine rudimentäre Spannungsanzeige.
Die Platine soll ja eh nur vor Tiefentladung bzw Überladung schützen wobei die Abschaltung im Schrauber bzw. im Ladegerät erfolgt. In den Akkus ist keinerlei elektronisches Abschaltorgan wie in den Laptopakkus zu finden.

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 12 Mär 2015  4:16 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 956066

AndyE68

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Idar-Oberstein
Zur Homepage von AndyE68

Danke für die Tipps,

wenn die Akkus da sind will ich den neuen Akkupack zusammenlöten und mit "Laborstrippen" mit dem Alten verbinden und anschließend die Anschlüsse umlöten.

Ich lade den alten Akku vorher voll und messe die Spannung der einzelnen Zellen, nicht dass es knallt beim verbinden.

Ich melde mich dann wieder wenn ich soweit bin, wenn es nicht klappt dann kommt das Ding weg

Wäre zwar schade weil der im Gegensatz zu z.B. dem Bosch mit normalen SDS-Plus Bohrern arbeitet und um ab und zu mal ein paar Löcher zu bohren reicht die Leistung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966292

AndyE68

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Idar-Oberstein
Zur Homepage von AndyE68

Ich mach das jetzt mal zu, hatte doch einen günstigen Ersatzakku entdeckt. Für den Preis kann ich nicht selber bauen. Nochmals danke für die Hilfe damals.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 160162506   Heute : 11241    Gestern : 15760    Online : 423        31.7.2021    17:37
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.490238904953