Privileg Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  Öko 4563

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Thermostat defekt

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Privileg Öko 4563 --- Thermostat defekt
Suche nach Kühlschrank Gefrierfach Privileg Öko Thermostat defekt

    










BID = 933364

zuendi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Potsdam
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Thermostat defekt
Hersteller : Privileg Öko
Gerätetyp : 4563
S - Nummer : 91605895
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,
meine Fragen richten sich an diejenigen, die eventuell Erfahrungen damit haben, bzw. Durchblick - durch die Elektronikwelt haben.

Ich habe eine 2m hohe Kühlkombination von Quelle (Privileg Öko 4563 "Made in Sweden") und das Teil ist genau 15 Jahre alt. Ja, nun rümpft nicht die Nase, auch bei Quelle, gab es damals qualitativ gute Markengeräte, unter dem Namen Privileg. Das Gerät besitzt 2 getrennte Kühlkreisläufe = 2 Kompressoren und ist rein elektronisch geregelt. Und vor allem, das war damals schon Energieklasse A, mit riesigen Volumen, bei 2m Höhe auch kein Wunder und sieht heute noch neuwertig aus. Es ist eigentlich zu schade zum Entsorgen.

In den letzten 15 Jahren, ging 2x der Temperaturfühler (Verdampfer), des Kühlabteils kaputt, der leicht - durch eine Fachwerkstatt - gewechselt werden konnte. Jedesmal wurde der zwar teurer, aber eben machbar. Der Fehler wird sogar jedesmal angezeigt (Lokalisation), durch ein kleines Quadrat, im oberen Segment, der Temperaturanzeige. Bemerkbar macht es sich dadurch, dass man das Obst, als Eis durchgehen lassen kann, das Kühlteil kühlt sich "nen Wolf". Das Gefrierteil läuft, seit 15 Jahren anstandslos.

Nun dieser Tage, verabschiedet sich eben, der Temperaturfühler, das dritte Mal und nun nach 15 Jahren und der Pleite von Quelle, ist wohl langsam Feierabend. Soll das wirklich, das Ende sein = geplante Obsolezens, oder sollte ich lieber auf der Höhe der Zeit kaufen? Ich habe jedesmal zugekuckt, wo damals, der Fühler gewechselt wurde - ich weiß wo der sitzt und wie man den wechselt. Das ist nicht das Problem, aber „das Bauelement Fühler“ ansich, das ist das Problem. Es gibt aber für diese Kiste, keine Ersatzteile mehr, das Gerät ist nirgends mehr gelistet. Bei Profectis wird das Gerät, auch nicht mehr geführt. Der Temperatursensor ist bei Profectis nicht mehr zu bekommen, aber sie bieten ein Äquivalent an, wovon aber die, des Deutschen kaum mächtige Telefonhotline überhaupt keine Ahnung hatte - sie fand nicht mal das Äquivalent, auf der eigenen Seite! Aber einen Techniker - das könne sie schicken, jede Anfahrt, kostet richtig Geld und bei einmal wird es wohl nicht bleiben (letzteres behaupte ich)! Und wenn das auch nur noch "Teiletauscher" sind, wie heute im KFZ-Wesen weit verbreitet, dann ist es aussichtslos und unnötig teuer!

Die Temperaturfühler (NTC-Element) des Gerätes, sind in kleine Plastikröhrchen verklebt und gehen mit 2 adrigen Kabel, auf einem Spezialstecker, welcher auf die Elektronik gesteckt wird. Im Netz und in der Bucht, findet man zig Angebote, dieser „kompletten Temperaturfühler“, mit den unterschiedlichsten Preisen, aber welchen Typ, mit welchen expliziten Parametern brauche ich? Denn das steht leider nirgendswo beschrieben, oder aufgedruckt und ein kaputtes lässt sich nun mal nicht mehr messen! Am billigsten wäre es natürlich, man holt sich die gängigen eigentlichen NTC-Elemente einzeln und lötet sich selber das Kabel an und verklebt das isolierend. Wenn man genauer kuckt, findet man aber eine überschaubare Typenauswahl, dieser NTC-Elemente - ca. 6 verschiedene, da sollte das richtige dabei sein. Also könnte ich alle kaufen, jeden einzeln, durch anlöten und einbauen austesten, bis ich den passenden habe. Aber jedes mal muss ich bis zu 24 Stunden warten, bis sich alle Betriebsparameter eingependelt haben und das Gerät, entweder normal läuft, oder wiederum = abweichende Parameter anzeigt. Das dauert solange, so auch die damalige Auskunft, der Servicetechniker und so habe ich es erlebt. Bis dahin, zeigt die Elektronik, einen Querbalken, statt der gemessenen Temperatur an.

Nun habe ich mich aber schon im Netz, intensiv belesen und wenn mal jemand die gemessenen Widerstandswerte gepostet hätte, dann wäre das Problem fast vom Tisch - meine ich.
Es gibt folgende NTC-Elemente:
NTC 2K, NTC 5K, NTC 10K, NTC 20K, NTC 50K, NTC 100K -- Wobei die Zahl, dem gemessenen Widerstandswert bei 25 Grad Umgebungstemperatur, in Kiloohm – entspricht.

Was macht man nun, sich tagelang verdrehen, um mühselig, hintern und unterm Kühlschrank, Teile zu tauschen, den Inhalt inzwischen der Tafel zu spenden, oder holt man sich gleich was Neues? Denn 15 Jahre, sind auch nicht zu mißachten, aber ...!?




BID = 933372

Tommi 05

Schreibmaschine



Beiträge: 2586
Wohnort: Thüringen

Junge bleib ruhig, den Verdampferfühler gibt es noch. Gerät stammt von AEG / Elux. Ersatzteilnummer bei AEG 2080861038 / ersetzt durch 2080861053.
Wenns nur der Fühler ist, behalt die Kiste so lange es geht. Das war noch Qualität. Heute bekommst Du keine Geräte mit 2 Verdichtern mehr.

Tommi

_________________
VDE und Sicherheitsvorschriften beachten!Und nicht alles versuchen selbst zu reparieren.Es gibt auch seriöse Firmen und nicht nur die aus dem TV.

 

  






BID = 933384

zuendi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Potsdam

Hallo Tommi,
ich bedanke mich, für die schnelle Hilfe.
Ich habe das Ersatzteil schon gefunden und werde wohl, die 50 Euro investieren. Denn es lohnt sich, ich bin mit dem Gerät an sich, sehr zufrieden! Dafür - das es schon 15 Jahre alt ist, hat es sich optisch sehr gut gehalten, auch seine (beworbenen) Werte, können sich sehen lassen: 2 x RSD-Kompressoren (flüsterleise), 313 L Nutzinhalt, bei 219 kWh/Jahr. Nach den damaligen Strompreisen a 0,28 DM Pro Kilowattstunde, waren das ca. 30,50 Euro im Jahr! Man beachte DM / Euro. Damals gab es nur die Energieeffizienzklasse A und der Wert des damaligen Gerätes, setzt heute noch Maßstäbe. Allerdings ist das aus der alten Quelle-Werbung, in der Realität könnte es schon wesentlich schlechter aussehen!

Zurück, zu dem Sensor - wenn ich den Widerstandswert des NTC wüsste, wäre das Ersatzteil, noch wesentlich preiswerter, beim Elektronikdiscounter zu bekommen. Die Umlöterei, bzw. Stecker ran fummeln, usw., ist kein Problem. Aber ich will nicht meckern, das geht in Ordnung, ich bin ja froh, das ich wohl auf Anhieb, das passende Ersatzteil bekomme. Und Du bist Dir sicher, dass das Teil passt? Ich habe zwar, die Produktionsnummer auf der Seite des Ersatzteils, erfolgreich eingeben können, aber ich bin trotzdem etwas skeptisch. Denn sicherlich sind solche Teile, verständlicherweise vom Umtausch ausgeschlossen. Aber so optimistisch, wie Du schreibst, scheinst Du zu wissen, was ...!

Du hast geschrieben, heute gibt es keine Kombis mehr, die 2 Verdichter beinhalten. Ich würde auch nie wieder einen 100kg / 2m-Boliden kaufen. Langsam werde ich zu alt, um mit solchen Teilen (alleine) zu hantieren. Heute würde ich zu 2 Geräten (stapelbar) greifen, wobei ich trotzdem, ohne Leiter, nicht auf 313 L Nutzvolumen komme.

BID = 933686

zuendi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Potsdam

Obwohl das Ersatzteil unterwegs ist, habe ich mich doch im 3. Fachgeschäft verleiten lassen - Sch....! Aber okay, die neue Kombi ist von den Werten top und auch nicht so teuer gewesen, inklusive 100 Euro Gutschein. Nun habe ich Dussel auch noch Anlieferung und Abholung des Alten bezahlt.
Aber ich habe ein schlechtes Gewissen, wegen des guten, alten Gerätes. So habe ich heute beschlossen, das Gerät bleibt hier! Ich werde den Keller etwas umbauen, den dortigen kleinen, alten Tiefkühler spenden und den Boliden dort platzieren. Erst mal alles abtauen, säubern und trocknen lassen, dann den Fühler wechseln und danach kontrollieren, ob er wieder läuft und noch so einigermaßen, seine Parameter einhält.
Dann kann ich immer noch in Ruhe entscheiden, was mit ihm weiter passiert. Jedenfalls die Müllpresse, dafür ist er viel zu schade, wenn er es wieder macht! Und wenn er nur als A++ Tiefkühler weiter läuft, oder jemanden anders glücklich macht, der es sich 3x überlegen muss, solch Gebrauchsgegenstand zu kaufen.

BID = 934136

zuendi

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Potsdam

Nochmals danke, der Alte funktioniert wieder einwandfrei. Ich habe den neuen Fühler eingebaut und Probelauf bestanden. Der alte Fühler war vorne deutlich nass, eventuell ist das was reingekrochen und hat den Widerstandswert verändert. Na nun steht er in der Garage und läuft.

Kann in die Ablage - Fehler erfolgreich behoben.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142414754   Heute : 3121    Gestern : 12951    Online : 173        18.8.2018    11:19
31 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.94 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.535085916519