Miele Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  KF 880In-1

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Temp.Anz. evtl. defekt ?!

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Miele KF 880In-1 --- Temp.Anz. evtl. defekt ?!
Suche nach Kühlschrank Gefrierfach Miele

    










BID = 928691

catweazel1000

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Temp.Anz. evtl. defekt ?!
Hersteller : Miele
Gerätetyp : KF 880In-1
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo und Danke für die Aufnahme in euer Forum!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen:
Besitze obigen Kühl/Gefrierschrank, inzwischen 10 Jahre alt aber völlig ok.
Seit 1-2 Monaten piepst der Schrank und in der Anzeige blinkt das Gefrierteil mit Anzeigen von - 9 oder - 10 °C.
Dies, obwohl keine Tür geöffnet wurde. Nach ein, zwei Stunden sind wieder -16°C auf der Anzeige.
Habe nun aus meinem Geschäft einen drahtlosen Temperaturfühler in das Gefrierfach gelegt.
Ergebnis: nie wärmer als -13°C, obwohl gleich zu Anfang der Schrank mit -9°C piepste und währen 24 Stunden zweimal auf -10°C ging.
Er scheint also zu kühlen! ist der Temperaturfühler defekt? Wenn ja, welcher ist das ? Kann man den selbst wechseln ??

Danke im Vorraus !

BID = 929853

TronikRentner

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Remscheid

 

  

Guten Abend! Bin gerade neu hier, habe seit längerem dasselbe Problem (bei gleichem Fabrikat + Typ) (d.h. Anstieg auf -10C und wärmer), erstmals im Sommer '13 aufgetreten, jeweils nachts wieder normal, im Winter keine Probleme. Keine Sonnenbestrahlung, Zimmertemperatur <25C, Kondensator nicht verstaubt, Abführen der warmen Luft durch Ventilator oben auf dem Kühlschrank bringt nichts. Z.Zt. läuft die Beobachtung der Lufttemperatur am Ventilator im Tiefkühlfach. Augenblicklich: -14C, Anzeige im Kühlschrank-Display: -5C. Rückfrage beim Miele-Kundendienst brachten keinen Hinweis.
Wer hat eine Idee/weiß etwas?

Gruß TronikRentner






BID = 929854

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10649
Wohnort: Hamm / NRW

No frost Gerät?

BID = 930026

TronikRentner

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Remscheid

An derhammer:
Angeblich: ja
Neuer Sachstand:
Tiefkühlfach ausgeräumt, Innen-Rückwand entfernt und Eis entfernt/abgetaut.
Die Zirkulation der Luft durch den Verdampfer war stark behindert.
Frage: Die rote "Briefmarke" auf dem Alublech, Beschriftung "irca 93° 12T06", mit blauem und rotem Anschlusskabel, was ist das?
Werde nach Zusammenbau und Probebetreib berichten.

Danke fürs kümmern!


BID = 930084

TronikRentner

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Remscheid

Abschluss:
Tiefkühlfunktion arbeitet wieder, d.h. Temperaturanzeige auf -18°C und selbst gemessene Temperatur (Das Halbleiterelement im Sensor eines Fernthermometers mit zwei dünnen Litzen verlängert) in Nähe des Luftaustritts am Ventilator schwankt zwischen -28° und -18°.
Also:
Problem ist zwar gelöst, hinterlässt aber Mistrauen gegenüber der sogenannten "No Frost" Funktion, die den Verdampfer (den eigentlichen "Kältegenerator") von Zeit zu Zeit erwärmt und so das Vereisen verhindern will.
Zwischen dem Verdampfer und dem Kühlfach-Innenraum liegen sechs Millimeter Polystyrol-Hartschaum und die dünne Kunststoff-Innenwand. Temperaturdifferenz: -18° (oder kälter) zu mindestens 0°, eher noch wärmer; ob das wirklich immer reicht???

Guten Erfolg bei catweasel wünscht TronikRentner

BID = 930112

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10649
Wohnort: Hamm / NRW

Was ist mit der Abtauheizung?

BID = 930206

TronikRentner

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Remscheid

An:
derhammer
Ich habe nur Vermutungen über die Abtauheizung.
Wird da was am Kältemittelkreislauf umgeschaltet?
Gibt es eine Spezialbedienung, um über das Display eine Diagnose fahren zu können?
Welche Funktion hat die "rote Briefmarke", die ich schon erwähnt habe?
Was muss wie sein, um zu beurteilen, ob die Heizung richtig arbeitet?
Dank des Thermometers mit abgesetztem Fühler kann ein bestimmter Punkt (z.B. Luftein- oder -austritt) genauer beobachtet werden (auch mit min/max-Speicherung), um Rückschluss auf die Aktivität der Heizung zu haben.
Kurz: Wonach muss ich gucken??

Schon mal: Danke!

BID = 930305

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10649
Wohnort: Hamm / NRW

Eine elektr. Abtauheizung kann man ohmisch durchmessen. Meistens gibt es dort einen Klixxon, eine Temperatursicherung, die eine Überhitzung an der Heizung verhindern soll. Wenn diese abschaltet, wird die Heizung nicht eingeschaltet.

BID = 930431

TronikRentner

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Remscheid

An
derhammer
Vom Innenraum her sind keine (blanken) Punkte sichtbar, an denen irgendwas gemessen werden könnte. Es ist ein Einbaugerät, meine Motivation, den ganzen Schrank nach vorn zu ziehen... na ja.
Ausserdem scheint mir die Heizung unauswechselbar mit dem Verdampfer verbunden zu sein.
Um die Funktion der Heizung zu prüfen:
Temperaturfühler hinter das Ventilatorgitter, direkt über dem Verdampfer, plazieren. Anzeigegerät mit min/max Speicherung zeigt meistens minus 28 Grad Celsius.
Heute ist die Temperatur an dieser Stelle vorübergehend auf plus 11,5 Grad gestiegen; dies ist m.E. als Funktionsnachweis ausreichend.-?
Bis zum nächsten Mal!

BID = 932171

catweazel1000

Gerade angekommen


Beiträge: 5

@TronikRentner: Klingt nach der Lösung ( bei dir hat es ja funktioniert! ).
Und du hast von Innen die Rückwand gelöst....?
Ich werd es probieren, leider kann man die Gerierabteilung nicht seperat abschalten...da wäre das abtauen einfach !

Gruß und Danke !
catweazel

BID = 932314

TronikRentner

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Remscheid

Hallo, catweazel!

gemeint ist nicht die Geräterückwand, sondern die Rückwand des Tiefkühlfaches. (Alles ausräumen, wärmegeschützt lagern).
Vier Torx nr. 20 Schrauben, dan kann die hintere Fachwand herausgenommen werden, dann sieht man schon, ob Vereisung vorliegt. Das Abtauen verlangt Geduld, keine forcierte Wärme verwenden, keine harten, evtl. schrfkantigen Gegenstände zum Entfernen des Eises!!!
Viel Erfolg!


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 39 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151643980   Heute : 14770    Gestern : 18056    Online : 220        3.4.2020    21:30
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.480458974838