Liebherr Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  CTsl3306 Index 20 / 088

Reparaturtipps zum Fehler: Innenbeleuchtung blinkt

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 5 2024  07:44:02      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank


Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Liebherr CTsl3306 Index 20 / 088 --- Innenbeleuchtung blinkt
Suche nach Kühlschrank Gefrierfach Liebherr

    







BID = 1112867

mannemerich

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Mannheim
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Innenbeleuchtung blinkt
Hersteller : Liebherr
Gerätetyp : CTsl3306 Index 20 / 088
S - Nummer : 449782789
Typenschild Zeile 1 : Liebherr
Typenschild Zeile 2 : CTsl 3306 Index 20 / 088
Typenschild Zeile 3 : Service Nr. 0908808-00
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Guten Abend,
ich halte Wache neben meinem Liebherr-Kombi-Kühlschrank mit einem Glas Wein.

Seit nun 1 Woche spinnt der CTsl3306. Zuerst war die Temperaturanzeige im Kühlschrank ausgegraut. Das Display selbst war funktionsfähig.
Dann fing der Innenbeleuchtung zum Blinken an, mit einer Frequenz von ca. 2-3 Sek.
Parallel zum Blinken vernahm ich ein Relais-Geräusch. Es waren/sind wohl die Startversuche des Kommpressors.
Jetzt dauert es immer länger bis der Kompressor startet. Wenn ich den Stecker ziehe und nach ca. 5 Minuten wieder zuschalte, dann startet (manchmal) der Kompressor, schaltet dann aber nach ca. 5-10 Sek. wieder ab.
Ich habe ein ungutes Gefühl, dass sich der Kühlschrank "verabschiedet", wenn ich nicht bald den Fehler gefunden habe. Das Kompressorgehäuse ist ziemlich heiß.

Der Kompressor hat wohl ein Starter-Elektronik-Bauteil, das ggf. links neben dem Kompressor angebaut ist. Ist dieses Bauteil der Verursacher der Störung?
Wenn ich die Taste für den Ventilator drücke, gibt es eine Veränderung des "Störungsbilds". Mir scheint, dass dann der Kompressor überhaupt nicht mehr anspringt.
Oder ist es einer der beiden T-Fühler, welche die Probleme bereitet.
Ich gehe davon aus, dass die sonstige komplette Elektronik in dem Modul mit der T-Anzeige und der Tastatur eingebaut ist, welches im Gefrierabteil sitzt.
Help!

BID = 1112873

driver_2

Moderator

Beiträge: 12022
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

heißes Kompressorgehäuse deutet auf massiven Kältemittelmangel oder wenn er nach 5 bis 20 min ausgeht auf Wicklungsschaden hin.

Das Gerät wurde im Jahr 2012 produziert



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1112878

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2347


Zitat :
mannemerich hat am 24 Mai 2023 22:18 geschrieben :

Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter

Zuerst war die Temperaturanzeige im Kühlschrank ausgegraut. Das Display selbst war funktionsfähig.
Dann fing der Innenbeleuchtung zum Blinken an, mit einer Frequenz von ca. 2-3 Sek.
Parallel zum Blinken vernahm ich ein Relais-Geräusch. Es waren/sind wohl die Startversuche des Kommpressors.


Ich würde zuerst das Netzteil der Steuerung Begutachten und durchmessen oder besser: durchmessen lassen.
Das klingt nach schwachem Netzteil, das dann X-Mal pro Sekunde versucht, den Kompressor einzuschalten und der Rest macht munter mit.
Da der so nicht aus dem Anlauf herauskommt (Und mangels Kältemittelströmung nicht gekühlt), wird er vermutlich deswegen heiß.

Zumindest würde ich das als Ursache zuerst ausschließen.




_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1112899

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36062
Wohnort: Recklinghausen

Kondensatoren auf der Steuerplatine hin. Das Thema haben wir schon zigmal gehabt. Ersetzen und fertig.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181371708   Heute : 911    Gestern : 5462    Online : 601        29.5.2024    7:44
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.160704135895